Neue Insider-Informationen geleakt

Hyundai-Tochter Kia soll Apple-Car-Produktion übernehmen

Heiße Gerüchte um das Apple Car: Die Automobilmarke Kia soll im Auftrag von Apple und Mutterkonzern Hyundai in den USA die Produktion des ersten iCar übernehmen.

Von   Uhr

Das geht aus einem neuen Bericht von eDaily hervor (via iMore). Seit einigen Wochen wird immer wieder davon berichtet, dass der südkoreanische Automobilhersteller Hyundai den Auftrag von Apple erhalten hat, das erste „iCar“ zu bauen. Beide Unternehmen sollen dazu bereits umfangreiche Vereinbarungen getroffen haben.

Nun gibt es neue Details: Das „Apple Car“ soll demnach von Kia Motors produziert werden, einer Marke des Hyundai-Konzerns. Hyundai hat laut den neuesten Informationen die Produktion an seine Tochtergesellschaft abgegeben.

Der Vertrag zwischen Apple und Hyundai steht

Der neue Insider-Bericht legt zudem nahe, dass sich Apple und Hyundai einig und alle wichtigen Eckdaten für die Erstserie bereits vertraglich geregelt sind.

Wie die südkoreanische Zeitung eDaily berichtet, soll Kia Motors die Verantwortung für das Projekt übernehmen. Wenn Kia zustimmt, heißt es wieder, soll eine bestehende Fabrik in Georgia für die Apple-Produktion genutzt werden. Aktuell fertig Kia dort neben dem Sorento auch Schutzausrüstung für medizinisches Personal in der Coronakrise. Das Werk hat laut dem Insiderbericht zuvor rund 300.000 Fahrzeuge pro Jahr produziert.

Die Entscheidung, das Apple Car in die Hände von Kia auszulagern, anstatt es direkt von Hyundai zu produzieren zu lassen, basiert anscheinend auf dem Ruf der Marke. Eine Quelle aus der Branche erklärte zudem, dass Hyundais Markenmacht stark sei, es aber die Marke schwächen würde, wenn man Fahrzeuge unter dem Markenamen Apple statt unter dem eigenen Namen herstellen würde.

Die Gespräche sind angeblich noch im Gange, wobei Hyundai mit der Aussage zitiert wurde, „es ist in diesem frühen Stadium noch nichts entschieden.“

Inwiefern die Angabe der Wahrheit entsprechen, kann man derzeit schlecht nachprüfen, denn Apple gibt wie gewohnt zu Gerüchten und noch nicht angekündigten Produkten oder Partnerschaften keinerlei Auskünfte. Allerdings muss man auch sagen, dass die Berichterstattung von eDaily in der Vergangenheit was Apple betrifft, häufig daneben lag. eDaily hat jedoch einen guten Ruf, was zuverlässige Informationen aus der südkoreanischen Automobil-Zulieferkette betrifft.

Ein von Apple entwickeltes Fahrzeug könnte den Gerüchten zufolge bereits im Jahr 2022 präsentiert werden - vielleicht dann noch als ein Prototyp im Betatest.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Hyundai-Tochter Kia soll Apple-Car-Produktion übernehmen" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.