Meine Daten nach dem Tod

Maclife PlusDas digitale Testament

Sterben müssen wir alle. Aber was passiert eigentlich mit meinen Daten, wenn ich nicht mehr lebe? Wie kann ich meinen Hinterbliebenen meine Zugangsdaten vererben? Wir helfen bei der Vorsorge.

Von   Uhr

Nichts ist so sicher wie der Tod. Trotzdem denken wir nur ungern an unser Ableben. Ganz besonders auffällig ist das beim Umgang mit unseren Daten und digitalen Inhalten. Hast du dir schon mal Gedanken gemacht, was mit deiner iTunes-Filme Sammlung passiert, wenn du stirbst? Können deine Hinterbliebenen problemlos dein Spotify-Konto oder dein Netflix-Abo kündigen? Wem vererbst du deine Fotosammlung, die ausschließlich bei Google Photos oder in der iCloud liegt? Solche Fragen sind wohl kaum alltäglich, aber mittlerweile mehr als nötig. Schließlich ist es im Falle eines Falles zu spät. Du musst dich also vorsorglich um die Antworten kümmern. Leider ist das alles komplizierter als nötig. Viele Plattformen stellen sich diese Fragen erst langsam und zögerlich. Für deine Hinterbliebenen ist es im Todesfall oftmals unnötig kompliziert, deine kostenpflichtigen Abos oder Nutzungskonten zu kün...

Mehr Apple-Wissen für dich

  • Zugriff auf alle Inhalte von Mac Life+
  • Alle Magazine vor dem Erscheinen lesen.
  • Über 300 Ausgaben und Bücher als E-Paper
  • Maclife.de ohne Werbebanner
  • 31 Tage gratis, danach monatlich ab 2,99 €
Jetzt Gratismonat starten
Schon Mitglied?