E-MAIL, KONTAKTE, KALENDER UND MEHR

OS X Mountain Lion: Kostenloses iCloud-Konto erstellen

Mac Life 07.2012 - von Justus Zenker

iTools, .Mac, MobileMe und jetzt iCloud: Seit Apples erster richtiger Onlinedienst im Januar 2000 vorgestellt wurde, hat Apple in regelmäßigen Abständen nicht nur die Funktionen sondern auch den Namen geändert. Doch im Vergleich zu seinen drei Vorgängern ist iCloud für jedermann kostenlos erhältlich: Voraussetzung ist lediglich ein iOS-Gerät mit mindestens iOS 5 und/oder ein Mac mit OS X 10.7 Lion. Auch in Mountain Lion lässt sich mit wenigen Klicks ein kostenfreies iCloud-Konto einrichten.

ANZEIGE

Gleich .Mac und MobileMe bietet auch iCloud eine Vielzahl von Anwendungen, die einen E-Mail-Dienst ausmachen: Ein E-Mail-Postfach mit IMAP-Unterstützung, den Kalender, ein Adressbuch sowie eine Notizen-Funktion. Dabei sorgt iCloud für die Synchronisation von Mails, Kontakten, Terminen und Notizen zwischen mehreren iOS- und/oder OS-X-Geräten. Doch neben den „Standard-Funktionen“, die natürlich auch andere Anbieter wie etwa Google, Microsoft oder die Telekom bieten, synchronisiert iCloud auch Safari-Lesezeichen und geöffnete Tabs, Fotos und gespeicherte Dokumente. Außerdem ermöglicht iCloud die Ortung eines OS-X- oder iOS-Geräts. Zu guter Letzt lässt sich mithilfe von iCloud auch ein automatisches Backup Ihres iOS-Gerätes erstellen.

Tipp: Zweites (oder drittes oder viertes) iCloud-Konto erstellen Sowohl iOS als auch OS X erlauben die Verwendung von nur einem iCloud-Konto. Klar, für die meisten Anwender kein Problem, da ein Konto vollkommen ausreicht. Da Apple jedoch auf Webstandards wie IMAP und LDAP setzt, können auch andere Programme mit iCloud verwendet werden. Die Erstellung eines weiteren iCloud-Kontos auf dem Mac könnte somit für Freunde oder Verwandte somit durchaus ein praktischer Dienst sein.Die Lösung des Problems liegt in der temporären Erstellung eines zweiten Benutzerkontos auf dem Mac. Da dieses komplett „frisch“ und von Ihrem regulären Benutzerkonto getrennt ist, lässt sich dort ohne weiteres ein weiteres iCloud-Konto anlegen. Die weitere Anleitung zur Einrichtung von iCloud unter „nicht-iOS“- oder -Mountain-Lion-Systemen stellt Apple hier zur Verfügung.

Mehr zu: Apple-ID | iCloud | OS X Mountain Lion

Artikel kommentieren

Bild von AdellaFey

You can definitely see your expertise in the paintings you write. The world hopes for more passionate writers like you who aren't afraid to mention how they believe. All the time go after your heart click.

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
* drei = neun
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 07.2014

Ausgabe: 7/2014
24.73 MB
4.49 €

Mac Life 08.2014

Ausgabe: 8/2014
15.98 MB
4.49 €

Mac easy 04.2014

Ausgabe: 4/2014
21.34 MB
4.49 €

iPad Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
16.04 MB
5.99 €

AppStoreBibel 02.2014

Ausgabe: 2/2014
15.51 MB
4.49 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier