Kleiner Fehler

Dieser Bug im Kontrollzentrum lässt iOS abstürzen

Es ist nicht ungewöhnlich das nach neuen Softwareversionen neue Fehler auftreten. Diese können durch einen App-Start, in bestimmten Menüs oder auch nach der Auswahl/-führung verschiedener Optionen hervorgerufen werden. Letzteres sorgt für einen Systemabsturz im Kontrollzentrum. Allerdings gibt es hierbei auch einiges zu beachten, wodurch wohl nur wenige Nutzer über etwaige Probleme stolpern dürften. 

Von   Uhr

Manchmal treten bestimmte Fehler nur unter ganz präzisen und für viele Anwender eher ungewöhnlichen Umständen auf. So auch ein aktueller Bug, der im Kontrollzentrum zu finden ist. Dort kann nämlich über die Anwahl bestimmter Optionen ein Systemabsturz herausprovoziert werden, der bei normaler Benutzung nicht vorkommt. Die Voraussetzungen hierfür sind iOS 10 oder neuer und Geschick mit den Fingern.

Um iOS im Kontrollzentrum zum Absturz zu bringen, muss man nichts weiter tun als AirDrop, Night Shift und einen App-Shortcut (Timer, Taschenrechner oder Kamera) gleichzeitig anzuwählen. Dazu werden drei Finger und das angesprochene Geschick benötigt. Womöglich „funktioniert" dies nicht auf Anhieb. Auch wir haben einen Moment benötigt, um den „Fehler" nachzustellen. 

Wenn man den „Bug" erfolgreich nachgestellt hat, dann wird man für einige Sekunden keinerlei Eingabe vornehmen können. Kurze Zeit später wird sich die Bedienoberfläche neu starten und wie gewohnt funktionieren. Ob dieser Fehler von Apple behoben wird, bleibt abzuwarten, da dieser von sehr spezifischer Natur ist und bei gewöhnlicher Nutzung nicht auftritt. 

Mehr zu diesen Themen: