Grüne Technik für Zuhause

Maclife PlusWie grün kann Technik sein? Was Apple leistet und was du tun kannst

Alle Welt spricht von dem „Green New Deal“ und der Reduzierung des CO2-Fußabdrucks. Wir haben untersucht, wie die Tech-Branche mit dem Thema umgeht und nach Innovationen Ausschau gehalten.

Von   Uhr

Das genaue Datum variiert, je nachdem, welcher Quelle man vertraut. Doch als der Belgier Leo Hendrik Baekeland im Juni 1907 in seinem Tagebuch begeistert vermerkte, dass er ein neues Material entdeckt habe und dieses „Bakelit“ taufen wolle, konnte er wohl kaum ahnen, welchen Siegeszug Kunststoff im Laufe des Jahrhunderts nehmen sollte. Und noch weniger konnte er wissen, wie sehr man dieses Material etwas mehr als einhundert Jahre nach Baekelands Versuchen als ökologische Pest ansehen würde.

Weltweit werden jedes Jahr 300 Millionen Tonnen Plastik produziert; die Hälfte, so nimmt man an, zum Zwecke der einmaligen Nutzung. Allein acht Millionen Tonnen landen jährlich in den Flüssen und Meeren. Dort zerfällt es oft in winzige Partikel, wird von Meerestieren aufgenommen und landet so in Teilen wieder auf unseren Tischen, Tellern – und letztlich in unseren Körpern. 2016 warfen die Menschen darüber hinaus weltweit knapp 45 M...

Mehr Apple-Wissen für dich

  • Zugriff auf alle Inhalte von Mac Life+
  • Alle Magazine vor dem Erscheinen lesen.
  • Über 300 Ausgaben und Bücher als E-Paper
  • Maclife.de ohne Werbebanner
  • 31 Tage gratis, danach monatlich ab 2,99 €
Jetzt Gratismonat starten
Schon Mitglied?