United Airlines

Apple gibt jährlich mehr als 150 Millionen US-Dollar für Flugtickets aus

Ob das Apple gefallen wird? Die Fluggesellschaft United Airlines hat ein Banner aufgestellt, welches Apple als größten Kunden outet und verrät gleichzeitig den Umsatz, den das Unternehmen am Flughafen von San Francisco im vergangenen Jahr gemacht hat. Dem Aufsteller zufolge ist Apple mit 150 Millionen US-Dollar jährlich nicht nur weit vor Facebook, Google und anderen Unternehmen aus dem Silicon Valley, sondern unterhält eine tägliche Verbindung nach Shanghai. 

Von   Uhr

Im letzten Jahr hat Apple rund 150 Millionen US-Dollar für Flug am Flughafen von San Francisco (SFO) ausgegeben. Dies geht aus einer Informationen der Fluggesellschaft United Airlines hervor. Im Vergleich dazu haben Google und Facebook jeweils „nur“ etwas mehr als 34 Millionen US-Dollar in 2018 für Flüge ab SFO bezahlt. 

Als wäre die Informationen zum Umsatz nicht schon genug, schlüsselt United auch die zehn beliebtesten Flugziele von Apple auf und nennt weitere Details zur am meisten genutzten Flugverbindung:

  • 1. Shanghai (PVG)
  • 2. Hong Kong (HKG)
  • 3. Taipei (TPE)
  • 4. London (LHR)
  • 5. Südkorea ( ICN)
  • 6. Singapur (SIN)
  • 7. München (MUC)
  • 8. Tokyo (HND)
  • 9. Beijing (PEK)
  • 10. Israel (TLV)

Rund eine Million US-Dollar mehr als Facebook oder Google gab Apple dabei nur für die Strecke zwischen San Francisco und Shanghai aus, während das Unternehmen täglich rund 50 Sitze in der Business Class bucht. 

Von der Redaktion empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Natürlich scheint der Umsatz von 150 Millionen US-Dollar für die Flüge ab San Francisco sehr hoch, aber man sollte dabei beachten, dass Apple weltweit mehr als 130.000 Mitarbeiter beschäftigt. Viele davon befinden sich aufgrund des Hauptquartiers in Cupertino im Großraum San Francisco, sodass der Airport am nächsten ist. Gleichzeitig werden nur Flüge ab San Francisco berücksichtigt, während Apple wohl in einigen Fällen auch ab San José und anderen Standorten abfliegt. Die 150 Millionen US-Dollar dürften daher nur ein Teil der Gesamtausgaben für Flüge sein. Nilay Patel von The Verge macht auch darauf aufmerksam, dass hier sehr deutlich wird, dass mehr als nur ein paar wenige (sichtbare) Personen bei Apple an neuen Produkten arbeiten.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Apple gibt jährlich mehr als 150 Millionen US-Dollar für Flugtickets aus" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Wow, jetzt sind die Reisekosten schon Artikel wert?
Gehen euch die Spinsored Posts aus?

Morgen in MacLife: Apple kauft jährlich 100 Millionen Kugelschreiber!

Apple benutzt doch eher Mac.

Übermorgen: MacLife kauft einen Abonnenten, damit es überhaupt noch einer liest.

Nachdenken und dann posten: Der Möchtegern-Grün-Konzern verpestet auch hier unsinnig die Welt! Schon mal daran gedacht? Denkt überhaupt einer von euch Vollpfosten an die Zukunft unserer Nachkommen? Und jetzt bitte keine dumme und pseudointelligente Antworten oder Trollkommentare ihr disqualifiziert euch nur selber!

So wie Deine Oberlehrerkommentare mit bestenfalls Halbwahrheiten? Nur Du hast die Deutungshoheit, was? Schonmal was von freier Meinungsäußerung gehört?

Grillenhirn, Dumpfbacke und Blödmann!

Du brauchst deine Eigenschaften nicht explizit aufzählen, deine Beiträge zeichnen auch so ein klares Bild deiner Persönlichkeit.

Sind wir Psychologie-Anfänger-Student, oder sonst ein Möchtegernschlauer?

ist er sogar deutlich grüner als Du. Denn Du fährst SUV mit Diesel, fliegst in Urlaub, kaufst Ware nicht lokal sondern lässt sie Dir in überdimensionierten Paketen zuschicken und holst sie dann mit dem Schwergewicht auf vier Rädern von einer entfernten Packstation ab. Und so weiter und so fort.
Nichts desto trotz - Apple hätte das Potenzial um ein hochwertiges internes Videokonferenzsystem zu betreiben.

Tja. als Prophet taugst du wirklich nichts. Ich/wir haben kein Auto. Bin noch nie in meinem Leben geflogen. Die Post wird bei uns geliefert und das so weiter und so fort gibt's auch nicht. Höchstens die Bahn- und die Bussfahrten könntest du mir Anhängen. Also, versuch's nochmals!

