Endlosschleife

AOL blockiert mobile Meeting-Verwaltung für Angestellte wegen iOS 6.1

Neben Vodafone UK hat auch AOL einen Fehler in iOS 6.1 entdeckt und deshalb vorläufig die Verwaltung von Meetings für Angestellte mit Mobilgeräten eingeschränkt. iOS 6.1 sorgt für zu hohen Datenverkehr.

Von   Uhr

Das "Enterprise Messaging Operations"-Team von AOL hat ein ungewöhnlich hohes Datenvolumen festgestellt, das von Geräten mit iOS 6.1 stammt. Die Geräte mit der jüngsten iOS-Version sollen bei der Synchronisation von wiederkehrenden Kalender-Einladungen in eine Dauerschleife geraten. Daher wurde für Mobilgeräte vorläufig das Akzeptieren und Verwalten von Einladungen abgeschaltet. Ansonsten würde die Leistung und Akkulaufzeit von Geräten mit iOS 6.1 leiden.

Da der Fehler offenbar in der Exchange-Implementation von iOS 6.1 liegt, arbeitet AOL mit Microsoft und Apple zusammen, damit der Fehler behoben wird.

Vor ein paar Tagen hatte Vodafone UK vor dem Einsatz von iOS 6.1 auf dem iPhone 4S gewarnt, da das Betriebssystem-Update die Leistung beim 3G-Betrieb einschränke. Apple arbeite bereits an einer Lösung.

Mehr zu diesen Themen:

Diskutiere mit!

Hier kannst du den Artikel "AOL blockiert mobile Meeting-Verwaltung für Angestellte wegen iOS 6.1" kommentieren. Melde dich einfach mit deinem maclife.de-Account an oder fülle die unten stehenden Felder aus.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.