Fehler auf hohem Niveau

iMac 2020: Neue High-End-Grafikkarte macht Probleme

Nicht nur Nutzer des neuen 13" MacBook Pro klagen über Probleme. Auch der neue iMac (2020) mit optionaler AMD Radeon Pro 5700 XT hat einen Darstellungsfehler.

Von   Uhr

Der neue iMac (2020) ist erst kürzlich erschienen und lässt in vielen Belangen sogar den iMac Pro alt aussehen. Allerdings häufen sich derzeit in Apples Supportforum die Meldungen, dass Nutzer mit der optionalen AMD Radeon Pro 5700 XT über einige Bildschirmprobleme klagen, sodass ungewöhnliche Linien und Grafikfehler auf dem Display erscheinen.

iMac 2020: Darstellungsfehler nur mit der besten Grafikkarte

In der Basisvariante kommt der 27" iMac in diesem Jahr mit einer Radeon Pro 5300 daher. Daneben stehen weitere Optionen bereit. Die teuerste Grafikeinheit steht gegen einen Aufpreis von 610 Euro nur für die Modelle mit acht und mehr Prozessorkernen zu Verfügung. Und dem Anschein nach ist genau diese Käufergruppe nun von dem Fehler betroffen. 

Ein Nutzer schreibt dazu im Supportforum, dass er seinen neuen iMac 2020 erst kürzlich erhalten hat und er immer wieder ungewöhnliche Linien auf dem Bildschirm sieht. Ihm zufolge erscheinen diese völlig zufällig, sodass sie sowohl und Volllast als auch im Leerlauf zu sehen waren, obwohl laut Tests alle Systeme laufen, wie sie sollten. Ein andere Nutzer berichtet ebenfalls von diesem Problem und führt es auf die Grafikeinheit AMD Radeon Pro 5700 XT zurück, während auch er keinerlei sonstige Leistungsverluste durch den Fehler feststellen konnte. 

Zum aktuellen Zeitpunkt ist unklar, weshalb der neue iMac mit der Radeon Pro 5700 XT die Displayprobleme hervorruft und andere Konfigurationen nicht betroffen sind. Es bleibt daher abzuwarten, ob und wenn ja, wann Apple eine Lösung für die betroffenen Nutzer anbieten wird. Eventuell kann das Problem mit einem Softwareupdate behoben werden, indem AMD Apple neue Grafikkartentreiber bereitstellt.

Habt ihr auch einen neuen iMac mit der Radeon Pro 5700 XT und klagt über Probleme? Dann lasst uns einen kurzen Kommentar da.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "iMac 2020: Neue High-End-Grafikkarte macht Probleme" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Ich besitze auch seit einer Woche den iMac 2020 mit der 5700 XT und mir sind auch bereits die Linien aufgefallen. Wie ein Blitz zuckt sporadisch eine Zeile über den Bildschirm, hauptsächlich in der linken Bildschirmhälfte.

Das liegt wohl eher daran das Sie mit dem Gerät nicht umgehen können. Aber dafür kann Apple nichts.

Was für ein dämlicher Kommentar. Nicht hilfreich. Das Problem besteht. Das ist Fakt. Hat nichts mit einem Anwenderfehler zu tun. Wer nicht nur ein Iphone 4;-) hat, der kann das auch in bestimmten Situationen auch beim Ipad etc feststellen. Mein Ipad hatte das auch, wurde bei Apple getauscht vor einem Jahr. Mein Samsung TV hat das auch. Und was soll man bitte beim Fernsehen falsch machen?Was auch immer das Problem ist. Entweder kann man das per Softwareupdate lösen oder es ist ein grundsätzliches Problem mit diesen Grafikchips. Tritt ja wohl nicht bei allen auf.....

Ich bin ganz bei dir. Ich habe den Fehler auch. Habe von Apple ein Tauschgerät erhalten, da ich dachte, dass irgendwie Hardware kaputt ist. Nun stehen zwei 27" hier in einem Büro und flimmern/ flackern um die Wette

Ich habe seit 2 Tagen den neuen iMac mit Radeo Pro 5700 XT – bisher ist das Problem bei mir nicht aufgetreten, und er ist an den zwei Tagen viel gelaufen.

Hm, leider kenne ich seit einigen auch die kleinen Blitze auf dem Bildschirm. Es tritt nicht häufig auf, aber es gibt sie auch bei meinem neuen iMac. Ich werde jetzt mal abwarten, was die nächsten Updates bringen, wenn nicht, muss er wohl ausgetauscht werden.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.