App Store Small Business Program

Apple senkt die App-Store-Abgabe deutlich

Nachdem Apple zuletzt wegen überhöhter App-Store-Gebühren in die Kritik geriet und einige Entwickler wie Epic sich auflehnten, kündigte man eine Senkung an – für kleine Unternehmen. 

Von   Uhr

Apple hat das App Store Small Business Program für kleine Unternehmen und unabhängige Entwickler angekündigt. Ab dem 1. Januar 2021 wird das Unternehmen deutlich weniger Abgaben von den Betroffenen fordern. Jedoch ist die Senkung an einen wichtigen Punkt gekoppelt: den Umsatz.

Seit seiner Einführung sind kleinere Unternehmen die treibende Kraft des App Stores. Heute mehr denn je sind diese Unternehmen wichtiger Bestandteil der Communities, die sie unterstützen, indem sie den Menschen helfen, gesund zu bleiben, Kontakte zu knüpfen oder sich weiterzubilden. Apple hat heute das App Store Small Business Program vorgestellt, eine neue Provisionsstruktur zur Unterstützung kleinerer und individueller Entwickler und zur Förderung von Innovationen für die nächste Generation an Apps. 

Apple führt geschickten Schachzug gegen Epic aus

In der Vergangenheit machten besonders große Unternehmen wie Epic Games auf den Umstand aufmerksam, dass Apple zu hohe Abgaben von den Entwicklern fordert. Diese müssen von jedem verdienten Euro 30 Cent an Apple abgeben, um im App Store bleiben zu dürfen. Epic wollte dies im Sommer umgehen und flog direkt aus dem App Store sowie aus dem Google Play Store, da dort eine ähnliche Politik herrscht. Die Folge ist ein anhaltender Rechtsstreit mit Apple. Dort pochte Epic darauf, dass es ungerecht sei und es schwierig für die kleinen Entwickler sei. Nun hat Apple reagiert und kümmert sich um diese unabhängigen Entwickler sowie kleine Unternehmen. Ab kommenden Jahr müssen diese nur noch 15 Prozent an Apple zahlen, wenn deren Ertrag nicht mehr als eine Million US-Dollar übersteigt. Unternehmen wie Epic Games dürften also von der neuen Regelung nicht profitieren und müssen weiterhin den Höchstsatz zahlen. 

Apple gibt umfassende Details Anfang Dezember bekannt. Die wesentlichen Teilnahmekriterien an dem Programm sind einfach und klar verständlich:

  • Entwickler, die bis zu 1 Million Dollar im Jahr 2020 mit allen ihren Apps verdient haben, sowie Entwickler, die neu im App Store sind, können sich für das Programm und die reduzierte Provision qualifizieren.
  • Wenn ein teilnehmender Entwickler die Schwelle von 1 Million US-Dollar überschreitet, gilt für den Rest des Jahres der Standardprovisionssatz.
  • Wenn das Geschäft des Entwicklers in einem zukünftigen Kalenderjahr unter die Grenze von 1 Million US-Dollar fällt, kann er sich im darauf folgenden Jahr erneut für die 15-prozentige Provision qualifizieren.

Weitere Informationen dazu hält Apple auf einer Sonderseite dazu bereit.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple senkt die App-Store-Abgabe deutlich" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.