Mehr Power denn je!

Maclife PlusTest: 10 Tage mit dem MacBook Pro M1

Ein Testbericht, der vor allem auch ein Selbstversuch ist und der zeigt, was von den neuen M1-Macs wirklich zu halten ist.

Von   Uhr

Das erste, was an den neuen Macs – den ersten mit Apples M1-Chip – auffällt, ist, dass sie schwer zu bekommen sind. Zumindest in den besseren Konfigurationen. Wer mehr als die standardmäßig verbauten 8 Gigabyte Arbeitsspeicher wünscht, muss warten. Mindestens mehrere Wochen. Das gilt im Übrigen nicht nur, wenn man direkt bei Apple ordern möchte. Auch bei den anderen üblichen Anlaufstellen für Apple-Kunden herrscht Ebbe in den Regalen. Uns hat dankenswerter Weise Gravis auf dem kurzen Dienstweg mit einem M1-MacBook-Pro ausstatten können, auf dem dieser Testbericht im wesentlichen fußt. Aber eins nach dem anderen …

Was hat es mit dem M1-Chip auf sich?

Nach jahrelanger Unzufriedenheit hat Apple sich in diesem Jahr offiziell von Intel getrennt. Deren Chips waren mindestens im Notebook-Bereich schon länger nicht mehr das, was Apple erwartete und auch die „Roadmap“, also de...

Mehr Apple-Wissen für dich

  • Zugriff auf alle Inhalte von Mac Life+
  • Alle Magazine vor dem Erscheinen lesen.
  • Über 300 Ausgaben und Bücher als E-Paper
  • Maclife.de ohne Werbebanner
  • 31 Tage gratis, danach monatlich ab 2,99 €
Jetzt Gratismonat starten
Schon Mitglied?