ALL-IN-ONE-LÖSUNG MIT APP UND ITUNES STORE

Analyst: Apple Fernseher soll 2012 kommen

24.10.11 | 19:38 Uhr - von Marvin Tschechne

Mindestens genauso alt wie Apple TV ist das Gerücht, Apple werde irgendwann mal einen eigenen Fernseher auf den Markt bringen. Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass Apple Interesse im Entertainment-Bereich hat. Piper-Jaffray-Analyst Gene Munster trieb direkt in Asien eine neue Zuliefererquelle auf, die glaubt, 2012 könnte es soweit sein.

ANZEIGE



Apple soll schon damit beschäftigt sein Prototypen zu testen, um Ende 2012 durchstarten zu können. Laut den Informationen von Munster arbeite man an einem All-In-One-Gerät, das übers Internet direkt an den App und iTunes Store angeschlossen ist. Mit Siri und iCloud sind außerdem weitere Dienste verfügbar, die den TV interessant machen könnten. 

Neue Gerüchte tauchten durch die Biografie von Steve Jobs auf, in der er ein leicht zu nutzendes TV-Gerät anspricht, das ein sehr einfaches Benutzerinterface bietet.

Artikel kommentieren

Bild von Robs

Ob der AppleTV ein Erfolg wird?
Ein Handy kauft man sich alle 2 Jahre, das iPad war der Start in eine neue Produktkategorie.
Aber einen TV kauft man sich nicht mal einfach so. Wer schon einen Fernseher hat wird kaum sagen: "Jetzt kauf ich mir den AppleTV" (Ok, einige wenige Apple verrückte wird es schon geben, aber nicht die Mehrheit).
Außerdem sind die iPhones, iPods und iPads in einer preislichen Dimension angeordnet die sich noch fast jeder leisten kann.
Für einen AppleTV der dann mit Sicherheit nicht unter 1.500€ daherkommt, werden die Leute schon eher denken ob die das Geld nicht eher irgendwie anders anlegen.

Bild von iMarc CH

Also ich kauf mir auch nicht jedes Jahr ne'n neuen 27"-iMac, trotzdem verkaufen die ja immer mehr davon.
Gut, der grössere Anteil geht auf die MacBooks, aber auch die sind nicht gerade in einer Preiskategorie angesiedelt, die einen jährlichen Neukauf interessant machen würde.

Bild von Gast

Also wir (meine Frau und ich) warten schon längere Zeit auf einen TV von Apple. Sollte er Technisch und von der Softwareseite her so interessant sein, wird dieser direkt 2mal gekauft :)

Bild von Gast

Der Fernseher müsste schon einiges an guter Software bieten, da Apple als Display-Zukäufer von der Konkurrenz im High-End-Segment mit eh schon sehr dünner Luft garantiert nicht ohne Widerstand ein Stück vom Kuchen bekommen wird.

Bild von Gast

Oh, in der netten Grafik taucht aber das böse Wort "Blu-ray" auf. Und das bei 'nem Apple-Gerücht?
Kaum zu glauben...

Bild von Gast

Sollte Apple irgendwann einen Fernseher bringen droht sowieso ein Verkaufsverbot. Samsung, Phillips, Sony, Toshiba und wie sie alle heisen haben ihre Geschmacksmuster sicherlich schon lange in weißer Voraussicht schützen lassen! Im übrigen könnte so ein Fernseher sowieso nicht mehr als mein Samsung bereits jetzt schon lange kann! (Abgesehen von Gestensteuerung, etc. aber daran wird sowieso schon für die nächste Genetation gearbeitet und erscheint wihl noch vor einem Apple TV). Fazit: Für Apple Jünger sichet eine nette Sache, alle ohne Gehirnwäsche haben sowieso schon ein Top Gerät zu Hause stehen.

Bild von Gast

" könnte sowieso nicht mehr als mein Samsung " , du hast
ihn also schon gesehen u. begutachtet ?

Bild von iMarc CH

...vielleicht auch in schwarzer Voraussicht? Weise ist dass allemal...

Bild von Gast

Geh dich wieder zurück in deinem Duden verkriechen du Korinthenkacker!

