Alternativer Browser

Das fehlte: Chrome für iOS mit QR-Code-Scanner

Google bietet seinen Browser Chrome auch für iOS an und hat in einem Update eine sehr praktische Funktion integriert, die Safari fehlt. Ein QR-Code-Scanner, der die gedruckten Daten-Etiketten mit Hilfe der iPhone- oder iPad-Kamera auslesen kann.

Von   Uhr

Google hat in die neue iOS-Version von Chrome gleich zwei neue Funktionen eingebaut, die sich auf dem iPhone und iPad nutzen lassen. Wie iPhones, die 3D Touch unterstützen, können über das Kontextmenü den Punkt "Scan QR Code" aufrufen, der direkt im Browser mit Hilfe der Kamera einen entsprechenden Code einlesen kann. In der Regel verbergen sich dahinter URLs, aber auch andere Daten lassen sich innerhalb der Punktmuster unterbringen. In iOS selbst fehlt eine solche Funktion im Gegensatz zu Android bisher, so dass Nutzer Zusatzanwendungen installieren mussten.

[linktip article_1="80468" layout="big" /]

Das 3D-Touch-Menü enthält zudem eine Sprachsuchfunktion und kann ein neues Inkognito-Tab öffnen. Außerdem lassen sich neu Tabs öffnen oder in der Zwischenablage gespeicherte Links aufrufen.

Wer mit Spotlight nach QR-Code sucht, findet übrigens Chrome jetzt auch auf diese Weise. Das Update enthält in der iPad-Version zudem einen neuen Tab-Umschalter.


Laden im App Store

Chrome – der Browser von Google

Entwickler: Google, Inc.


Preis: Gratis
Jetzt laden

Google Chrome ist kostenlos über den App Store erhältlich.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Das fehlte: Chrome für iOS mit QR-Code-Scanner" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Nur für 6S und 7 ????

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.