Sticky Werbung

iTunes

Apple will aktuelle Kinofilme über iTunes streamen

Apple will aktuelle Kinofilme Zuschauern zu Hause anbieten, noch während sie im Kino laufen. Die entsprechenden Verhandlungen mit den Filmstudios, die so aus der üblichen Verwertungskette ausscheren müssten, laufen bereits.

Von   Uhr

Nach einem Bericht von Bloomberg verhandelt Apple mit Filmstudios, um aktuelle Kinofilme noch während der Ausstrahlung im Kino auch über iTunes anbieten zu dürfen. Das wird die Zuschauer zwar sehr viel Geld kosten, doch das wäre ein absolutes Novum in der Branche.

Die übliche Filmverwertung sieht so aus: Kino, Videoverleih, Blu-Ray, Streaming. Zwar sind die jeweiligen Zeitfenster immer kleiner geworden, aber dass es während der Kinoausstrahlung den Film schon als Stream gibt, ist für viele Branchenbeobachter ein Unding, weil es die Erlöse der anderen Beteiligten stark schmälern könnte.

Nach dem Bericht von Bloomberg will Apple die Filme zwei Wochen nach dem Kinostart schon als Stream anbieten. Dem Bericht nach haben die großen Studios wie 21st Century Fox, Time Warner Warner Bros und Comcast Universal Pictures alle bestätigt, dass sie in Zukunft hochpreisige Verleihangebote schon während der Kinoverwertung anbieten wollen. Da dürfte das Interesse von Apple auf fruchtbaren Boden fallen. Angeblich will Apple zwischen 25 und 50 US-Dollar für einen Film verlangen. Die Frage ist nur, ob die Kunden mitspielen werden.

Außerdem muss Apple noch ein anderes Problem adressieren. Bisher gibt es nur wenige ordentliche Raubkopien in Form von abgefilmten Kinofilmen, doch mit der Verbreitung über iTunes könnte sich das radikal ändern. Das wäre ein Alptraum für die Kinobetreiber und für die Filmstudios.

Im März 2016 wurden Pläne des US-Startups The Screening Room bekannt, das laut der Branchenwebsite Variety mit Filmstudios und Kinoketten verhandelt, um aktuelle Kinofilme Zuschauern auch zu Hause anzubieten. Für die erforderliche Set-Top-Box sollen einmalig 150 US-Dollar anfallen und pro Film 50 US-Dollar. Noch gibt es das Angebot aber nicht.

Bild: Kenneth Lu / CC BY 2.0

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple will aktuelle Kinofilme über iTunes streamen" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

ja sicher.. bisschen übertrieben und viel zu viel für einen Film, den man sich auch für 6-10 Euro um die Ecke im Kino angucken kann. Die Filmstudios bekämen ja trotzdem ihren Anteil - und wer will kann immer noch ins Kino gehen. Erweitert doch nur das Angebot solche Überlegungen.

Kann ich mir absolut nicht vorstellen. Einer würde bezahlen und dann kostenlos ins i-net stellen weil er den Stream einfach kopiert oder in super Qualität zuhause ganz gemütlich abfilmt. 25-50€ wäre natürlich auch deutlich zu viel. Dafür geht man mit der ganzen Familie ins Kino. Apple hat es nicht hinbekommen eine Filmeflatt für "gerade aus dem Kino" Filme anzubieten wie wollen die sowas hinbekommen?

Finde ich gut die Idee , wenn man kein Kino um die Ecke hat . Die Anfahrt die Knabbereien mit 4 Personen ist man schon bei knapp 100 euro

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.