Metal-Entwicklertools auf Windows

Können Windows-Spiele jetzt einfach auf den Mac portiert werden?

Apple hat Metal-Entwicklertools für Windows veröffentlicht. So etwas gab es bisher noch nie. Welche Möglichkeiten haben Entwickler nun, ihre Windows-Spiele zu portieren?

Von   Uhr

Am Rande der World Wide Developer Conference (WWDC 2020) hat Apple ohne viel Aufsehen Metal-Entwicklerwerkzeuge für Windows 10 freigegeben. Damit kann die Metal Shading Language (MSL) unter Windows in Metal Library Objects für Apple-Plattformen kompiliert werden.

Um einem gängigen Irrtum entgegenzutreten: Auf Knopfdruck lassen sich Windows-Spiele so nicht auf den Mac portieren – weder mit den neu vorgestellten Tools noch mit anderen Werkzeugen.

Was nutzt das dem Spieleentwickler?

Letztlich können mit den Tools Spiele für macOS und iOS und tvOS nun auf Windows-Rechnern entwickelt werden. Leider braucht es am Ende immer noch einen Mac, um die Software zu signieren und vor allem zu testen.

Warum hat Apple das gemacht?

Das liegt an den Gegebenheiten, die nach dem Umstieg auf die ARM-Plattform herrschen werden. So läuft kein Boot Camp mehr auf Macs, die mit Apple Silicon ausgerüstet sind – und damit auch kein Windows mehr. Auch die Virtualisierungslösungen wie Parallels werden nicht mehr laufen, so dass sich auch auf diesem Wege kein Windows mehr nutzen lässt. Damit nun nicht alle Spieleentwickler, die Windows nutzen, von Macs abgekoppelt werden, hat sich Apple zu diesem Schritt entschlossen.

Entwickelst du auf der Windows-Plattform für den Mac oder hast es vor? Kannst du uns deine Eindrücke schildern?

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Können Windows-Spiele jetzt einfach auf den Mac portiert werden?" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Ja warum sollte den die Windows-Entwickler das tun? Apple glaubt der Erdball dreht sich um Apple. Nur ist dem nicht so - Die Mehrheit der User Weltweit verwendet Windows. Windows kommt ohne Apple aus. Apple aber nicht Windows und Microsoft. Ganz vorne Office, aber das geht endlos weiter. Das sind die Tatsachen. Und die paar Prozent Apple-Gläubigen spielen weltweit keine Rolle. Daher müßte Apple schon mal Umdenken um seine eigen Zukunft zu sichern. Selbstherlichgkeit und Arroganz ist kein Attribut eine Bittstellers.

Microsoft scheint das anders zu sehen als du, denn die haben sich beeilt, Office für Apple silicon schon für die Keynote bereitzustellen. (Fun fact: Die erste Version von Microsoft Office erschien am 1. August 1989 ausschließlich für den Apple Macintosh.) Und Google drückt sicher auch nicht 9 Milliarden Dollar jährlich an Apple ab, weil Apple ein "Bittsteller" ist.

Nicht auf diese Typen reagieren. Ich mache es schon lange nicht mehr. Die sind mit sich und der Welt unzufrieden....Zudem wenn keiner auf Ihren Schwachsinn antwortet, besteht vielleicht die Möglichkeit das sie merken, dass was mit Ihnen und Ihren Aussagen was nicht stimmt.

Apple als Bittsteller, seit langem nicht mehr so was lustiges gelesen. Die Zeit das Apple ein Bittsteller war sind laaaange vorbei. Natürlich ist der Gaming- Sektor auf dem Mac sehr klein, im Gegensatz zu Windows. Was du allerdings daraus machst ist, leider mal wieder, rumtrollerei und hat mit der Realität nichts zu tun.

Selten sowas dummes wie Ihren Kommentar gelesen Hr. Böhm! Nur eine winzige Minderheit weltweit nutzen MacOS, eine überwiegende Mehrheit von 94 Prozent benutzt Windows. Das betrifft die Wirtschaft, die Privatanwender und die Gamer. Im Serverberreich steht Linux ganz weit oben. MacOS ist unt bleibt so betrachtet etwas für Exentriker die eben das besondere und Ungewöhnliche suchen.

Apple wird immer ein Bittsteller sein da es im Gaming und Office Sektor keine Rolle spielt....