Bild von Gast

Schade, daß die Jugendlichen nicht mehr schreiben können, zumindest nicht mehr richtig

Bild von Gast

In Sachen Bedienung und Menüs könnte Apple tatsächlich frischen Wind in die TV Branche bringen und andere Hersteller dazu animieren endlich mehr in dieser Richtung zu tun.

Es ist allerdings falsch zu denken das Apple den Fernseher völlig neu erfinden wird. Alle Beispiele von Features (ausgenommen die Sprachsteuerung, was meiner Meinung nach Schwachsinn ist da es nicht möglich ist TV Sound und Gesprochenes zu trennen) die hier in den Kommentaren aufgezählt wurden existieren bereits heute. Jeder Moderne TV kann das bereits jetzt schon alles!

Bild von Gast

Naja die HW der meisten Fernseher ist heute schon sehr gut das stimmt! Aber wie schon bei Rechnern, MP3 Playern und Mobile Phones zuvor hat es erst Apple verstanden diese Geräte durch die Software soweit aufzuwerten, dass sie wirklich konnte was sie können sollen.
Ich denke mal zurück an die MP3 Player vor dem iPod... oder alle die Handys die ich mir vor dem iPhone gekauft habe und die dieses und jenes können sollten aber nie richtig beherrscht haben. Oder, wie lange hat MS Tablet PCs angekündigt und wie viele davon gab es vor dem iPad zu kaufen?

Auch mein Philips Fernseher von 2010 ist Klasse - bis auf die Software... Alleine die Senderprogrammierung ist meiner Meinung nach stark Verbesserungswürdig. Und überhaupt, wieso ruckelt es im Menü?
Ich bin gespannt was Apple da alles herausholen kann.

Bild von Gast

Ob High-End-Gerät oder nicht, ist bei Apple wohl weniger die Frage! Vielmehr steht doch die Software, die Apple dort vermutlich einbringen wird, die entscheidend im Vordergrund! Wenn das neue Apple-TV ebenso innovativ ist, wie die bisherigen Geräte, wird auch dies ein neuer Verkaufsschlager, dem auch ich mich nicht entziehen werde - vielleicht nicht sofort gekauft, aber ins Haus kommt es! Sprachgesteuertes TV iVm. Magic Trackpad-Gestensteuerung und Tastatur hätte schon was... Und bisher halten weder Samsung, noch die anderen Großen mit Apple mit - jedenfalls nicht mit nur "einem Geschmacksmuster"...

Bild von Gast

2007 bevor es das iPhone gab, hat das wahrscheinlich auch jeder gesagt.
Ich sage euch, wenn es einen geben wird, dann wird es einen geben der unglaublich ein wird. Apple hat sich ziemlich lange Zeit gelassen, deswegen wird das etwas gutes ein. Und außerdem ist der bestimmt auch noch unter Steve Jobs entwickelt worden.
Ach ja ich bin kein Apple Fan!

Bild von Gast

Wie Vorredner schon sagten - die Software (wie auch bei den MACs) steht im Vordergrund.

- Siri (Programmierung, Steuerung)
- iTunes-Integration (Filme und vor allem Apps)
- Internet-Nutzung,
- Festplattenrekorder

Der Verdienst wird nicht über das Gerät generiert, sondern über die Zusatzverkäufe (z.B. Inhalte, Apps, Werbung (PayTV))

sun.it

Bild von Gast

Retina? ;-)

Bild von MACximilian

So eine Kiste könnte den ganzen Tag laufen. Sprachgesteuert, mit all den Funktionen wie iCloud, Notifikation, E-Mail, FaceTime, iTunes, Safari und iPhoto etc. Könnte ich mir schon vorstellen, dass so ein Fernseher eine ganz neue Position im Haushalt einnimmt. Da ist viel mehr drin als nur Filme glotzen. Dinge welche ein anderer Hersteller nicht unmittelbar bieten kann. Zumal die bisherige Apple Hardware in vielen Haushalten ein bestehendes System bildet, welches ein AppleTV ergänzen würde. Ohne was zu erfinden, geben die jetzigen Funktionen schon einiges her. Muss sich halt nur deutlich von einem iMac abgrenzen.

