Neuer Service

„It's show time“: Apple kündigt Videostreamingdienst „Apple TV+“ an

Schon seit fast zwei Jahren wird spekuliert, dass Apple in die Produktion von Filmen und Serien einsteigt und einen eigenen Netflix-Konkurrenten anbieten wird. Spätestens Mitte 2018 wurde klar, dass Apple es ernst meint. Nahezu wöchentlich gab es Neuigkeiten zu neuen Produktionen und Deals, die Apple mit Hollywoodgrößen geschlossen hat. Nun auf dem „It's show time“-Event ließ Apple die Katze aus dem Sack und stellte „Apple TV+“ vor.

Von   Uhr

Apple hat heute eine völlig überarbeite TV-App vorgestellt, die zahlreiche Anbieter an eine Stelle bringt. Während die App eine Neuauflage erhält und sogar auf den Mac sowie Samsung-, LG-, Sony- und Vizio-Fernseher kommen wird, hat Apple auch einen eigenen Dienst im Angebot, der mit vielen Stars aufwarten wird. 

(Bild: Apple)

Amazing Stories: Steven Spielberg ist an Bord

Bereits in den 1980er hatte Steven Spielberg eine interessante Serie mit „Amazing Stories“ auf die Fernseher der Welt gebracht. Nun arbeitet er gemeinsam mit Apple an einer Neuauflage der Serie. Sie basiert auf alten Geschichten, die seit Ende der 1920er veröffentlicht wurden. Laut Spielberg wird die erste Folge Piloten im Zweiten Weltkrieg begleiten.

[Anzeige] Readly: Die deutsche Alternative zu Apple News+

Readly ist die Magazin- und Tageszeitungsflatrate, die im Gegensatz zu Apple News+ schon heute in Deutschland verfügbar ist – und das zum Preis von lediglich 99 Cent im ersten Monat!

Mit dabei sind über 3700 hochkarätige Magazine und ab sofort auch BILD, WELT AM SONNTAG, DIE WELT, BZ, BILD AM SONNTAG und WELT KOMPAKT.


Mehr Informationen & Probemonat sichern

(Bild: Apple)

The Morning Show: Reese Witherspoon, Jennifer Aniston & Steve Carell

Es war lange bekannt, dass Apple an einer Dramaserien mit Friends-Star Jennifer Aniston und Hollywoodschaupielerin Reese Witherspoon arbeitet, die einen Blick hinter die Kulissen einer amerikanischen Frühstücksshow geben soll. Dabei beleuchtet man nicht nur die Hintergründe, sondern zeigt auch die Schwierigkeiten der Zusammenarbeit von Männern und Frauen. Für die nötige männliche Unterstützung sorgt Steve Carell.

(Bild: Apple)

See: „Aquaman“ Jason Momoa wird blind

Ein Virus hat die Menschheit stark dezimiert. Nur noch wenige Millionen Menschen bewohnen die Erde. Die wenigen Überlebenden sind blind. Die neue Serie „See“ mit Jason Momoa in der Hauptrolle spielt mehrere hundert Jahre nachdem Virus ausbrach und zeigt, wie sich das Leben der Menschen verändern würde, wenn plötzlich niemand mehr etwas sieht.

"Wir fühlen uns geehrt, dass die absolut besten Storyteller der Welt – sowohl vor als auch hinter der Kamera – bei Apple TV+ mitmachen," sagt Eddy Cue, Senior Vice President of Internet Software and Services bei Apple. "Es ist toll, dass die Zuschauer einen ersten Blick auf Apple TV+ werfen können und wir freuen uns, wenn sie ab Herbst einschalten. Apple TV+ wird die Plattform für einige der hochwertigsten selbstproduzierten Geschichten, die TV- und Filmfans je gesehen haben."

Daneben wird Apples neuer Streamingdienst mit vielen weiteren exklusiven und selbstproduzierten Serien, Filmen und Dokumentationen aufwarten. Bei Apple TV+ sollen Inhalte von und mit Oprah Winfrey, Steven Spielberg, Jennifer Aniston, Reese Witherspoon, Octavia Spencer, J.J. Abrams, Jason Momoa, M. Night Shyamalan, Jon M. Chu und vielen mehr geboten werden. Der Dienst wird direkt in die neue Apple TV-App integriert, die ab Mai bereitgestellt wird. 

Neue Apple TV-App

Für den neuen Streamingdienst wird Apple die Apple TV-App drastisch überarbeiten und mit neuen Funktionen versehen. Dazu soll Apple TV Channels eingeführt werden. Darüber können Sie auch Inhalte von anderen Anbietern abonnieren. Laut Apple gehören hierzu etwa HBO, Showtime und Starz. Jeder Kanal lässt sich dabei einzeln abonnieren und direkt in der neuen TV-App aufrufen. Alle Inhalte sollen dabei frei von Werbung sein und lassen sich via Familienfreigabe teilen. Zudem erhalten die Anbieter keinerlei Informationen über Ihre Fernsehgewohnheiten.

(Bild: Apple)

Preise und Verfügbarkeit

Apple TV+ wird in diesem Herbst veröffentlicht und soll in mehr als 100 Ländern zur Verfügung stehen. Um möglichst viele Nutzer zu erreichen, beschränkt Apple den Dienst nicht auf Apple-Produkte, sondern wird die Apple TV-App auch auf verschiedene Smart TVs von Samsung, LG, Sony und Vizio bringen. Auch Amazons FireTV sowie Rokus Set-Top-Boxen sollen unterstützt werden.

Ein genauer Starttermin sowie eine mögliche Preisstruktur nannte das Unternehmen noch nicht. Diese Informationen möchte man später in diesem Jahr (Herbst) bekanntgeben. Gleichzeitig kündigte man an, dass Apple TV+ via Familienfreigabe ganz einfach mit der Familie geteilt werden kann - ohne zusätzlich Kosten.

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "„It's show time“: Apple kündigt Videostreamingdienst „Apple TV+“ an" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die langweiligste Keynote ever. Was interessieren mich einzelne Serien die sie auf ihrem Streamingdienst anbieten. Und natürlich ist sowieso alles nur in den USA erhältlich.

Ist so ich will was von Apple sehen und nicht Geschichten von den Serien WTF

Kann ich nur bestätigen. Immer nur alles in den USA sofort verfügbar. Der Rest der Welt wartet dann wieder ewig darauf. Sei es die News +, Kreditkarte etc. Das nervt mich auch schon lange Zeit.

"Die neue Apple TV App kommt ab Mai für Kunden in über 100 Ländern..."

Da die bisherige TV-App in Österreich nicht verfügbar ist rechne ich auch mit der neue nicht. Somit ist nichts von der heutigen Show für mich selbst anwendbar (außer vielleicht Arcade, aber mich haben die "Games" im AppStore bisher nie interessiert und werden sie auch in Zukunft nicht)

Gott, ist das langweilig. Der selbe Rotz das es schon gibt, nur in Grün.

IOS 12.2 online

Die Story von Apple's Serie "See" kommt mir bekannt vor, hört sich an wie ein Remake von Netflix Mega Kracher "Bird Box". Hoffen wir mal das es nicht so ist..sonst wird es echt peinlich!!!!!!

Gigantisch was da kommt! Tolle Show! Großartig!

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.