Top-Themen

Themen

Service

News

Pride Parade

Apple feiert Pride Day: Tim Cook marschiert in San Francisco

Wie bereits in den vergangenen Jahren nimmt Apple teil an der Pride Parade in San Francisco. Apple-Mitarbeiter trugen eigens für die Veranstaltung gestaltete T-Shirts mit dem Apple-Logo umrandet in einer mehrfarbigen Linie in Regenbogenfarben. Zum fünften Mal unterstützt Apple die Teilnahme seiner Mitarbeiterinnen. An der großen Pride Parade in San Francisco nahm Apple CEO Tim Cook persönlich teil.

 

Auf der 48. Pride Parade in San Francisco wurden neben Tim Cook auch Lisa Jackson und Jay Blahnik aus dem Apple Management gesichtet. Die Funktion von Lisa Jackson bei Apple läßt sich am ehesten beschreiben als Umweltbeauftragte. Sie verantwortet Projekte rund um erneuerbare Energien, mit denen Apple seine neue Zentrale in Cuptertino und seine Rechenzentren versorgt. Ihr offizieller Titel lautet „Apple Vice President of Environment, Policy and Social Initiatives“. Neben Lisa Jackson im blauen Hemd: Jay Blahnik. Er ist bei Apple zuständig für die Fitness-App auf der Apple Watch.  

Allein in der Apple-Sektion der größten Parade in San Francisco marschierten mindestens 1.000 Apple-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für das Recht auf sexuelle Selbstbestimmung und für Vielfalt in den Beziehungen zwischen Menschen. Ihren Ursprung hat die Pride-Bewegung in den USA. Dort wurde am Vorabend des 28. Juni 1969 die Bar "Stonewall Inn" in der Christopher Street in New York City von Polizisten gestürmt. Gewaltvolle Polizei-Razzien in Schwulenbars standen auf der Tagesordnung, doch 1969 wehrten sich die Betroffenen in einer gewaltsamen Auseinandersetzung. Die Aufstände dauerten mehrere Tage und führten zu einer neuen Emanzipationsbewegung. Mit dem Christopher Street Day (CSD) und Pride Paraden wird daran erinnert. 

 

Am 28. Juni 2018 feiern Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transgender und weitere sexuelle Minderheiten sich selbst, denn es ist Christopher Street Day (CSD). Gleichzeitig demonstrieren sie an diesem Tag gegen Diskriminierung und Ausgrenzung sowie für Gleichberechtigung. Überall auf der Welt finden in der Zeit um diesen Tag herum bunte Festlichkeiten auf offener Straße statt. 
In Berlin findet die Parade zum Christopher Street Day jedoch erst in einem Monat statt, und zwar am 28. Juli 2018. Beginn ist Mittags auf dem Kurfürstendamm.

 

Im Rahmen der Vorstellung von watchOS-5 bei der WWDC zeigte Apple ein neues Pride-Uhrenarmband für die Apple Watch, das zu einem neu gestalteten Ziffernblatt passt.

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Apple feiert Pride Day: Tim Cook marschiert in San Francisco" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Einsatz für SOKO Duden.... es heißt doch "marschiert"