Bild von Gast

das ist ja unglaublich interessant

Bild von iMarc CH

Also Siri müsste schon dabei sein, ansonsten wär das nur halb so interessant.

Bild von Gast

Guten Morgen,

nun, Evolution statt Revolution? Herr Jobs hat immer visionär gedacht. Also oft Dinge anders gemacht. Vor 12 Jahren habe ich an einem Versuch teilgenommen um Fernseher, Rechner usw. zusammenzubringen.
Das war damals nichts.
Jetzt ist die Infrastruktur geschaffen ( iTunes-Store, iCloud etc. ). Also Fernseher mit Tuner + ATV Modul+Internet inkl. Eingabegerät ( Tastatur, iPad?? ). Daten werden dann wie in Unternehmen auf dem Server ( sprich cloud ) abgelegt und können dort bearbeitet werden.
Ein Projekt an dem sich viele versucht haben ...
Gruß
Rasmus

Bild von Mike-H

Wer sagt den das ein Apple Fernseher noch klassische Tuner haben muß ? Das wird wohl mehr ein übergroßer iMac mit iOS, Apple TV in 40" integriert. Für Gestensteuerung müssen sie dann aber bei MS Kinect einkaufen gehen.

Bild von Gast

Hallo Mike-H,

ich sage das:)

Die meisten Menschen in Deutschland benötigen einen Tuner um Fernsehen empfangen zu können ( DVB : T oder C oder S ).

Viele freuen sich darüber, daß in den neueren Fernsehern diese Tuner eingebaut sind und nicht mehr eine extra Settopbox benötigt wird.

Ich denke Apple wird nicht alles neu aber alles Besser machen...

Daher auch die Remote app für das iPhone bzw. iPod touch um das ATV zu steuern.

Gruß
Rasmus

Bild von Mike-H

Was man benötigt bestimmt Apple, das ist ja deren Philosophie. Die Erleichterungen sind ja immer die Reduktion auf das nötige.
Warum mit Warum mit verschiedenen Tunern, dutzenden Kanallisten je nach Satellit oder Kabelanbieter, unterschiedlichen Verschlüsselungssystemen mit verschiedene Karten und sonstigen abgeben, wenn man das ganze auf IP-TV reduzieren kann. Zumal die Anbieter von IP-TV auch die sind die man vom iPhone schon kennt.

Bild von Gast

Hallo Mike-H

Ja, die Zukunft wird einiges ändern. Ich denke jedoch, daß es in Deutschland schwer ist mit Abo-Modellen.
SKY ( pay Tv ) kriecht am Boden und Abo-Musikdienste konnten sich bissher auch nicht durchsetzen ( itTunes Versuch??? ...) .

Richtig ist der Gedanke, daß Apple die Richtung vorgibt ( oder es versucht).

Übrigens wurde vor bestimmt schon 10 Jahren davon gesprochen, daß das herkömmliche Fernsehen keine Zukunft hat. Da möchte ich am liebsten eine Dose Würstchen darauf verwetten, daß wir auch in Jahren noch im Massenkonsum "normales" Fernsehen haben werden.

Natürlich mit den Verbesserungen a la Apple.

Gruß
Rasmus

Bild von Marinus H.

ich finde den ehrlich gesagt relativ unnötig. obwohl ich apple fanboy bin. Ich finde ein 27 zoll imac mit eye tv (o.ä.) reicht völlig... ansonsten wäre mal ein Adapter oder eine andere Möglichkeit nett, mit der man den Mac ans fernseh-Kabel hängen kann. Grüße, M.

Bild von MACximilian

Vielleicht muss man anders an die Sache herangehen und die klassischen Kabel- und Sat-Varianten mal ausklammern. Immer mehr Fernsehsender bieten Apps für iPad u.s.w. für ihre Streaming-Angebote an. Würde es die Bandbreite hergeben, wären die Dienstleistungen oder in App Verkaufsmöglichkeiten für die Sender gigantisch und ein Anreiz für Fortschritt. Bin mal gespannt wie lange es noch Sinn macht an einem TV Gerät, Internet UND Kabel-/Sat-Anschlüsse zu verwenden, wenn mal alles über das Internet transportiert werden kann. Ich denke da auch an eine zunehmende Personalisierung der Programmgestaltung, wie z.B. eine Mischung aus ZDF Mediathek und iTunes. Ob mit oder ohne Apple, die Sache kommt ins Rollen.