Wieso nennen Sie mich einen Vollpfosten?
Sollen die doch fliegen wohin sie wollen. Am besten wäre es, wenn wir alle unser Atmen einstellen. Das wäre echte Nachhaltigkeit.

Nachdenken und posten...irgendwie hat es bei Dir nur zum posten gereicht.
In dem Artikel steht unter anderem ........ "während das Unternehmen täglich rund 50 Sitze in der Business Class bucht".......

Schon mal was von Linienflug gehört? Es ist also egal wer in dem Flieger sitzt, der heb eh ab, ob mit oder ohne Apple Mitarbeiter.

Genau Werner, Flugreisen verbieten, Green Forever. Setz Dich auf Dein Fahrrad, schraub den Sattel ab und dreh ne Runde, damit Du wenigstens einmal am Tag ein Highlight hast.

Noch so ein Blödmann. Ist ja klar, und ich muss dir das auch noch erklären, dass mit "sinnlosen" Buchungen auch das Flugaufkommen steigt. Ich gehe mal davon aus, dass du im Rechnen scheisse warst! Aber - und wenn du jetzt auch noch lesen könntest: es ging ursprünglich darum, dass sich Apple bei jeder Gelegenheit Grün anmalt und weit davon entfernt ist. Und jetzt langsam lesen bitte, damit du es auch schnallst: Apple ist der Weltmeister in "Geplanter Obsoleszenz" und bucht dazu jeden Tag auch noch haufenweise "sinnlose" Flugtickets, damit mehr Flugzeuge gebaut werden müssen für deine erwähnten Linienflüge! Hast du das jetzt verstanden?

Tja Werner bis jetzt dachte ich das Du einfach nur ein Stänkerfritze bist der versucht mit abstrusen Kommentaren Aufmerksamkeit zu erhaschen aber wenn ich das hier lese dann wäre das Wort verblödet für Dich noch ein Kompliment.

Sinnlose Flugtickets? Klar, werden mal so auf verdacht gebucht, da sitzt nie eine Apple Mitarbeiter drin, machen sie so aus Spass. Cupertino ist auch so geil da möchte niemand weg, kann man alles von da aus regeln, die müssen nirgendwo hinfliegen....ja ist klar Werner...... wegen Apples Flugwut müssen extra neue Flieger gebaut werden?
Ich verrate Dir Clown mal etwas, United wird wegen den 50 Apple Gestalten auf der Strecke nicht mal einen grösseren Flieger einsetzen geschweige denn ein neuen Jet kaufen.

Jeder der kann sollte Fliegen wann und wohin,ist doch egal.
Wir Fliegen auch drei Mal im Jahr,USA-Neuseeland und Australien,die Familie ist eben verstreut in der Welt.

Nutzloser Dummbeutel!

Der Artikel ist wirklich überflüssig. Aber einige Kommentare auch.

Na Werner auf Speed?Juhu.

Na Wölfchen, wäre doch gut für dich... Hast du heute schon dein Fresschen beim Metzger erlegt?

Freddy 1+ das ist was für Werner.

Tja Wölfchen, Freddy hat soeben seit Fett abbekommen. Ich hätte dich für schlauer gehalten, Wolf. Weil deine verwandten Fiecher sind in der Regel super intelligent!

So so Werner, ich habe mein Fett abbekommen. Na ja, ich muss zugeben das mich Deine Reaktion auf meinen Kommentar, vor Angst hat erzittern lassen aber nicht wegen Deinen wortwitzigen, profilierten und sachkundigen Aussagen sondern weil Du mir mit Deinen Zeilen Gewissheit gegeben hast das Deutschland immer mehr verblödet aber Du hast auch einen einen gewissen positiven Effekt in den Kommentaren auf diesem Blog, Du sorgst immer für viel Humor mit Deinen Aussagen und Lachen soll ja bekanntlich eine positive Ausstrahlung auf den Menschen haben, ergo mach weiter so.

Werner wie klappt es mit dem Fahrrad bei dir. Bitte den Helm nicht vergessen. Obwohl, ich glaube das ist bei dir egal. Schlaf gut und komm mal wieder runter.

wieder so eine “ Meldung” die besser zur Regenbogenpresse passt!

Kann nicht mal einer von euch (MacLife) diesen ständig beleidigenden Werner aus der Line schmeißen? Geh auf den Spielplatz und prügele dich mit Gleichgesinnten. Wobei ich mir wünschen würde, dass du mal so richtig die Hucke voll kriegst und nicht mehr weißt, was vorn und hinten ist. Was falsch und richtig ist weißt du ja schon jetzt nicht!

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.