Top-Themen

Themen

Service

News

Nummer 5

Apple Watch Series 5: Einige Armbänder stören Kompass

Der eingebaute Kompass stellt ein Novum dar bei der Apple Watch Series 5. Allerdings stören Magnete das Instrument zur Bestimmung der Himmelsrichtungen und damit auch Magnete, die Apple selbst in einigen Armbändern für die eigene Smartwatch verkauft. Diese Hinweise sind zu finden im Kleingedruckten im Apple Online Shop etwa bei dem beliebten Apple Watch Milanaise Armband aus Edelstahl und anderen.

Gemacht für die Apple Watch Series 5 und passend für alle vorherigen Versionen der Apple Watch, preist Apple das Apple Watch Milanaise Armband aus Edelstahl an. Es kostet 99 Euro. Und trotzdem kann das komplett magnetische und damit stufenlos verstellbare geschmeidige Edelstahlgeflecht den eingebauten Kompass in der neuen Apple Watch Series 5 stören und die Bestimmung der Himmelsrichtungen beeinträchtigen. So informiert Apple im Kleingedruckten auf der entsprechenden Produktseite im Apple Shop.

Analog gilt die Einschränkung für das Lederarmband mit Schlaufe, das in den drei Farbrichtungen Sonnengelb, Sattelbraun und Schwarz und zum Preis von 99 Euro angeboten wird. Dabei handelt es sich um ein handgefertigtes Lederarmband aus dem italienischen Arzignano. Ein besonders behutsamer Walkprozess bringt die genarbte Oberflächenstruktur des Naturmaterials schöner zur Geltung. Aber mit den im weichen abgesteppten Leder verborgenen Magneten kann man das Armband zwar einfach um das Handgelenk legen aber auch die neue Kompass-Funktion der Apple Watch Series 5 stören. 

Seit dem iPhone 3GS nutzt Apple im iPhone einen Magnetometer als Instrument. Da der Erdmagnetismus lediglich ein schwaches Signal ist, können Magnete in der Umgebung des Sensors dessen empfindliche Messungen überlagern und somit stören. Wenn man sich schon nicht auf Apple Maps verlassen kann wäre es doch zumindest sinnvoll sich auf den Kompass am Handgelenk verlassen zu können…

Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit!

Hier können Sie ihre Meinung zum Artikel "Apple Watch Series 5: Einige Armbänder stören Kompass" äußern. Melden Sie sich hierfür mit ihrem maclife.de-Account an oder füllen sie die untenstehenden Felder aus.

Dieser Kompass ist reine Spielerei. Wer braucht in der Stadt Kompass? Und für Outdoor nimmt man einen richtigen. Unfassbar wie Apple weiterhin seine Kunden für Schaffe verkauft.

Es soll Leute geben, die verlassen die Stadt am Wochenende. Ich habe von welchen gehört, die auf dem sogenannten Land leben.
Und wenn man etwas schlauer wäre, dann wüsste man das ein Kompass zB auch für die städtische Navigation hilfreich ist, wenn es darum geht nicht aus der Bewegung sondern aus dem Stand die Richtung anzuzeigen.

Die Beschreibung bei Apple lautet jedoch folgendermaßen "Das Armband enthält Magnete und könnte den Kompass der Apple Watch beeinträchtigen." -> KÖNNTE!!!

Danke, Mr. Hagen. Genau das ist der Punkt.
Auch im Text gibt es Wissenslücken: Die komplette Armband ist magnetisch, heißt es dort. Ja und? Zwischen magnetisch (von einem Magneten angezogen werden zu können) und magnetisch (selbst ein Magnet sein und andere magnetische Stoffe anzuziehen) gibt es einen Unterschied. Ausschlaggebend ist die Schließe, die einen Magneten enthält. Beim Tragen der Uhr befindet sich die Schließe auf der der Uhr abgewandten Seite und dazwischen finden sich jede Menge Fleisch, Blutgefäße, Knochen, sodass eine Beeinflussung des Kompass durch den Schließmagneten gar nicht gegeben ist.

Das "könnte" bezieht sich darauf, dass beim Ablegen der Uhr die Uhr den Magneten berühren könnte, wenn sich das Armband zusammenfaltet. DANN könnte der Kompass innerhalb der Uhr beeinträchtigt werden.

Ich weiß nicht, warum die gesamte Presse das jetzt aufgreifen soll. Ist wieder Saure-Gurken-Zeit?