Top-Themen

Themen

Service

News

Freie Wahl

iOS vs. Android: iPhone- und iPad-Anwender nutzen häufiger WiFi

Eine neue Studie von ComScore belegt: iPhone- und iPad-Anwender nutzen häufiger WiFi-Netzwerke als Android-Anwender, um ins Internet zu gelangen oder Daten auszutauschen. Ob die Art und Weise des Zugangs über iOS dafür ausschlaggebend ist? 

Laut Studie nutzen iPhone-Besitzer wesentlich häufiger ein WiFi-Netzwerk für die Verbindung ins Internet als Android-Anwender. Insgesamt nutzen 71 Prozent der iPhone-Besitzer neben mobilen Datenverbindungen einen WiFi-Hotspot. Bei den Android-Nutzern sind es lediglich 32 Prozent.

Ein Grund könnte darin liegen, dass sich mit dem iPhone eventuell eine WiFi-Verbindung leichter herstellen lasse, vermutet CultofMac beim Vergleich der Menüsysteme von iOS und Android.

Eine iOS-Funktion zeige mögliche WiFi-Netzwerke zudem durch einen kaum zu übersehenden Hinweis an. Auf einem Android-Gerät sei das Menüsystem komplizierter und ein expliziter Hinweis auf ein in der Nähe befindliches Netzwerk in der Art wie iOS dies anzeigt, gebe es auch nicht, so die Kollegen.

In Europa, genauer gesagt in Großbritannien, sieht die Sache nochmals etwas anders aus: Dort nutzen 87 Prozent der iPhone-User eine WiFi-Verbindung zum Internet, bei Android sind es immerhin 57 Prozent.

Mehr zu diesen Themen:

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "iOS vs. Android: iPhone- und iPad-Anwender nutzen häufiger WiFi" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Welch ein Schwachsinn.

Vielleicht liegt es einfach an den teureren Verträgen beim iPhone?

@Mac Life

Bitte schreibt nicht immer solch einen Unsinn ab, sondern recherchiert etwas mehr. Sobald ich WLAN einschalte (ist nur ein(!) Klick vom Startbildschirm entfernt und nicht irgendwo in "Untermenüs" versteckt) wird eine Liste von WLAN-Netzen eingeblendet. Ein Klick (wenn es sich nicht in meinen "bevorzugten"-Liste befindet) und ich bin verbunden. Ich kann mich auch benachrichtigen lassen, sobald ein neues, offenes WLAN-Netzwerk verfügbar ist, so dass ich WLAN die ganze Zeit eingeschaltet lassen kann.

Mir ist schon klar, dass ihr versucht Apple möglichst gut darzustellen (und andere möglichst schlecht), trotzdem solltet ihr bei der Wahrheit bleiben! Letztlich schadet ihr euch damit nur selbst, da euer Ruf darunter leidet.

Solche Artikel und erst recht solche Kommentare sind hier sowieso eher fehl am Platz. Wenn ich was über Android wissen wollte, würde ich auf heise.de oder einer spezialisierten Android-Newspage schauen. Mich und viele andere Mac- und Apple-User interessiert dieses System schlicht nicht und auch die ewigen Schwanzlängenvergleiche langweilen nur noch!

Was den Schwanzlängenvergleich angeht - ok - brauch ich auch nicht. Die Qualität des Artikels ist unterirdisch (fängt schon mit der Überschrift an) - aber ein bisschen über den Tellerrand zu schauen hat noch keinem geschadet.

Wieso vergräbst du dich nicht einfach in deinem Keller und betest deine Steve Jobs Puppe an?

Wegen Leuten wie dir haben wir Mac-User so einen schlechten Ruf!

Nur weil dich Android nicht interessiert, muss man Maclife nicht auch noch unterstützen, wenn die das andere System bewusst falsch darstellen.

Ich frage mich oft was in Köpfen von Fanboys abgeht, wenn die unwissentlich andere Systeme schlechtreden und falsch beschreiben. Fühlen die sich durch so einen Unsinn wirklich besser? Vielleicht könnte sich der Autor dazu mal melden.

jaja ich denke kurz an die 1&1 Werbung zurück welche die Vorteile des Samsung Galaxy gegenüber dem iPhone fachlich schilderte.

wie hieß es noch gleich:
Samsung: super tolles 4,und Zoll AmoLED
iPhone nur doofe 3,5 Zoll

Samsung: kann FLASH BoahEYYYYY
iPhone nicht -> doofet ding

wir alle haben sehen wo diese Aussagen hinführten -> Flash (Mobil) stirbt, große Displays sind nach dem Kauf immer besonders toll mit den kleinen Zweregenhänden zu bedienen, und das Akku... Man das Akku -.-

wenn hier einer Kontern will mit: jaja 4s hält ja auch nur 2 1/2h etc., sag ich nur zeigen -> ich habe diese Erfahrung bei keinem iPhone machen können jedoch bei jedem Galaxy oder HTC-riesen

ich würde weniger behaupten, dass hier andere Systeme schlecht geredet werden, eher das Nachrichten 1zu 1 Übersetzt und abgeschrieben ODER ABER der Nachrichtenschreiber vielleicht seine persönliche Erfahrung darstellt.

bei bekannten ging es am Wochenende los mit den Updates....
ick weiß nicht was für ein Telefon genau (irgendein SonyEricsson) aber diese werden bald in Schrank gelegt, da a) kein wert mehr im Verkauf b) keine Updates mehr kommen weil Hardware zu schlecht und c) von aktuellen Apps nur noch geträumt werden kann.

