NACHGEFRAGT

iPhone 5: Gemischte Reaktionen der Spiele-Entwickler

14.09.12 | 11:38 Uhr - von

Wie sieht die Zukunft der iOS-Spiele auf Apples neuestem Mobiltelefon aus? Erneut hat Apple die CPU-Geschwindigkeit erhöht, aber nun gibt es auch noch mehr Pixel und einen neuen Formfaktor. Entwickler bescheinigen Apple, aktuelle Konsolen eingeholt zu haben, beurteilen die Auswirkungen aber unterschiedlich.

So schätzt William Volk von PlayScreen, dass die Leistung des iPhone 5 in etwa der einer Xbox 360 entsprechen könnte. Von allen von Games Industry befragten Entwicklern beurteilt er die Zukunft von 3DS und Vita am pessimistischsten: iPhone 5 und der neue iPod touch könnten das Ende der speziellen Spiele-Handhelds bedeuten.

ANZEIGE

Wird diese Grafikleistung aber auch genutzt? Derzeit bilden beispielsweise Spiele auf Basis der Unreal Engine die Ausnahme und Spiele, die optisch "Konsolenqualität" erreichen, sind es noch lange nicht spielerisch. Kimberly Unger von Bushi-go glaubt, dass technisch anspruchsvolle 3D-Spiele auch weiterhin die Ausnahme bleiben, nur die größten Softwarehäuser könnten sich entsprechende Investitionen leisten. Der Nachschub an Denkspielen dürfte also nicht gefährdet sein. Dave Castelnuovo (Bolt Creative) stellt zwar die Leistungsfähigkeit des iPhone 5 nicht in Frage, hält aber den Formfaktor als weniger geeignet für Spiele als für Filme.

[Anzeige] Das iPhone 5: Nur bei der Telekom im LTE-Netz • Das Retina Display bietet eine fantastische Auflösung von 1136 x 640 Pixeln mit 326 ppi.
• Das iPhone 5 unterstützt jetzt HSPA, HSPA+ und DC-HSDPA und exklusiv bei der Telekom auch LTE.
• Mit neuem Akku bis zu 8 Stunden über eine Mobilfunkverbindung surfen, bis zu 8 Stunden telefonieren und bis zu 10 Stunden Videos abspielen.
• Die iSight Kamera nimmt beeindruckende 1080p HD Videos auf.
• iOS 6 ist auf dem iPhone 5 schon installiert mit mehr als 200 neuen Features.
Ab 99,95 Euro (im Tarif Complete Mobil L, weitere Details auf der Telekom-Website)Sei einer der Ersten, bestelle jetzt vor!

Die Gerüchte im Vorfeld dürften auch ihren Teil dazu beigetragen haben, dass die Entwickler schon früh eine genaue Vorstellung des iPhone 5 gehabt haben dürften. Dirk Knemeyer (Involution Studios) hält die Auswirkungen des iPhone 5 auf die Spieleindustrie für minimal: Es wird ein paar speziell angepasste Spiele geben, aber der große Teil der Spiele wird ohne besondere Anpassungen auskommen müssen.

Kyle Gabler von 2D Boy zieht Parallelen zu den PCs der 90er: Damals gab es eine rasante technische Weiterentwicklung, alle paar Monate verbesserte sich Grafik- und Prozessorleistung. Ernest Woo (Woo Games) sieht beim iPhone 5 nichts, was die Industrie grundlegend verändern könnte, aber die Smartphones insgesamt werden immer besser.  Auch Tommy Refenes (Team Meat) Erwartungen wurden erfüllt. Für Entwickler haben die kurzen Hardwarezyklen aber auch ihre Vorteile: Sie bekommen seltener Beschwerden von Besitzern ganz alter iPhones zu hören.

Games Industry hatte auch Analysten befragt, deren Äußerungen denen der Entwickler ähneln: Auf Konsolenhersteller lastet mehr Druck, aber Apple braucht die Software, welche die Hardware ausreizt. Der Analyst Ted Pollak sieht aber nicht ganz Schwarz für Handhelds, da eine Vita mit ihrer Spielsteuerung eben etwas bietet, was Touchscreen-Geräte nicht leisten könnten. Deshalb glaubt er weiter an einen Markt für diese Geräte.

Mehr zu: iPhone 5

Artikel kommentieren

Bild von Deathman28

Gegen den Spielemarkt kommt Apple noch längst nicht dran. Erstens fehlt das vernünftige Angebot an Spielen und zweitens es gibt keine vernünftige Eingabemöglichkeit. Das schreckt mich als Hardcoregamer total ab. Außerdem hat Apple sowieso viel zu wenig aus dem 5er gemacht. Allein die proportionen vom Display sehen total schrecklich aus. Ich frag mich was die in einem Jahr gemacht haben?

Bild von Steven

Genau meine Meinung. Man hält einfach nur einen langen Stab in der Hand.. Der Nutzen Landscape-Modus bsp. im Safari ist immer noch der gleiche. Die Webseiten haben eben in der Breite etwas mehr Platz. Die Statusbar, Adressleiste und Navigationsleiste lassen den gleichen winzigen Platz in der vertikalen...

Bild von iShaft

Die Statusbar, Adressleiste und Navigationsleiste lassen sich doch jetzt mit iOS ausblenden... Da wird schon ordentlich Platz auf dem Display!
Jedoch wird die eingeblendete Tastatur im Landscape-Modus immer noch enorm viel Raum einnehmen.

Bild von MacGreg

Ich spiele nur noch auf dem iPhone - PS Vita und 3DS will ich gar nicht anrühren. Die Proportionen des Displays sehen nicht schrecklich aus, oder hast du schon eins in der Hand gehabt? Der Höhenunterschied fällt meiner Meinung nach kaum auf - habe mir eine Schablone gebastelt. ^^

Bild von erikson166

sehe ich auch so, der iPod touch beziehungsweise das Iphone richten sich als Spielekonsolen auch nicht an Hardcoregamer. Ich würde die Zielgruppe er als Gelegenheitsspieler bezeichnen

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
neun * = 54
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.
MAC LIFE MARKTPLATZ

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos
Zur Startseite