FÜR FRISCHGEBACKENE IPAD-EIGENTÜMER

10 Apps, die auf keinem iPad mini fehlen dürfen

02.11.12 | 08:00 Uhr - von Justus Zenker

Die Qual der Wahl nach dem richtigen iPad erschwert Apple ab sofort mit einer dritten Option: Dem iPad mini, das ab heute in den Regalen der Händler liegt. Oder besser: Liegen sollte, denn die Nachfrage ist Apple-typisch ungebremst. Für glückliche Besitzer und als Vorfreude für alle, die noch auf ihr iPad mini warten müssen, präsentieren wir Ihnen an dieser Stelle zehn Apps die auf Ihrem iPad auf keinen Fall fehlen dürfen.

ANZEIGE

App-Store-Neulinge begrüßt Apple mit einer Auswahl der eigenen Apps. Die iLife-Sammlung, bestehend aus iPhoto, iMovie und GarageBand dürfte der eine oder andere Mac-Anwender ebenso wie die iWork-Apps Numbers, Pages und Keynote bereits kennen. Doch Apple hat noch weitere praktische Anwendungen im Angebot, darunter auch einige kostenlose Perlen.

Lesenswert – Die besten Energiespartipps für iPad-Air- und iPad-mini-Anwender

Mit 700.000 Apps, davon 275.000 Apps für das iPad kennt Apples digitales Software-Regal für fast jede Situation die passende App. Mit dem iPad mini dürften Entwickler noch ein wenig mehr Ansporn erhalten, Apps für iOS und speziell für das iPad zu entwickeln. Besonders spannend ist die Frage nach der Möglichkeit, das iPad als Fernbedienung für sagenumwobenen Apple-Fernseher zu verwenden. Warten wir ab, was Apple im kommenden Jahr für uns in Petto hat.

Alternative zu iBooks: GoodReader Mit iBooks erhalten iPad-Eigentümer nicht nur Zugriff auf Apples iBookstore, sondern auch eine kostenlose Anwendung zur Verwaltung von PDFs und E-Books. Deutlich umfangreicher ist hingegen das iOS-Urgestein GoodReader. Die App für 4,99 Euro bietet eine komplette Dateiverwaltung mit Ordnern, der Möglichkeit zum Kopieren, Verschieben und Umbenennen von Dateien sowie Anbindung an Dropbox, Google Docs, Skydrive, iCloud sowie WebDAV, FTP, AFP-, und SMB-Netzwerke. Mithilfe des integrierten Browsers können Dateiein zudem direkt heruntergeladen und über die Freigabe-Funktion an jedes beliebige Gerät weitergereicht werden. Umfangreiche Markier-Funktionen in der PDF-Ansicht runden den positiven Gesamteindruck ab.

Schweizer Taschenmesser für Bildbearbeitung: Snapseed Drehen, Verbessern, Rote Augen und Beschneiden: Mit diesen vier Werkzeugen bietet Apple die Grundausstattung für die Fotobearbeitung bereits in der Fotos-App an. Sollen Fotos darüber hinaus verändert werden, ist eine weitere App Pflicht. Nicht nur vielfältig sondern auch einfach zu bedienen ist Snapseed* für 4,49 Euro. Neben einfachen Werkzeugen zur Verbesserung von Kontrast und Helligkeit enthält Snapseed auch eine Vielzahl Filter, dank denen aus einfachen Bildern großartige Kunstwerke entstehen können.

*=Partnerlink

Mehr zu: App Store | iPad | iPad mini

Artikel kommentieren

Bild von Gast

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
zehn - acht =
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.
MAC LIFE MARKTPLATZ

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier
Zur Startseite