Toller und sehr interessanter Komentar! Geht auch sehr auf den Artikel oder Komentare der Vorredner ein. Glückwunsch zu dieser Leistung!

Gast, 16:18

Ich mag Deinen avantgardistischen Schreibstil. Du schreibst in etwa wie man spricht, trotzdem aber literarisch. Gekonnt.
Ich habe den Beitrag 2-mal gelesen. Er hat Pointen, ist artifiziell, entzieht sich einer soziologischen Zuordnung und unterhält.

ihr dampfplauderer :D

Ich erinnere mich noch gut als ich vor nem halben Jahr einer Arbeitskollegin dabei helfen sollte mit ihrem Android-Phone ins WLAN zu kommen, es war eine einzige Farce...

also bei mir ging das in einer Minute - keine Ahnung was Du da für ein Phone hattest oder welche Probleme Du hattest - ich kann das nicht nachvollziehen.

Sorry, Dein Beitrag hier ist eine Farce

Eines kann ich zu wlan und Android anmerken: Manche Distributionen (Erfahrungsgemäß z.B. die mit HTC Sense) saugen mit aktiviertem WLan den Akku sehr schnell leer - ist aber kein allgemeines Android-Problem, beim Cyanogenmod auf dem selben Gerät z.B. hält der angejahrte Akku von meinem Desire genau so lange wie bei meinem neueren iPhone 4.

Sobald Netzwerke in Reichweite kommen erscheint ein Pop up. Einfach auf das WLAN klicken und du bist verbunden (ggf. musst du vorher Benutzername und Passwort eintippen). Das war's auch schon ;-)

Tja, war wohl nichts. Viel Glück beim nächsten Troll-Versuch...

Ihr schreibt ungeprüft eine Vermutung(!) von Jake Smith ab, ohne euch vorher zu informieren? Selbst die Bildzeitung arbeitet gewissenhafter!

Liegt vielleicht auch daran, dass viele Apps und Updates nur via WIFI geladen werden können und der Sync mit iTunes auch mit wifi geht, und mit AppleTV…und,und,und...

Nur am Rande, aber:
ein Problem, das wir hier mit zwei Androidtelefonen zum Testen hatten, war, dass sich diese nach ein paar Minuten im Standby aus dem WLAN verabschieden. Dadurch war kein VoIP-Empfang möglich. Natürlich waren alle Einstellungen vorgenommen (immer online, im Hintergrund laufen etc.).

Das iPhone ist IMMER im WLAN eingeloggt und das VoIP-Programm funktioniert dadurch immer - so sparen wir uns einen "echten" Festnetzanschluss/-telefonapparat.

Wer ist wir und für wen wurde was getestet?

Ist doch gut, denn die restliche Seite ist Schrott!

Toller Artikel... Wirklich... Also, mindesten 10 Likes dafür!
Besonders der Satz mit "vermutet CultofMac" ...

Zitat: "Eine iOS-Funktion zeige mögliche WiFi-Netzwerke zudem durch einen kaum zu übersehenden Hinweis an."

Ach, und bei Android nicht? Gehört der Autor zu den eingefleischten iOS'lern? Wenn ja, dann sollte der nette Herr erst mal ein Android Smartphone testen, bevor er so einen dünnen Artikel schreibt.

Nur wer beide Lager kennt und sich in beiden Lagern zu Hause fühlt, kann eh objektiv berichten!

Der erste April war schon, oder?

Meister Yoda vs Meister Yogurt...
The Force vs The Schwarzt...

Mit der Macht, so meister Yoda, ist man besser dran, doch ein Test ergabt, dass das neue Liquid Schwartz doch mehr Power hat, als die veraltete Macht.

Liegt wohl daran, dass in der Redaktion Schwachmaten sitzen.

Der Autor ist Eric Schäfer. Beobachte mal weitere Artikel von ihm, dann wunderst du Dich nicht mehr ;)

Hallo Eric.

Wie eine vermutete Studie von wahrscheinlich, oder auch nicht MacLife herausgefunden hat oder noch finden wird, popeln Androidnutzer fünfmal mehr mit dem linken Zeigefinger im rechten Nasenloch, als Nokia Benutzer und Appleuser zusammen mit der rechten Hand im Rechten und/oder linken Nasenloch popeln. Dies mag sehr möglich mit dem Telefonieverhalten von Appleuser zusammenhängen, die das iPhone mit der linken Hand und nicht mit der rechten halten wegen dem Antenna Gate.

Ich würde vorschlagen, Du baust den Artikel noch ein wenig aus (übersetzten brauchst Du ihn nicht mehr) und ein klasse Blog ist wieder geboren. Im übrigen möchte ich weder als Autor noch als Quelle benannt werden.

Liebe Grüße
Alex

Könntest Du dich bitte als Redakteur bewerben?

Würde ich gerne, aber ich habe keine Chance - bin nicht gut genug im Übersetzen.

Ach, wenn du vermutest was dort steht, dann reicht das völlig.

und nächste runde apple fan boys vs android möchtegerns... einfach fachlich korrekt antworten.

Mir geht es einfach nur auf den Sack wie die verblendeten und verblödeten Fanboys ihr hochgeliebtes iOS vergöttern und gleichzeitig andere System ohne jegliche Kenntnis schlechtreden bzw falsche Behauptungen aufstellen.

Laut einer Studie verkürzt sich der Penis um einen Zentimeter, wenn Fanboys ihren Gesprächsdurchfall in der Welt kundtun müssen.