Enthält Affiliate-Links [Was ist das?]Kompakter Bluetooth-Lautsprecher

Der neue Sonos Roam: Neuer Bluetooth-Lautsprecher mit überraschender Funktion

Der Multiroom-Spezialist Sonos bietet nun mit dem neuen Sonos Roam einen deutlich kompakteren Lautsprecher an, welchen das Unternehmen dennoch als Smart Speaker vermarktet. Hier geben wir euch einen kleinen Überblick über den Neuzugang im Hause Sonos.

Von   Uhr

Der Sonos Move war der erste Versuch von Sonos, einen mobilen Lautsprecher auf den Markt zu bringen. Dieser war allerdings mit einem Gewicht von knapp 3 Kilogram nur bedingt für die Mitnahme im Park geeignet und fand seinen Platz eher auf der Terrasse oder dem Balkon. Mit dem neuen Sonos Roam dürfte sich dies aber nun ändern.

Sonos Roam kommt mit kompaktem Design

Der neue Sonos Roam macht nicht nur auf den Bildern ein äußerst kompakten Eindruck. Mit den Abmessungen von 165mm x 64mm x 64mm und einem Gewicht von 430 Gramm ist er deutlich leichter und portabler als der Sonos Move. 

(Bild: Sonos)

Beim Design hat man sich von den mobilen Lautsprechern von JBL oder den UE Boom von Logitech inspirieren lassen, ändert dieses aber leicht ab. Statt einer rein zylindrischen Form setzt der Hersteller hier auf ein leicht dreieckiges Design, welches zudem der Klangqualität zuträglich sein soll. Oben und unten kommen Kappen aus Silikon zum Einsatz, die dem Lautsprecher eine gewisse Robustheit verleihen. Als Farboptionen stehen dabei "Shadow Black" und "Lunar White" zur Verfügung

Die Technik für den Sound

Der Hersteller hebt besonders den kräftigen und lebendigen Sound hervor, den der Sonos Roam, immerhin kleiner als eine Wasserflasche, bieten soll. Damit dies gelingt, verbaut der Hersteller auf kompakten Raum zwei  Klasse-H-Verstärker sowie ein Racetrack-Mitteltöner und ein Hochtöner. Als weitere Audiospezifikation setzt der Sonos Roam noch auf ein Fernfeld-Mikrofonarray mit erweiterter Strahlformung.

Damit das Ganze auch gut klingt, ist die Klangabstimmung True Play an Board, mit dessen Hilfe der Sound kontinuierlich an den jeweiligen Standort angepasst wird. Bei Bedarf kann in der neuen Sonos S2-App noch mit einem Equalizer manuell nachjustiert werden. 

Die Akkulaufzeit des Sonos Roam wird mit 10 Stunden angegeben, aufgeladen wird dieser mittels beigelegtem USB-C-Kabel. Wer es komfortabler mag, kann sich für 49,00 Euro eine magnetische Ladeplatte dazukaufen. Sonos setzt hier dankenswerterweise auf den normalen Qi-Standard, so sollte sich auch eine günstige Alternative - wie die von Letscom - nutzen lassen. Eingebaute LED-Leuchten geben dabei Auskunft über den Status von Lautsprecher, Mikrofon  und Akku.

Musik kann der Sonos Roam sowohl über WLAN via Sonos S2-App als auch Bluetooth wiedergeben, ergänzend wird auch AirPlay 2 unterstützt. Der Roam soll dabei von Bluetooth zu Wi-Fi switchen, sobald er in die Nähe eines bekannten WLAN-Netzwerks kommt. 

Eher als Smart Speaker zu verstehen

Der Hersteller selbst machte deutlich, dass der Roam vorrangig als Smart Speaker zu verstehen ist. Aus diesem Grund lässt sich der Roam vollständig in ein bestehendes Multiroom-Setup von Sonos einbinden oder als Stereo-Paar aufstellen. Amazon Alexa oder der Google Assistant werden ebenfalls unterstützt. 

Der Clou schlechthin ist aber, dass der Sonos Roam als Bluetooth-Eingang für ein bestehendes Sonos-System fungieren kann. Im Prinzip wie ein handelsüblicher Bluetooth-Empfänger mit dem Unterschied, dass das eingegangene Bluetooth-Signal anschließend über WLAN in das Sonos-System gestreamt wird. 

"Sound Swap"

Mit der Funktion "Sound Swap" lässt sich die laufende Musikwiedergabe durch längeres Drücken der Play/Pause-Taste auf den nächstgelegenden Sonos-Lautsprecher übertragen, so wie es mittels Handoff zwischen iPhone und HomePod der Fall ist

Preise und Verfügbarkeit

Musste man bisher knapp 200 Euro für den Einstieg bei Sonos ausgeben, ändert sich dies mit dem Sonos Roam nun. Der Hersteller ruft dafür 179,00€ auf, der Verkaufsstart erfolgt im einschlägigen fachhandel ab dem 20. April. Interessierte können den Sonos Roam ab sofort auf Sonos.de vorbestellen.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Der neue Sonos Roam: Neuer Bluetooth-Lautsprecher mit überraschender Funktion" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.