Das sehe ich anders. Im Bereich Gaming: Möglich. Wenn man von Mobile Gaming absieht, was ja kein Gaming im eigentlichen Sinne ist ist das sehr wahrscheinlich, zumal Apple da auch wenig Ambition hat.
Im Officebereich, gerade in Bereichen mit vielen Mobilen Arbeitsplätzen legt Apple aber sehr stetig zu - und mit immerhin 18% Marktanteil (ja: Windows ist größer, aber kein einzelner Hersteller von Windows Geräten ist größer) ist Apple nun auch nicht mehr so der klassische Bittsteller.
Nicht zuletzt nicht auch daran zu erkennen, das Microsoft halt direkt zu Beginn einer der ersten Softwarehersteller ist, der seine Software auf Apple Silicon portiert hat.

Wenn Apple im Office Bereich überhaupt vorkommt dann nur mit Microsoft Office. Pages, Numbers und Keynote sind purerer Unsinn im Zusammenhang. Fast alle Office Anwendungen laufen nur unter Linux. Auch ich sage das MacOS ein schönes Hobby für Entusuasthen ist, mehr aber auch nicht. Im Gaming spielt es sowieso keine Rolle.

Die kommen bloß immer wieder auf Apple und Mac Websites drauf um Aufmerksamkeit zu bekommen. Fame ist was man daraus macht xD
Wenn Mac so schlecht ist wäre mir das doch egal und müsste nicht immer wieder aufs neue diese News lesen also so uninteressant scheint es anscheinend dann doch nicht zu sein. Neugier ist demnach vorhanden.
Ansonsten herrscht bei euch definitiv Neid und Eifersucht weil Armut euch leider Computer im Bereich von maximal 300 Euro leisten könnt. Was ?

Der Opel Fahrer sagt auch das Benz zu teuer ist und man das angeblich nicht braucht ist doch Angeberei. Neid tut halt weh!

Neid ist das richtige Wort für Personen die sich krampfhaft ihren teuren Apple-Fehlkauf (der so ohne Windows und Microsoft Programme gar nicht zu verwenden ist) schönreden müssen. Nur soviel: Wer noch nie ein Apple Gerät besessen wird hier keine deatlierten Erfahrungen mitteilen können. Wer allerdings Apple Geräte hat und immer wieder festellen muß, wie eingeschränkt der Apple-User ohne Windows und Microsoft, Parallel und Bootcamp ist der wird hier seine Erfahrungen posten können. Mit den ARM-Prozessoren wird das Apple Biotop dann noch kleiner und monotoner. Und da werden dann viele Apple-Geräte-Besitzer zu Windows oder Linux wechseln. Und das aus Neid auf die Möglichkeiten die Windows oder Android so bieten onhe überteuerte Hardware und Update-Politik.

Again what learned....nicht.

Der Benz-Fahrer sagt auch: Verdammt soviel Geld hingelegt und die Merzedes-Kiste hat nicht mehr drauf als ein dämmlicher Opel. Da kann ich mir doch gleich eine Reis-Schüssel kaufen macht zwar nichts her aber läuft wenigstens. Verfluchter Markenscheiß, da zahlt man nur für die Marke.

Ich bin jeden Mac Besitzer neidig - wenn er mit Pages, Numbers und Keynote arbeitet (oder er es versucht :). Oder wenn er mit Facetime, Messages zu chatten probiert. Auf meiner schäbigen Aldi-Kiste kann ich leider nur Microsoft Office, Excel und Power Point nutzen, dazu Skype und X-Box und alle weiteren Spiele. Auf meinen Proleten-Android Handy läuft nur Whats App und Messenger (und seit zehn Jahren Widgets) Scheiße wie bin ich rückständig und assozial... :) Der Neid frisst mich gleich auf..... :) :)

Also ich war 22 Jahre Windows Nutzer und hatte ständig Probleme sei es Viren, Marlware, Spyware, Adware, Bloatware, Trojaner etc. Immer wieder Abstürze, Blue Screen, Datenverlust, Verlangsamung des Systems immer wider Neuinstallation, Hardware neu Kauf mit immer wieder auftretenden Probleme trotz reine Installation vom Hersteller. Ja Windows fehlt mir ungemein!
Am Mac arbeite ich seit 3 Jahre hatte nie neu installieren müsse nur das Upgrade aufs neue OS durchgeführt da läuft alles flüssig was ich sonst auf Windows nutzte sofern vorhanden ansonsten die Alternativen alles problemlos. Bootcamp oder Parallels mit Windows??? Fehlanzeige!
Niemand wechselt um dann doch Windows zu nutzen wenn überhaupt würde man es ggf. auch nutzen aber ist sinnlos.
Word und Co dafür gibts Open Office oder Libre Office das reicht füllig für den normal User.

iPhone kannst du mit PlayStation vergleichen im Sinne Hardware ist auf Software aufeinander abgestimmt und läuft perfekt auch nach Jahren flüssig.

iPhone ist teuer ? Schau dir mal die Preise von andere Hersteller an die liegen auch bei über 1000 Euro. Wie lange nutzt du dein Phone 2-3 Jahre vllt ich das iPhone bis 6 Jahre da Update vorhanden. Rechnerisch komme ich auf die Jahre auf 170 bis 200 Euro im Jahr du auf 350 pro Jahr hast es maximal drei Jahre. Also überdenke mal deine Strategie und rechne nach bevor du Behauptungen aufstellst.

