Pebbles Geräte haben keine Zukunft mehr

Quelle: https://www.maclife.de/news/pebble-time-2-pebble-core-werden-nicht-markt-kommen-10086312.html

Autor: Martin Grabmair

Datum: 07.12.16 - 17:37 Uhr

Pebble Time 2 & Pebble Core werden nicht auf den Markt kommen

Es wurden Details zur sich anbahnenden Übernahme Pebbles durch Fitbit bekannt. Der Fitness-Tracker-Hersteller wird nur die Software-Sparte Pebbles übernehmen. Die Hardware-Abteilung wird separat verkauft oder aufgelöst. Die Pebble Time 2 und der Pebble Core werden keinen Marktstart erleben. Alle anderen Pebble-Geräte werden nach der erfolgten Übernahme durch Fitbit ebenfalls nicht mehr produziert.

Dass Fitbit Pebble kaufen möchte, ist bereits seit einigen Tagen bekannt. Nun wurden über die Nachrichtenseite Bloomberg aber auch einige Details zum dem überraschenden Deal verraten, der offenbar ganz kurz vor dem Abschluss steht.

So will Fitbit ausschließlich die Software-Sparte des Smartwatch-Herstellers erwerben. Bis zu 40 Prozent der Mitarbeiter Pebbles sollen von Fitbit übernommen werden. Die Hardware-Abteilung, einschließlich der Server des Unternehmens, will Fitbit nicht haben. Dieser Teil Pebbles soll idealerweise einen anderen Käufer finden oder wird im Zweifelsfall einfach aufgelöst.

Pebble Time 2 und Pebble Core werden nie auf den Markt kommen

Dies bedeutet auch, dass es die Pebble Time 2 und den Pebble Core nicht mehr geben wird. Beide Geräte warten noch auf ihren Marktstart. Allerdings wird Pebble diesen in Vorbereitung auf die Übernahme durch Fitbit nun nicht mehr vorantreiben. Vorbesteller und Kickstarter-Backer der beiden Geräte sollen eine Rückerstattung ihres Geldes erhalten. Der Verkauf aller anderen Pebble-Geräte, die es momentan im Online-Store oder in Geschäften zu kaufen gibt, wird wohl ebenfalls eingestellt, sobald alle Bestellungen ausgeliefert und die Restposten ausverkauft sind.

Lesetipp

Samsung-Smartwatches sollen mit iPhone zusammenarbeiten

Samsung will seine Gear-Smartwatches mit iOS kompatibel machen und testet mittlerweile die Gear Manager App für iOS in einem kleinen Kreis.... mehr

Fitbit hat keinen Hehl daraus gemacht, dass es in erster Linie an dem Smartwatch-Betriebssystem Pebbles interessiert ist. Diese Software soll wohl Bestandteil einer eigenen Smartwatch-Serie Fitbits werden, die es dann in den nächsten Jahren zu kaufen geben wird. Diesen Schritt wird sich Fitbit rund 40 Millionen US-Dollar kosten lassen.