RECHTSCHREIBUNG NICHT MEHR AUTOMATISCH KORRIGIEREN

OS X Lion: Automatische Rechtschreibkorrektur deaktivieren

Mac Life 07.2011 - von Mac Life
(Bild: Apple)

Viele der mehr als 250 neuen Funktion in OS X Lion haben ihren Ursprung im Smartphone- und Tablet-Betriebssystem iOS. Dazu gehört auch die neue automatische Rechtschreibkorrektur, welche Tippfehler eigenmächtig richtigstellen will. Fluch oder Segen?

ANZEIGE



Beides. Was auf der beengten iPhone-Tastatur durchaus Sinn ergibt, kann an der weniger fehlerträchtigen Tastatur des heimischen Macs schnell stören: Nicht immer liegt der Automatismus richtig, Tippfehler werden mitunter verschlimmbessert. Um die manchmal etwas eigensinnige Autokorrektur auszuschalten, öffnen Sie die Systemeinstellungen. Klicken Sie dann im Bereich Persönlich auf Sprache & Text und wechseln Sie dort auf den Reiter Text. Wählen Sie nun den Haken vor Rechtschreibung automatisch korrigieren ab, um die automatische Korrektur auszuschalten. Wenn Sie es sich anders überlegen sollten, können Sie die Autokorrektur jederzeit erneut aktivieren – setzen Sie hierzu einfach wieder den zuvor entfernten Haken.

Mehr zu: Lion

Artikel kommentieren

Bild von Gast

DANKE! DAS HAT SOOO GENERVT xD

Bild von Gast

Das stimmt.... mich hat´s auch so genervt. Ständig hat der Löwe mich verbessert, wenn ich was getippt habe.

Bild von Gast

Bitte kann mir jemand einen Testfall sagen? Hab jz schon paar mal probiert krampfhaft die Autokorektur (ja falsch geschrieben nichts hindert mich daran :O) zu erzwingen aber es tut sich nichts. Und ja ich habe es aktiviert.

Bild von Gast

Sieht man. Du brauchst auch noch ne Kommakorrektur ;-)

Bild von Gast

Wenn du die Systemsprache auf "English" änderst und eine neue Mail auf deutsch schreibst, dann werden ständig Wörter auf englische Auto-Vervollständigung korrigiert. Das sollte sich dann abschalten lassen.

Bild von Gast

Autokorrektur funktioniert bei mir nicht! Ich habe MBP mit International English Tastatur, vielleicht deswegen??
Hat jemanden eine Idee??

Bild von Gast

Hallo Zusammen. Bei mir ist das gleiche Problem trotz Befolgung dieser Anleitung ist die Schreibhilfe/korrektur immer noch an. :(

Bild von Gast

Das ist bei mir leider auch der Fall. Insbesondere, da ich die Systemsprache auf Englisch gewählt habe, werden viele deutsche Wörter auf sinnlose englische Wörter auto-korrigiert.
Wer weiss tatsächliche Abhilfe?

Bild von Gast

Also bei meinem MBP (Mid '10) läuft die Autokorrektur ohne Probleme und ich finde, sie stört kaum, sie hilft mir nur immer mal wieder, wenn ich zu schnell tippe^^

Bild von Gast

Hallo Zusammen. Bei mir ist das gleiche Problem trotz Befolgung dieser Anleitung ist die Schreibhilfe/korrektur immer noch an. :(
bei mir auch hilfeeee

Bild von Gast

mir nervt des auch voll, weil ich immer klein schreibe....und im Dialekt. statt "scho" kommt jetzt immer "echo"

Bild von Gast

ist eindeutig ein bug. trotz ausschalten bleibt es an.
äätzend!

Bild von Gast

startet mal das prog neu, dann funzt es auch! ;)
vg

Bild von m.reck

Juhu, endlich kann ich wieder Schweizerdeutsch tippen ohne ständig korrigiert zu werden! :)

Bild von Gast

Boaah, was für ein Segen!!! Der Schwachsinn hat mich schon auf iPhone und iPad extrem genervt, weil das Ding NUR korrekte Worte "korrigiert", Tippfehler aber permanent ignoriert! Auf dem Mac hat es den Computer quasi unbenutzbar gemacht! Danke Maclife für die Erlösung!

Bild von Gast

jap FLUCH ganz eindeutig. wenn eine vollständige Tastatur vorhanden ist? von Vorteil wäre ein einfacher pushbutton in mail gewesen der automatisch erst nach Knopfdruck kontrolliert.

Bild von Gast

Apple sollte das Ding in "automatische Verschlimmbesserungsfunktion" umbenennen. Auf meinem iPad habe ich diesen Schwachsinn auch deaktiviert. Die meisten sogenannten Verbesserungen taugen nicht die Bits aus denen sie bestehen... leider.

Bild von Gast

wenns wenigstens nicht solche Sachen wie das Deppenapostroph setzen würde (geht's)...

wo kann man die Autokorrektur-Datenbank denn bearbeiten?

Bild von Gast

hat sich leider trotz befolgung dieser anweisung immer noch nichts geändert..!! die rote pünktchen stressen extrem unter jedem wort..!! aaaaaaaaaa!!!!

Bild von Gast

Richtig doof ist dann, dass ich, wenn ich deutsche Reviews zu englischer Musik schreibe (z.B. zum Track "Gimme Love (Noisecontrollers Remix), er das Wort "Gimme" durch "Kimme" ersetzt. Und zwar jedes mal, wenn ich die Leertaste drücke. Das ist bei meiner Tippgeschwindigkeit von gut 400 - 600 Zeichen pro Minute eine Katastrophe: Um ein korrigiertes Wort vor der Korrektur zu sehen, muss man etwa eine Sekunde warten. Und dann noch mit der Maus auf das "X" klicken. Das ist dermaßen nervig, dass diese Funktion, wenn ich sie nicht endlich abgestellt bekomme (Häkchen in den Einstellungen ist raus) mich zu Windows oder Linux zwingen wird, nur weil eben das Schreiben mein Job ist und es so schrecklich ist.

Bild von Gast

Rechtschreibkorrektur ist ja an sich schön und gut. (Wenn man es mag). Aber in Programmiersprachen oder bei LaTeX stört es einfach, wenn aus z.B. \hline ein \aline gemacht wird!

Letzteres läßt sich auch nicht mehr compilieren...

Bild von Gast

Halo zusamen unt fielen danck. Entlich isd dieh authomadische chorectuhr wegg.

Grhus Danie

Bild von Gast

Und wie funktioniert es bei Mavericks das zu deaktivieren????

Bild von Gast

Noch eine Frage zu dem Thema: Wo ist unter Leopard das Wörterbuch, in dem die eigenen Wörter abgelegt werden (z.B. Fachbegriffe), zu finden. Für mich wäre es interessant, dieses Wörterbuch auf einen neuen Computer zu übertragen.
Und. Wo liegt dieses Wörterbuch unter Mavericks?
Gruß
Holger

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
fünfzehn - = drei
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
12 MB
4.49 €

Mac Life 05.2014

Ausgabe: 5/2014
63 MB
4.49 €

iPad Life 02.2014

Ausgabe: 2/2014
18.64 MB
5.99 €

AppBibel 01.2014

Ausgabe: 1/2014
15.74 MB
4.49 €

iPadBIBEL 02.2014

Ausgabe: 2/2014
50 MB
8.99 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier
Zur Startseite