Update

Final Cut Pro X 10.4 mit 360-Grad-VR-Schnitt und HDR veröffentlicht

Passend zum Verkaufsstart des neuen iMac Pro aktualisiert Apple seine professionelle Videobearbeitungssoftware Final Cut Pro X auf die Version 10.4 und bietet nun 8K-Videobearbeitung, 360-Grad-VR und HDR-Unterstützung.

Von   Uhr

Der neue iMac Pro richtet sich mit seiner Hardware ganz klar an professionelle Anwender. Besonders für die Videobearbeitung eignet sich der schnelle All-in-One-Mac. Um die Leistung auch abrufen zu können, wird eine entsprechende Videobearbeitungssoftware benötigt. Mit Final Cut Pro X bietet Apple genau eine solche, nun auch für den iMac Pro angepasste Software an. Das Update für Version 10.4 steht ab heute zum Download bereit.

8K, 360-Grad-VR und HDR

Neben vielen kleinen Funktionen, wie einfacherer Import von iMovie-Projekten und Unterstützung von HEVC/HEIF-Formaten, stechen besonders drei Neuerungen hervor. Zum einen ist es nun möglich, 8K-Videos in voller Auflösung flüssig bearbeiten zu können (entsprechende Hardware vorausgesetzt). Wer über ein HTC VIVE-VR-Headset verfügt, kann dieses nun am Mac anschließen und über Final Cut Pro 360-Grad-Videos betrachten, direkt bearbeiten und optimieren. Auch die gängigsten HDR-Formate werden nun unterstützt und ermöglichen das Arbeiten mit erweiterten Helligkeitsbereichen. 

‎Final Cut Pro
‎Final Cut Pro
Entwickler: Apple
Preis: Kostenlos

Final Cut Pro 10.4 steht ab heute als kostenloses Update für bereits bestehende Nutzer bereit. Für neue Kunden kostet das Programm im Mac App Store 329,99 Euro. Für Angehörige einer Bildungseinrichtung bietet Apple Final Cut Pro mit anderen Pro-Apps im Paket für 229,99 Euro an. Weitere Informationen unter: apple.com/final-cut-pro.  

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Final Cut Pro X 10.4 mit 360-Grad-VR-Schnitt und HDR veröffentlicht" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Moin,

das ist ja wie Weihnachten! Jetzt noch schnell ein Projekt beenden und dann wird aktualisiert!

gruss

sedl

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.