Virtueller Globus

Google Earth für iOS erhält Messwerkzeug

Google Earth für iOS ist schon sehr lange auf dem Markt, doch nun ist ein Update erschienen, dass dem virtuellen Globus eines der  gefragtesten Features überhaupt hinzufügt: Ein virtuelles Messwerkzeug.

Von   Uhr

Google kündigte in einem Blogpost an, dass die iOS-Version von Google Earth mit einem Messwerkzeug ausgerüstet wird, mit dem Nutzer Distanzen auf der Karte ausmessen können. Das klappt vor allem bei Gebäuden gut, bei denen die Grenzen gut erkennbar sind. Natürlich lassen sich auch längere Strecken abmessen.   Google teilte mit, dass das Messwerkzeug, nachdem es in Chrome und Android eingebaut wurde, nun auch in die iOS-Version kommen wird. Damit lassen sich auch so lustige Fragen beantworten wie die Distanz vom eigenen Wohnort bis zum Nordpol.

Wer will, kann mit Google Earth unter iOS nicht nur Entfernungen sondern auch Flächen  messen. Google hat einige Beispiele veröffentlicht, bei denen das Messwerkzeug nützlich ist. So lässt sich zum Beispiel die Größe eines Parks in einer neuen Nachbarschaft vor dem Kauf eines Hauses ausmessen oder  Lehrer können es verwenden, um den Unterricht vorzubereiten

Das Messwerkzeug ist jetzt in der neuesten Version von Google Earth verfügbar und kann durch langes Drücken auf der Karte oder durch Öffnen des Menüs aufgerufen werden.

‎Google Earth
‎Google Earth
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Google Earth für iOS erhält Messwerkzeug" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.