Bild von JeanLuc7

Ja, vermutlich muss man sich erst einmal den Markt anschauen, den Apple erreichen will - und da falle ich wahrscheinlich aus dem Raster mit einem HD-Heimkinobeamer, HDMI-Splitter (um TV und Beamer mit demselben Bild zu bedienen) und AV-Receiver mit 4 HDMI-Eingängen als zentraler Schaltstelle für PS3, Mac mini, Festplatten-HD-Kabelreceiver und Harmony-Fernbedienung. TV und AV-Receiver sind übrigens von Samsung ;-)

Was IP-TV betrifft, wäre vielleicht die Telekom der passende Anbieter, aber grundsätzlich fürchte ich, das Teil würde vorrangig für den US-Markt gebaut mit iTunes Store, iCloud-Filmen usw.

Bild von TouchPro2G

So ein Fernseher, ganz ohne Fernbedienung, nur mit Sprachsteuerung per Siri hätte schon etwas.
Das würde dann auch zu dem "sehr einfachen Benutzerinterface" passen. :-)

Bild von JeanLuc7

Funktioniert aber doch nur, wenn der Fernseher still ist. Siri ist jedenfalls leicht zu verwirren, wenn der TV nebenbei läuft und dort geredet wird.

Bild von Gast

Haha...

Variante 1 : Ich gucke mir "Der Soldat James Ryan" an und mir ist der Anfang zu laut...und ich versuche per Siri zu sagen : "Leiser"

Variante 2: ich gucke einen "Dänischen Western"...

Vielen Dank Jean Luc :)

Bild von Gast

Noch einer...

Ich gucke mir " Die amerikanische Nacht" an.

Dort wird ja öfter " und Action" gesagt.

Für Sirie ist das vielleicht der Hinweis vom Tonformat Drama auf Action umzustellen

Bild von Colonus

Das wird sich nicht gut verkaufen.
Apple sollte lieber dem AppleTV einen neuen Wisch verpassen.

Bild von Gast

Das Bild ist ja lustig.
Man soll also direkt auf BlueRay und Audioreceiver verzichten.. :D
Das will ich sehen wie Apple da einen guten Verstärker einbauen will.
Gegen BlueRay hat Steve ja sowieso was gehabt.
Die HD Inhalte bei iTunes haben miese Qualität, die können nicht einmal mit den Raubkopien aus den Tauschbörsen mithalten.
Ersetzen kann man damit nur eines: sein aktuelles TV-Gerät sonst nichts.

Funktionen wie Siri und Co. wären nicht schlecht.
Theoretisch wäre es sogar möglich das Siri unterscheiden kann zwischen dem Sound-output des TVs und dem Sprachbefehl des Users, müsste gar nicht sooo schwierig zu realisieren sein.
Ich fände es gut wenn Apple mal bisschen Wind in die lahm TV Welt bringen würde, aber 2000$=2000€, Vielleicht wenn ich nach dem Studio zu viel Geld verdiene und auf 3D verzichten kann. :D

Bild von karesake

Also ich würde ca 2000 Euro fürn Apple Fernseher springen lassen.

Vorrausgesetzt, es hat Minimum 50 Zoll.

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
- 17 = null
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

MAC-FORUM

Re: internes Laufwerk iMac Mitte 2011 Probleme

Re: internes Laufwerk iMac Mitte 2011 Probleme

Re: internes Laufwerk iMac Mitte 2011 Probleme

Re: internes Laufwerk iMac Mitte 2011 Probleme

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 07.2014

Ausgabe: 7/2014
24.73 MB
4.49 €

Mac Life 08.2014

Ausgabe: 8/2014
15.98 MB
4.49 €

Mac easy 04.2014

Ausgabe: 4/2014
21.34 MB
4.49 €

iPad Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
16.04 MB
5.99 €

AppStoreBibel 02.2014

Ausgabe: 2/2014
15.51 MB
4.49 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos