Dropbox-Übernahme im Anmarsch?

Gerücht: Übernimmt Apple Dropbox und setzt auf Bing-Suche?

Apple setzt bereits seit Jahren standardmäßig auf die Google-Suche bei Safari auf allen Geräten. Dies beschert der Alphabet-Tochter einen jährlichen Umsatz von rund acht Milliarden US-Dollar. Die rosigen Zeiten könnten aber schon bald vorbei sein, denn angeblich plant Apple den Weggang von Google. Zusätzlich geht das Gerücht um, dass Apple den Cloudspeicher-Spezialisten Dropbox übernehmen könnte.

Von   Uhr

Nicht erst seit gestern ist Apples Abneigung gegen die Datenkrake Google beziehungsweise das neue Mutterunternehmen Alphabet Inc. bekannt. Bereits vor einigen Jahren substituierte man Google Maps durch Apple Maps und auch YouTube wurde als Standardanwendung entfernt. Einzig die Google-Suche im Safari-Browser ist erhalten geblieben.

Dies könnte sich aber in den nächsten Jahren ändern. Laut Computer World läuft der aktuelle Vertrag zwischen Apple und Google angeblich schon Ende 2015 aus, doch dieser soll noch ein weiteres Mal verlängert werden. Spätestens ab 2018 soll Google der Konkurrenz aus dem Hause Microsoft weichen. Bing wird damit wohl Apples neue Standardsuchmaschine. Bereits seit zwei Jahren setzt Siri schon auf Bing-Suchergebnisse.

Ähnlich große Kreise zieht auch das zweite Gerücht. Laut den Analysten von CCS Insight könnte Apple im kommenden Jahr entweder Box oder Dropbox übernehmen, um seine Cloud-Bemühungen weiter auszubauen. Mit der Übernahme soll vor allem die Cloud-Infrastruktur in Unternehmen erweitert werden und könnte durch das neugewonnene Know-How weiter beflügelt werden. 

Wenn man den Weggang von Google und das Bestreben Apples den Datenschutz zu verbessern berücksichtigt, dann könnten Apple-Produkte zukünftig für Unternehmen noch attraktiver werden.

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "Gerücht: Übernimmt Apple Dropbox und setzt auf Bing-Suche?" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Quatsch News aus einem von irgend einem Depp in die Welt gesetzten Gerücht ohne jegliche Grundlage... WOZU?!

Dass Apple Dropbox kauft, wäre nicht nur sehr atypisch sondern auch weitgehend völlig sinnlos. Auf Bing umstellen könnten sie... aber wer will schon Bing nutzen (Tipp: niemand) - um Google kommt man nicht herum in diesem Bereich da sie nun mal doch immer noch 100mal besser sind als alle anderen (und Apple macht das auch nicht gratis, angeblich kriegen sie dafür ca. 1 Milliarde pro Jahr von Google). Klar vielleicht bietet Microsoft mehr... aber Apple würde dadurch nur die User verärgern und wieso sollten sie das tun.

Das wurde doch im Artikel geschrieben. Unternehmen wollen sich nicht durch Google aushorchen lassen. Da MS im Unternehmensbereich ohnehin vertreten ist - und das nicht unerheblich - ist es nur naheliegend zu Bing zu wechseln. Damit hätten sicher wesentlich weniger Unternehmen ein Problem.

Aus Sicht der Apple-Fans hast du sicherlich richtig reagiert. Aber wir sollten uns daran gewöhnen. INTEL-Chips, Office für das iPad Pro auf der Keynote und Siri sucht schon mit Bing. Natürlich ist es der Konkurrent. Ist ja auch nur ein Gerücht. Manches bauscht die Presse ja auch auf. Locker bleiben ;-)

Also, mein Unternehmen hätte Probleme mit Bing! Im Moment jedenfalls. In der Google Suche auf Seite 1 an 8er Stelle. Auf Bing nirgends auffindbar!

Also ich finde die Idee an sich nicht schlecht. DropBox zu übernehmen wäre sicherlich ein Vorteil für Apple, vor allem, wenn man die iCloud dem Kunden näher an sich heran bringen will. Und das sie von Google weg wollen … find ich nicht schlimm, DuckDuckGo tut es auch und wie ich finde, besser als Google oder Bing oder wer auch immer. Und wenn Google dann die Anfragen von Apple nicht mehr bekommt und vielleicht ggf. selbst eine Suchmaschine entwirft, ist das sicher auch keine schlechte Idee.

Wie gesagt, ich finde die Idee gut und würde es auch begrüßen.

Ich sehe schon die langen Geischter, wenn Dropbox eingestampft wird (ich meine bei Apple integriert) und alle ihr hart erworbenen KOSTENLOSEN Speicher durch Freundschaftswerbubg oder andere Aktionen verlieren werden.

Was geht, wird auch gemacht!

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.