Zum Thema ARM Prozessor komisch das Microsoft es nicht hinbekommen hat trotz das es den Versuch noch immer gibt Windows mit darauf laufen zu bringen.
Apple aber schon. Hmmmm xD so viel zum Thema ARM!

Noch mehr fragen ?

Keine Fragen :) Wir lassen sogar deine Ansichten gelten. Wenn sich die auch nicht mit den Ansichten der meisten User decken. Die meisten teilen deine Apple-Begeistering nicht. Ich nutze MacOS und iOS neben Windows und Android ich finde es ziemlich zäh und uneffektiv. Die Updates dauernd endlos. Es fehlen einfachste Funktionen die bei Windows selbstverständlich sind. Apple vergrault nun aber immer mehr Nutzer indem es MacOS dauernd umbaut und unausgereift auf die User los lässt. Du wirst im neuen Big Sur das großartigsten Betriebssystem seit Anbeginn der Welt sehen :) Ich und die meisten MacOS Nutzer nicht. Es ist und bleibt ein weiterer Murks. Der Hammer ist das Apple dreist bei Android Widgets usw. kopiert. So und nun kannst du wieder eine 10-Seitige Lobeshymme auf Apple schreiben. Nur wird das die meisten Nutzer und mich nicht tangieren. Wir müssen deine Ansichten nicht teilen. So einfach ist das.

bzgl. unausgereiftes OS würde ich gerne mal das Mai 2020 Update von Microsoft in den Raum schmeißen. Hier bekommt Microsoft es nicht mal gebacken es auf den eigenen Geräten (Surface Pro 7 und Surface Book 3) stabil zum laufen zu bekommen. Die Geräte haben wieder eine Updateblockade bekommt. Aber klar, Microsoft ist ja über jeden Zweifel erhaben. Läuft bei Microsoft.

MacOS 11 Big Sur der größte Mist den Apple jemals produziert hat. Um Entwicklungskosten zu sparen und noch mehr ab zu cashen hat man einfach das alte IOS umgemoddelt. Ein Armutszeugnis was Apple da abgibt. Von den ganzen Bugs bei Catalina fange ich hier erstmal gar nicht an.

Das IOS für den Mac würde er vorher von Android abgekupfert und so gibt es nun auch Widgets auf dem Mac. Was Apple als großartige Apple-Erfindung präsentiert. Das ist sowas von dürftig. Also das habe ich nicht einmal von Apple erwartet.

Nur Bugs und Fehler bei IOS und MacOS! NICHT MIT MIR!

Also ich habe seit dem Wechsel zu Mac null Probleme gehabt. Mit meine iPhones ebenfalls! Von daher was soll ich sagen ? Läuft bei mir halt alles sauber seit iOS 6 und beim iPhone und Sierra bei Mac hatte ich absolut gar nichts! Besser kann man es nicht haben nach 22 Windows Erfahrung voller Probleme.
Und du redest nur von hören sagen ohne nur einmal eines der Apple Geräte besessen zu haben ist aber leichter das nach zu Äffen ohne zu wissen was anbrach ist. Wie sagte mal ein kluger Kopf? Wer keine Ahnung hat einfach mal die fresse halten

Das du noch nie mit Windows gearbeitet hast und daher etwas schlecht redest von den du keine Ahnung hast....

Ich habe gelernt man sollte mit manchen Menschen einfach nicht diskutieren und einfach Recht geben.
Keine Sorge will dir weder dein Lutscher klauen noch weh tun, es stimmt genau so wie du es sagst Hauptsache die Schmerzen lassen nach wird alles gut.
Du kennst alle besser als wir uns selbst.

Habe ich dich zufrieden gestellt? Freut mich.

Mal Ehrlich du benutzt noch immer iOS 6 und MacOS Sierra? Lebst du noch in der Steinzeit oder was? Ich glaube du kannst dir keine neuen Apple-Geräte leisten! Dein uralt iPhone bekommt aber sicher kein IOS 14 mehr...

