KONKURRENZDRUCK

„iPhone 5S“ und „iPad 5“ bereits im Frühjahr 2013?

12.11.12 | 19:58 Uhr - von Justus Zenker

Nach dem Produktfeuerwerk der letzten Monate würde man den Apple-Mitarbeitern durchaus ein wenig Erholung gönnen. Doch der Kessel in Cupertino scheint weiterhin mit Volldampf zu laufen. So soll bereits im Dezember die Massenproduktion des iPhone-5-Nachfolgers getestet werden. Auch das iPad der fünften Generation sowie ein neues Apple TV sollen Gerüchten zufolge schon im ersten Halbjahr 2013 auf den Markt kommen.

Bei dem vermeintlichen „iPhone 5S“ könnte es sich aber auch durchaus um eine leicht modifizierte Version des aktuellen iPhone 5 handeln. Denn Berichten zufolge soll das Design des Smartphones zu Problemen bei der Produktion führen, wodurch akuell nicht die von Apple gewünschte Produktionsmenge erreicht werden kann. Eine leichte Modifikation des Designs oder sogar nur der Produktion könnte hier Abhilfe schaffen. Der von der chinesischen Zeitung Commercial Times vorhergesagte Start der Massenproduktion des „iPhone 5S“ im ersten Quartal 2013 erscheint mit Blick auf Apples Veröffentlichungs-Geschichte doch ein wenig früh.

ANZEIGE

Andererseits hat uns Apple mit der Präsentation des iPads der vierten Generation gelehrt, dass sich alte Muster durchaus auch leicht durchbrechen lassen. Gleich seinem Vorgänger könnte auch das iPad der fünften Generation bereits vor Ablauf der Einjahresfrist auf den Markt gebracht werden. Laut der Commercial Times soll das nächste iPad schon kurz nach dem iPhone-5-Nachfolger in der ersten Jahreshälfte 2013 zusammen mit dem neuen Apple TV veröffentlicht werden.

Der Konkurrenzdruck aus Süd-Korea könnte Apple tatsächlich zu immer kürzen Update-Zyklen veranlassen. Ob Cupertino damit seine bestehenden Kunden eine Freude macht?

Mehr zu: iPad 5 | iPhone 5S

Artikel kommentieren

Bild von karesake

Wohl eher 2013 anstatt 2012 ;-)

Bild von BlueFalcon

Apple sollte nicht auf die Wettbewerber reagieren sondern selbst die Akzente setzen.

Bild von sunit

Die Hochwertigkeit eines Produktes spiegelt sich auch in dessen langen Lebenszyklus wider.
Apple mutiert zum hochpreisigen 'Ramsch' und verlässt die Spur aus Innovation und Erfolg. Seit dem iPhone 4 gilt 'Masse statt Klasse'!

Bild von cosimo74

Ich bin seit fünf Jahren fast "komplett" bei Apple - incl. iPod classic. Nur beim Handy war ich eisern. Seit vielen Jahren ist es eine "Beere".
Apple wird ein Massenprodukt. Wirklich wertvolle Produkte sind exclusiv, sie zeichnen sich durch eine lange Lebensdauer aus und sind zeitlos.
Ich kaufe nicht aller paar Monate einen Computer. Das wäre einfach unelegant.

Bild von IxasXerxes

Warum denn nicht?
Es gibt genug Applefans die sich sogar jeden Monat ein neues iDevice kaufen wurden. Ich sag nur: Nehmt die aus solange es sie gibt. Irgendwann ist der Apple Hype so oder so zu Ende und Apple wird wieder in die Realitat zuruckgehlt.

Bild von McFly68

Welcher Apple-Hype? Schaut man auf die aktuellen Zahlen befinden wir uns derzeit eher im Samsung-Hype.

Bild von cbandicot

Qualität statt Quantität sollte die Devise sein.

Aus diesem Grund mehr Pflege für die iOS Software als alle 6 Monate eine neues iDevice auf den Markt zu bringen. Die Kunden werden durch die hohen Preise nicht alle 6 Monate eine neues Gerät erstehen. Der Aufschrei war durch den launch des iPad 4 schon laut genug. Warum soll ich mir hochpreisiges neues Gerät kaufen wenn ich 6 Monaten das gleiche bis zu 200 Euro günstiger bekommen kann.

Bild von IxasXerxes

Warum dann noch bei Apple kaufen? Andere Hersteller bieten Ware mit besserer Hardware die gleichwertig und zudem noch preiswerter ist. Warum soll man sich dann von Apple noch das Geld aus der Tasche ziehen lassen? Nur wegen des angebissenen Apfel auf dem Device? Ich denke, wenn Apple mal nachziehen wuerde und sich am Stand der Technik orientiere dann koennten auch einige Exkunden wieder ihren Weg zu Apple finden aber so wie es derzeit ist fuehlen sich viele Kunden verarscht.

Bild von marti

Apple, quo vadis?

Bild von DarthTK

Da wird was in den Medien berichtet, es verteilt. Immer mehr lesen es. Viele sagen sich dann, warum sollte ich mir jetzt ein 5er kaufen, wenn bald der Nachfolger kommt. Apple verkauft nicht genug 5er und bringt dann tatsächlich den Nachfolger eher raus... Schlussendlich entscheidet der Kunde, was er bekommt. Und die ganzen Neider, Missgünstlinge etc. haben wieder Futter, um ihren nichtssagenden Schmarrn loszuwerden!

