Zulassung der FCC

Apple holt sich Genehmigung für Schlaftracker: Kommt der Beddit-Nachfolger?

Apple arbeitet seit einiger Zeit an zusätzlichen Gesundheitsfunktionen für die Apple Watch und das iPhone. Daneben wird auch immer wieder Zubehör getestet. Im Mai 2017 übernahm Apple dann Beddit. Das finnische Unternehmen bot bis dato einen Schlaftracker sowie eine zugehörige App an. Nun scheint Apple an einem Nachfolger zu arbeiten und erhielt in den US von der zuständigen Behörde FCC bereits die Zulassung.

Von   Uhr

Abseits der stetigen iPhone-Leaks ist Apple doch sehr verschwiegen und kommentiert Übernahmen mit Standardfloskeln, um die Hintergründe zu verschleiern. Beispielsweise war lange Zeit nicht sicher, wie Apple die Technologie von Beddit einsetzen wird. Zwar verkauft das Unternehmen auch weiterhin den Schlaftracker in den eigenen Stores, aber viel mehr konnte bisher nicht in Erfahrung gebracht werden. Nun holte sich das Unternehmen jedoch in den USA die FCC-Zulassung für einen Schlafmonitor, der die Modellnummer 3.5 trägt und von „Beddit in Kalifornien designt“ wurde. Das aktuell verfügbare Gerät trägt die Modellnummer 3, sodass ein Nachfolger jetzt als sicher gilt.

Abseits der mageren Fakten aus der Zulassung ist nur wenig bekannt. Jedoch darf eine Aktualisierung der Hardware erwartet werden. Eventuell setzt Apple hier bald ebenfalls auf die USB-C-Schnittstelle oder auch eine bessere Anbindung an die Health-App und Apple Watch. Allerdings ist auch anzunehmen, dass bisherige Funktionen erhalten bleiben, die Apple auf der offiziellen Website folgermaßen beschreibt:

Im Gegensatz zu Aktivitätstrackern muss der Beddit weder am Körper getragen noch aufgeladen werden. Der dünne, flexible und weiche Sensor wird unter dem Betttuch auf der Matratze platziert und ist kaum wahrnehmbar. Er erkennt automatisch, wenn du dich auf das Bett legst, und startet die Erfassung und Analyse von schlafbezogenen Daten wie Schlafdauer und -effizienz, Puls, Atmung, Temperatur, Bewegung, Schnarchen, Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit.

Die Beddit App bietet personalisierte Informationen, anpassbares Schlafcoaching und hilft dir, deine Schlafqualität zu verbessern. Außerdem hat der Beddit SmartAlarm die genaueste Methode zur Bestimmung deiner optimalen Weckzeit.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple holt sich Genehmigung für Schlaftracker: Kommt der Beddit-Nachfolger?" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Schlafcoaching!?
Was für ein Dreck! Wer braucht sowas?!

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.