Top-Themen

Themen

Service

News

Dunkles Erscheinungsbild

Google Chrome: 2019 wird es dunkel am Mac

In der vergangenen Woche veröffentlichte Google eine neue Version von Google Chrome. Damit befindet sich der Webbrowser nun in Version 71 und noch immer fehlt es ihm an einem Dark Mode, der macOS Mojave unterstützt. Wie jetzt jedoch bekannt wurde, arbeitet Google daran und wird im kommenden Jahr entsprechende Änderungen einführen. Dies geht aus einem aktuellen Reddit-Eintrag hervor, der Änderung am Code vorsieht.

Demnach soll ein Google-Entwickler kürzlich einen Codeänderung eingereicht haben, die eine Integration des Dark Modes in der Open-Source-Software Chromium möglich macht. Chromium ist dabei das Grundgerüst für Googles Chrome-Browser und wird das Feature demnächst auf Systemeben unterstützen. Dies geht auch von der Sonderseite hervor. Laut Reddit wurde der Code zwar eingereicht und sollte den Weg in Version 72 finden, aber dieser könnte länger dauern. 

Google testet oftmals neue Funktionen erst im kleinen Kreis und rollt diese langsam aus, bevor diese schlussendlich in einer stabilen Softwareversion für die breite Masse veröffentlicht werden. In der Regel dauert dieser Prozess rund vier bis sechs Wochen. Da die Änderung am 5. Dezember eingereicht wurden, könnte es das Feature Ende Januar oder Anfang Februar in Chrome schaffen. 

Der Dark Mode soll sich stets am System orientieren, sodass Google Chrome die Einstellungen des Betriebssystems übernimmt und sich darüber automatisch in das dunkle Erscheinungsbild versetzen kann. Dieser umfasst sowohl das Browserfenster sowie vereinzelte Websites, die über ein optionales dunkles Theme verfügen. 

Aktuell kann der Dark Mode zwar über einen Terminal-Befehl aktiviert werden, aber in vielen Fällen läuft dieser noch nicht zuverlässig, sodass Sie bis zur offiziellen Veröffentlichung warten sollten. Diese wird bis spätestens März 2019 erwartet.

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Google Chrome: 2019 wird es dunkel am Mac " äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Naja gibt wohl niemanden der den Dark Mode in Mac OS ganztägig nutzt (zu anstrengend für die Augen) und das ständige Umstellen macht keinen Spaß...

Was ich richtig schade finde und vermisse, ist eine Einstellung mit der der Dark Mode in Mac OS automatisch jeden Tag zu einer bestimmten Uhrzeit aktiviert wird (so wie Night Shift). Das hat Apple mal wieder nicht zu Ende gedacht...

Der Darkmode vergrößert die Akkulaufzeit. Würde sagen - ist zu Ende gedacht. Jedenfalls bei mobilen Geräten.

Nun ja, ich benutze den Dark Mode permanent, und finde das keineswegs zu anstrengend. Und was das ständige Umstellen angehen:

osascript -e 'tell application "System Events" to tell appearance preferences to set dark mode to not dark mode'

Damit stellt man per Terminal zwischen Dark Mode und normal um. Sollte sich recht einfach in ein Script gießen lassen. Wenn es das ohnehin nicht irgendwo schon fertig gibt.

Chrome kommt nicht auf meine Geräte, egal ob Dark oder nicht. Google darf ruhig andere aushorchen.

Ja klar, Apple sind die die Gutmenschen! Dafür ziehen sie mit überhöhten Preisen und immer schlechteren Produkten die MacUserInnen über den Tisch. Mann, sind ihr doof und blauäugig!

Ich nutze den Darkmode rund um die Uhr, und natürlich ist es entspannter für die Augen.
Dazu ist er systemweit hervorragend umgesetzt und nicht so ein Käse wie bei Windows.

Paco, sag mal was dummes. Ach danke, reicht schon.

Od nightowl

Kleines, feines addon