Beim Hochfahren Startvolumen am Mac ändern - so geht's

Quelle: https://www.maclife.de/ratgeber/aendern-beim-hochfahren-startvolumen-am-mac-10096035.html

Autor: Ben Otterstein

Datum: 22.09.17 - 08:07 Uhr

So ändern Sie beim Hochfahren das Startvolumen am Mac

Wenn Sie Ihren Mac nicht mehr vom ursprünglichen Startvolumen starten können, dann kann dies schwere Folgen haben. Jedoch kann bereits eine kleine Beschädigung dafür sorgen, dass das Startvolumen am Mac seinen Dienst verweigert und ein Systemstart nicht mehr möglich ist. Wir möchten Ihnen daher zeigen, wie Sie das Startvolumen schnell und einfach ändern können.

So ändern Sie das Startvolumen am Mac beim Hochfahren

Tipp: Sie sollten unbedingt Apples Time Machine nutzen, um stets ein aktuelles Backup von Ihrem System im Notfall bereit zu haben.

Sollten Sie beim Hochfahren feststellen, dass das Startvolumen beschädigt ist, sollten Sie den Boot-Vorgang durch langes Drücken der Powertaste abbrechen. Nachdem Ihr Mac nun ausgeschaltet ist, schalten Sie ihn wieder ein und halten dabei die Wahltaste (alt) gedrückt. Nach kurzer Zeit öffnet sich der Startup-Manager. Dieser zeigt Ihnen Ihre bootfähigen Volumen an, sodass Sie neben dem Beschädigten ein anderes auswählen können.  

Lesetipp

iPhone 8 und iPhone 8 Plus im Test: Das Wichtigste aus den ersten Reviews auf einen Blick

Das neue iPhone 8 (Plus) kann man bisher nur vorbestellen. Doch ab kommenden Freitag wird es ausgeliefert und auch im Einzelhandel angeboten. Die... mehr

Sobald Sie ein anderes Volumen ausgewählt haben und Ihr Mac wieder problemlos gestartet werden konnte, sollten Sie zunächst versuchen das defekte Volumen zu reparieren oder Ihre Daten zu retten (falls Sie kein aktuelles TimeMachine-Backup besitzen).

Das Festplattendienstprogrogramm sollte als erstes bemüht werden. Dieses befindet sich im Ordner „Programme“ > „Dienstprogramme“. Dort wählen Sie die defekte Festplatte beziehungsweise die defekte Partition aus und klicken anschließend auf „Erste Hilfe“. Sollte dies nicht funktionieren, sollten Sie unserer Anleitung zur alternativen Reparatur folgen. Klappt auch dies nicht, dann empfehlen wir Ihnen über die Menüleiste die Systemeinstellungen aufzurufen und unter „Startvolume“ dieses dauerhaft zu ändern, da der aufgerufene Startup-Manager dies nicht dauerhaft speichert.