Top-Themen

Themen

Service

News

Neues aus Las Vegas

CES 2019: Withings kündigt analoge Smartwatch mit EKG-Feature an

Im vergangenen Jahr rühmte sich Apple damit, dass es sich bei der Apple Watch Series 4 um das erste frei erhältliche EKG-Gerät handelt. Allerdings ist die Funktion derzeit nur in den USA verfügbar und sorgt daher für Unmut bei vielen Nutzern. Passend zum Start der CES 2019 in Las Vegas kommt nun neuer Schwung in die Thematik. Zubehörhersteller Withings kündigte nämlich gleich zwei Geräte an, die ebenfalls über ein integriertes EKG verfügen.

Mit dem EKG-Feature für die Apple Watch Series 4 hat Apple viele Nutzer vor den Kopf gestoßen, da es außerhalb der USA nicht verfügbar ist und auch keine Stellung zu einer etwaigen Veröffentlichung bezogen wird. Dies ruft natürlich Zubehörhersteller wie die Fitness-Experten von Withings auf den Plan.  Im Rahmen der CES kündigte das Unternehmen nun an, dass man ein Blutdruckmessgerät sowie eine analoge Smartwatch mit Elektrokardiogramm veröffentlichen wird, die beide auch die Health-App unterstützen.

Withings BPM Core mit EKG

BPM Core ist ein Blutdruckmesser, ein Elektrokardiogramm und ein digitales Stethoskop in einem Gerät, um mögliche Herzerkrankungen bequem Zuhause zu erkennen, bevor Sie sich auf dem Weg zum Arzt machen. Withings BPM Core erlaubt dazu genaue Messerungen von Blutdruck und Herzfrequenz und kann zusätzlich Erkrankungen wie Vorhofflimmern (VF) oder Herzklappenerkrankungen (VDH) bemerken. Der Hersteller verspricht eine Diagnose in nur 90 Sekunden und überträgt die Daten per WLAN oder Bluetooth in die Health Mate-App sowie Apples Health-Applikation.

Aktuell wird das Gerät noch in den USA und Europa von den entsprechenden Behörden überprüft und soll schon im zweiten Quartal 2019 erscheinen. Ein Preis für Europa ist nicht bekannt. In den USA wird es wohl 250 US-Dollar kosten.

Analoge Smartwatch: Withings Move ECG

Mit der Fitnessuhr Move ECG präsentiert Withings die erste analoge Smartwatch, die über ein integriertes EKG verfügt und dabei eine Akkulaufzeit von 12 Monaten vorweist. Während auch hier die Prüfung durch die FDA (USA) und CE (Europa) noch aussteht, scheint die EKG-Messung noch leichter als auf der Apple Watch zu funktionieren. Withings nennt dies Sofort-EKG, für das einfach zwei Finger auf das Gehäuse der Uhr gelegt werden müssen. Daneben können auch Erkrankungen wie Vorhofflimmern erkannt werden. Die Health Mate-App schickt Ihnen in diesem Fall ein Benachrichtigung und weist Sie darauf hin, dass Sie einen Arzt konsultieren sollten. Diesem können Sie sogar Ihre Messwerte übermitteln. Auch die Schlafüberwachung soll mit der Move ECG möglich sein. 

Die Fitnessuhr mit integriertem EKG soll im zweiten Quartal 2019 erscheinen und wird in den USA 130 US-Dollar kosten. Ein Preis für Deutschland wurde noch nicht genannt. Ein Modell ohne EKG soll schon am 5. Februar für 69,95 Euro erscheinen. 

Weitere Informationen zu den neuen Withings-Produkten erhalten Sie auf der offiziellen Website.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "CES 2019: Withings kündigt analoge Smartwatch mit EKG-Feature an" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

interessant finde ich dies,wenn auch der Preis in Euro stimmt......

Ich bin gespannt, ob die EKG Funktion in Deutschland überhaupt freigeschaltet wird. Sollte man Apple glauben, dann dürfte es auch für diesen Hersteller dauern, bis er das Gerät überhaupt auf den Markt bringen darf.

Ich könnte wetten, dass die das EKG eher als Apple auf meiner Series 4 in Deutschland anbieten.

Ich glaube Apple hat seine Kunden vor denn Kopf gestoßen , Timm Cook hat sein Versprechen nicht gehalten

Und ich glaube auch das diese ihr und EKG Funktion er auf denn Markt ist als Apple es freischalten tut

Ich glaube Apple hat seine Kunden vor denn Kopf gestoßen , Timm Cook hat sein Versprechen nicht gehalten

Und ich glaube auch das diese ihr und EKG Funktion er auf denn Markt ist als Apple es freischalten tut

Aber ein Trost ist es Amerikaner die in Deutschland sind funktioniert die Uhr auch das EKG nicht

Ich habe gestern denn AppStore angerufen wegen Support und nachgefragt warum in Amerika es noch ging und in Deutschland nicht der gute Mann am Telefon sagt zu mir das es bald in Deutschland auch gehen tut

Und mit den Uhren das die in Amerika gekauft sein müsste ist auch Quatsch hat erzählt er sagt das alle Uhren von Kalifornien kommen und damit sind sie von Amerika

Aber ein Trost ist es Amerikaner die in Deutschland sind funktioniert die Uhr auch das EKG nicht

Ich habe gestern denn AppStore angerufen wegen Support und nachgefragt warum in Amerika es noch ging und in Deutschland nicht der gute Mann am Telefon sagt zu mir das es bald in Deutschland auch gehen tut

Und mit den Uhren das die in Amerika gekauft sein müsste ist auch Quatsch hat erzählt er sagt das alle Uhren von Kalifornien kommen und damit sind sie von Amerika

Uwe Stanger
Alle Apple Watches kommen aus China. Alle!

So ganz verstehe ich das Problem mit dem EKG nicht. Ich benutze das Cardia Band von AliveCor seit 1 Monat mit meiner Apple watch 3. Es funktioniert hervorragend. Man braucht hierfür keine Apple watch aus Amerika und auch keine Amerikanische Apple- ID. Man muß halt dann dieses watch Armband benutzen, aber kann ein einwandfreies 1- Kanal EKG ableiten. Es ist FDA zertifiziert, das genügt mir. Was die sog. Spitzenverbände in Deutschland dazu sagen interessiert mich nicht wirklich. Ich bin kein Kardiologe und auch nicht mit dieser Firma verbunden! Ich lese nur immer die enttäuschten Kommentare, dass die EKG Funktion in der Apple watch 4 nicht in Deutschland freigeschaltet ist. Letztlich braucht man sie auf diesem Weg nicht mehr.