macOS 10.15.5

Maclife PlusNeues macOS-Feature lässt MacBook-Akkus länger durchhalten

In der zweiten Entwickler-Beta-Version von macOS 10.15.5 hat Apple eine neue Funktion versteckt, die dafür sorgen soll, die Lebensdauer von Akkus zu verlängern.

Von   Uhr

Bei dem neuen „Battery Health Management“ geht es weniger darum, die Nutzungsdauer zwischen zwei Aufladungen zu verlängern, sondern eher darum, die Zeit, bis ein Austausch des Akkus fällig wird, hinauszuzögern. Das erreiche man, so Apple-Mitarbeiter in einem Hintergrundgespräch gegenüber Mac Life, indem man den chemischen Alterungsprozess durch verschiedene Eingriffe zu verlangsamen versuche.

Dazu wird die Nutzungsart und -dauer des Akkus und damit auch des ganzen MacBooks analysiert. Besonderes Augenmerk gilt dabei der Akku-Temperatur und den so genannten „charging patterns“. Es wird also versucht zu „lernen“, in welchen Abständen ein Nutzer sein MacBook auflädt. Gehört das MacBook zu jenen Geräten, deren Akku-Ladestand fast immer in die Nähe von 0 Prozent gefahren wird, bevor es wieder mit dem Stromnetz verbunden wird? Oder ist es praktisch immer Angeschlossen? Oder&nb...

Mehr Apple-Wissen für dich

  • Zugriff auf alle Inhalte von Mac Life+
  • Alle Magazine vor dem Erscheinen lesen.
  • Über 300 Ausgaben und Bücher als E-Paper
  • Maclife.de ohne Werbebanner
  • 31 Tage gratis, danach monatlich ab 2,99 €
Jetzt Gratismonat starten
Schon Mitglied?