Apple erweitert seine Abteilung für Künstliche Intelligenz

Quelle: https://www.maclife.de/news/apple-erweitert-seine-abteilung-kuenstliche-intelligenz-100102107.html

Autor: Caspar von Allwörden

Datum: 18.04.18 - 10:25 Uhr

Apple erweitert seine Abteilung für Künstliche Intelligenz

An Künstlicher Intelligenz und Maschinellem Lernen führt eigentlich kein Weg mehr vorbei. Zumindest nicht, wenn man ein milliardenschwerer Technologiekonzern ist. Um in diesen Zukunftsbereichen nicht den Anschluss zu verlieren, baut Apple jetzt scheinbar seine entsprechende Abteilung personell stark aus und mietet entsprechend viel Bürofläche.

Das Hauptquartier von Apple, der neu errichtete Apple Park, liegt natürlich im kalifornischen Cupertino. Doch auch wenn es sich um einen Neubau handelt, platzt Apple räumlich aus allen Nähten und kann bei weitem nicht alle seine Mitarbeiter in den neuen Büros unterbringen. So sitzen einigen Abteilungen über die vereinigen Staaten verteilt, unter anderem auch in Seattle. 

Wie GeekWire nun berichtet, scheint Apple die dort ansässigen Büros deutlich erweitern zu wollen. Man plane in einem 56-stöckigen Bürohochhaus eine weitere Etage zu beziehen und so insgesamt Platz für rund 500 Mitarbeiter schaffen. In Seattle angesiedelt ist Apples Team für Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen. Die Erweiterung der Büroräume ist ein weiteres Zeichen für Apples Pläne, diesen Bereich auszubauen. Weitere Indizien sind die rund 20 offenen Stellenangebote für die Büros in Seattle, alle im Bereich Maschinelles Lernen, Smart Home, Cloud Computing und Sprachverarbeitung. 

Lesetipp

Personalisierte Stimmerkennung: „Hey Siri“ soll besser werden

„Hey Siri“ funktioniert ähnlich wie „Alexa“ und startet Apples Sprachassistenten mit der Stimme. Bereits mit der Einführung der... mehr

Apple ist nicht der einzige Technikkonzern, der sich in Seattle ansiedelt. Auch Google und Amazon expandieren in die Region und sind dort teilweise mit mehr als 3000 Mitarbeitern vertreten. Erst letzten Monat eröffnete Facebook ein neues Bürogebäuden.