Kleinigkeiten, die Apple ändern sollte

An diesen Details sollte Apple in iOS 14, iPadOS 14 und macOS 10.16 unbedingt arbeiten

Wir kennen alle diese kleinen Details, die uns am iPhone, iPad oder Mac stören und die Apple mit wenig Aufwand ändern könnte. Wir haben einige solcher Kleinigkeiten zusammengetragen und hoffen, dass Apple diese ändert. 

Von   Uhr

Oft sind es die großen Funktionen, die uns faszinieren, wenn Apple auf der WWDC die neuen Betriebssysteme vorstellt. Allerdings zeigt Apple jährlich auch für jedes Betriebssysteme eine besondere Präsentationsfolie. Auf dieser sind viele Kleinigkeiten zu entdecken, die man ebenfalls ändern wird. 

In den Jahren zuvor: WLAN & Bluetooth im Kontrollzentrum

Beispielsweise änderte man in den vergangenen Jahren immer wieder das Kontrollzentrum sowie die integrierten Funktionen, sodass man mittlerweile mit wenig Aufwand eine WLAN- oder Bluetooth-Verbindung trennen kann oder sich schnell alle verfügbaren Netzwerke auflisten lassen kann. 

Apple behob fast nebenbei ein ganz anderes Detail, das viele Nutzer im Laufe der Jahre wirklich stört: die Lautstärkenregelung. Immer wenn man die Lautstärke anpasste, erschien ein großes Pop-Up in der Mitte des Bildschirms, das über den aktuellen Pegel informiert. Dies war vor allem unschön, wenn man gerade ein Video schaut. In iOS 13 veränderte Apple daher dessen Aussehen. Die Anzeige wurde nicht nur deutlich kleiner, sondern wurde am Rand positioniert, sodass man den Störfaktor deutlich reduzieren konnte. 

Was könnte in iOS und Co. besser werden?

Apple hat also mit vergleichsweise wenig Aufwand die Nutzererfahrung deutlich aufbessern können. Wir haben uns die Betriebssysteme daher noch mal genauer angeschaut und verraten dir auf den folgenden Seiten, welche „Kleinigkeiten“ wird gerne geändert sehen möchten.

Haben wir ein Detail übersehen oder seid ihr mit unserer Auswahl nicht einverstanden? Dann lasst uns einen Kommentar da.

WWDC 2020: Live dabei mit maclife.de!

Am 22. Juni ist es einmal mehr soweit, Apple eröffnet seine Entwicklerkonferenz WWDC mit einer großen Keynote-Veranstaltung. In deren Rahmen werden unter anderem die Vorstellung von iOS 14 und macOS 10.16 sowie ein neues watchOS und tvOS erwartet – und als „one more thing“ könnte auch in diesem Jahr wieder ein Ausblick auf neue Hardware wie den iMac gegeben werden. Es bleibt spannend! Mac Life begleitet den Livestream von Apple mit Artikeln zu den Neuheiten des Abends, Kommentaren und Einschätzungen – los geht’s am 22.Juni um 19 Uhr!

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "An diesen Details sollte Apple in iOS 14, iPadOS 14 und macOS 10.16 unbedingt arbeiten" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.