Wenn da steht seit iOS 6 und Sierra setzt es eigentlich voraus das man immer aktualisiert hat. Wie kann man das bitte nicht checken??? Ergibt zudem kein Sinn was du sagst. Das iPhone 5S besaß ich bis zum letzten IOS Update hat lange genug sein Dienst getan geschlagene 5-6 Jahre für ca 100 Euro einmal Gebühr unschlagbar. Welches Android Gerät kann da nochmal mit halten kein einziges ? Apple ist ja so teuer angeblich xD

Den iMac mit 27 inch von 2017 habe ich seit Sierra jedes Update gezogen bis Catalina lief immer flüssig.

Egal ob Win95 Win 98 Win XP Win7 oder Win10 lief alles nie wirklich rund angefangen von Viren bis Trojaner über Daten Verluste oder Bluescreen und Performance Einbußen zudem Trägheit des Systems bei Deinstallation usw. Nein danke brauche ich nicht mehr immer der selbe Mist. Bevor jemand fragt was ist mit Win8 und Win8.1 hab ich komplett übersprungen schlimmstes OS ever!

Wie auch immer den Wechsel habe ich bis heute nicht bereut alles ist aufeinander angepasst und abgestimmt das kennt man sonst nur von einer Konsole wie die PS4. Warum ihr alle schiss habt kann ich nicht nachvollziehen und weshalb euch stört das andere Windows nicht wollen sowieso nicht akzeptiert es einfach auch wenn es euch psychisch Schmerzen bereitet aber im Gegensatz zu euch hatten wir beide Welten hinter uns und ihr haltet krampfhaft an eure Unwissenheit fest noch dazu redet ihr total hirnloses alles sinnlos nach nur vom Hören!

Schön für dich, das du so zufrieden bist! Ich habe andere Erfahrungen mit Apple gemacht. Spätestens nach meiner kaputten Butterfly Tastatur bei meinen Macbook habe ich die Nase voll. Dann gab es noch einen Display-Fehler. Kurz nach einen Update war dann mein altes iPhone SE nicht mehr funktionstüchtig dann wollte ich ein neues Android Smartphone mit den Mac Synchronisieren. Fehlanzeige. Nur Probleme und Scherrereien mit Apple. Seit fast einem Jahr nutze ich wieder Windows. Ich bin sehr zufrieden und verstehe im Nachhinein nicht warum ich überall jemals zu Apple gewechselt bin. Es ist einfach weit bequemer mit Windows zu arbeiten. Es gibt weit mehr Möglichkeiten und es ist einfach besser.

Nana! :) Es bringt absolut nichts immer die gleichen dummen Fanboy Phrasen zu wiederholen. Denn merke: Ich habe ja einen Mac. Und mit gerade diesen Mac, von der der Firma Apple in Cupertino (die alle Geräte in China produzieren lässt) bin ich dir auch nicht zufrieden. Wei er A) Eine lahme Kiste ist B) Die Updates stundenlang dauern C) Er dabei dauernd Neustart macht D) MacOS etliche Bugs aufweist E) Ihm viele Funktionen wie Dokument mit dem Kontextmenü erstellen oder ausschneiden usw. fehlen. F) schließe ich einen Dritt-Anbieter Monitor an, kann ich auf diesen mit der Tastatur, aber auch mit den Schiebereglern die Lautstärke und Helligkeit nicht mehr regeln. G) Da der Apple keine Treiber dafür zu Verfügung stellt H) Der Mac arbeitet mit keinen anderen meiner Geräte zB Android Handy oder Surface Laptop, Chromebook zusammen. I) Biotop. Apple hat künstliche Sperren verbaut damit ich nur Apple Produkte verwenden kann und kaufen muß. J) Mit jeden jährlichen System-Update wir mein Mac langsamer. Bei Sierra ist er noch einigermaßen gut gelaufen bei Mojave war er schon sehr langsam. Bei Catalina war er dann noch langsamer. Trotz Clean Installation. K) Wenn ich zum Beispiel gerne meinen Mac personalisieren möchte, so geht da fast gar nichts. Bei Windows kann ich weit aus mehr anpassen. M) Spiele kann man auf dem Mac gar keine Spielen. N) In jeden Büro auf der Welt braucht man Microsoft Office Kenntnisse. Daher braucht fast jeder Mensch zusätzlich Microsoft Office. O) Daher kann ich mir den Mac dann gleich sparen. :) Die Liste könnte ich endlos fortsetzen. Eben weil ich eben einen Mac habe und damit unzufrieden bin :)