Top-Themen

Themen

Service

News

Google

Chrome-Update für iOS bringt riesigen Geschwindigkeitsvorteil

Google hat eine neue Version seines Chrome-Browsers für iOS veröffentlich, der nun die WKWebView-Engine nutzt, um Webseiten erheblich schneller darzustellen. Google teilte außerdem mit, dass die App nun deutlich seltener abstürzt.

Chrome ist unter iOS nun auf die WKWebView-Engine umgestiegen. Die Möglichkeit bietet Apple iOS-Entwicklern eigentlich schon seit 2014 in iOS 8 an, hat in iOS 9 jedoch einige Änderungen vorgenommen, die Google erst jetzt dazu bewegen konnten, die Render-Engine zu wechseln.

Chrome 48, wie die neue Version für iOS heißt, nutzt diese Engine nun zum Darstellen von Webseiten - genauso wie Safari Mobile das bereits tut. Die Schlussfolgerung: Chrome ist nun genauso schnell wie Safari. Im Grunde genommen sind fast alle iOS-Browser Safari-Browser, da Apple die Nutzung einer eigenen Engine nicht erlaubt. Opera umgeht das Problem, in dem die Webseiten auf deren Servierinfrastruktur und nicht im Client gerendert werden.

Neben der erhöhten Geschwindigkeit auch bei der Ausführung von JavaScript soll die neue Chrome-Version auch deutlich seltener abstürzen als die Vorversion. Auch eine Daten-Sparfunktion ist in Chrome enthalten. Das ist besonders für mobile Nutzer mit kleiner Datenflatrate interessant.

Weitere Neuerungen sind neue Symbole auf der "Neuer Tab"-Seite sowie die Spotlight-Integration der Chrome-Lesezeichen.

Das Update auf Chrome 48 für iOS ist über iTunes herunterladbar und knapp 70 MByte groß.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Chrome-Update für iOS bringt riesigen Geschwindigkeitsvorteil" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.