Bild von robby-riedel

Das iPhone 5 ist das meist verkaufteste iPhone bis jetzt. Apple macht nach wie vor gigantische Umsätze und das wird auch die nächsten 20 Jahre so sein. Apple produziert seine Produkte mit so einer extremen Qualität und Präzision das die meisten Leute durchaus bereit sind etwas mehr zu zahlen. Dieser Halbjahres-Zyklus gefällt mir auch nicht. Aber ich halte das sowieso für unsinn.

Bild von BigB

Klingt nach ganz großem Unsinn.
Die Produktion des jetzigen iPhones kommt mit der Nachfrage noch nicht mit, aber dann sollen die in ein paar Monaten schon das nächste rausbringen? Fraglich.
Schon wieder ein neues iPad? Der kurze Zyklus letztes mal kann nur eine Ausnahme gewesen sein. Apple wollte, dass neue iPads vor Weihnachten rauskommen, nicht wie bisher 3-4 Monate nach Weihnachten. Die Dinger haben sich als super Geschenk herausgestellt, Kunden waren aber damit unzufrieden, dass diese Geschenke kurz darauf schon wieder "veraltet" sein würden. Da der Rechen-Chip bei aufwendigen Programmen die vielen Retina-Pixel nur schwer berechnen konnte (3D-Spiele liefen auf dem iPad 2 anscheinend besser) wollte Apple keine anderthalb Jahre warten bis zur nächsten Version.
Alles andere kann ich mir nur schwer vorstellen.

Bild von geoelterblitz

Bestimmt gibt es das iPhone 5S und das iPad5 noch vor Weihnachten...

Bild von frame2

Spekulatius !!

Bild von Powerfee

abgesehen davon, dass ich das auch für ein Gerücht halte (klar wird es 2013 ein IPhone 5S (ohne große Design-Änderung) ein Ipad 5 (wahrscheinlich mit einer Designänderung) und ein Ipad Mini 2 (mit Retina) geben -- nur wahrscheinlich IP und IPad Mini im Herbst und Ipad 5 im Frühjahr, oder alles im Herbst und im Frühjahr der Mac Pro.

Bevor aber Apple daran arbeitet, sollten sie sich erstmal darum kümmern, das ein für Oktober angekündigtes ITunes 11 erscheint und das man sich nicht fragen muss, warum bei der Verfügbarkeit der Imacs im Apple Store (November f.- 21,5/Dezember f. 27)wohl die Jahreszahl fehlt, wenn bislang davon weit und breit nichts zu sehen ist.

Bild von MWI520

Mit solchen Gerüchten kann man einer Firma ganz schön das Weihnachtsgeschäft versauen.

Bild von karesake

Dann lasset uns Gerüchte über Samsung verbreiten.

Bild von schabba

Ich denke, nein, ich hoffe das Apple bei der Devise bleibt die Sie bisher verfolgt haben - Wertigkeit! Die Apple Produkte jetzt ziemlich massig unter den Kunden vertreten aber eben noch nicht ganz. Was ich damit sagen will ist, das es immer noch ein Unterschied ist ob ich mir einen Mac kaufe oder einen PC oder ob ich ein iPad kaufe oder ein Android-Tablet. Apple versteht es "noch" sich richtig beim Kunden durchzusetzen und auf die Wertigkeit der Geräte achtet. Und der Service lässt bei mir nicht zu wünschen übrig. Besseres habe ich bisher nicht erlebt!

Dazu kommt noch!
Das Marketing von Apple ist einfach Weltklasse!
Und ganz ehrlich Jeder der hier auf der Seite surft und ein Apple-Produkt sein Eigen nennt müsste eigentlich denken zu viel Geld aber er hat es trotzdem gekauft, oder?
Weil Sie sich von der Masse abgrenzen wollen und das hat seinen Preis. (Über diesen Punkt kann man natürlich streiten)

Wir oder Ihr werdet weiter Spekulieren und schimpfen und am Ende steht jeder von uns wieder im Apple Strore oder MStore (und und und) und kauft wieder ein Apple iWhatever!!!

P.S. Wenn bei einem Prozess etwas nicht gut laufen sollte und es an der Produktion des Produktes liegt gilt es eher ein kleines Update zu machen um die Kunden glücklich zustimmen um dadurch eine Kundenzufriedenheit herzustellen als das man unzufriedene Kunden in seinen Reihen hat.
Ich studiere Wirtschaftsingenieurwesen und ein fundamentaler Punkt in meinem Studium ist es Betriebe und Prozesse zu optimieren und Schwächen zu erkennen und Lösungen zu bieten!

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
16 - null =
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

IPOD-FORUM

iTunes nutzt nach Neustart das falsche Verzeichnis

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 07.2014

Ausgabe: 7/2014
24.73 MB
4.49 €

Mac Life 08.2014

Ausgabe: 8/2014
15.98 MB
4.49 €

Mac easy 04.2014

Ausgabe: 4/2014
21.34 MB
4.49 €

iPad Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
16.04 MB
5.99 €

AppStoreBibel 02.2014

Ausgabe: 2/2014
15.51 MB
4.49 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier