WANN KOMMT WELCHES FORMAT ZUM EINSATZ?

Über Dateiformate und iTunes Match

Mac Life 12.2011 - von Mac Life
(Bild: Apple)

Kleine Überraschung zum Jahresende: iTunes Match ist ab sofort auch in Deutschland verfügbar. Das Produkt ist über weite Strecken selbsterklärend, im Detail stellen sich dem frischgebackenen iTunes-Match-Kunden aber vielleicht doch noch einige Fragen – beispielsweise über die zum Einsatz kommenden Dateiformate.

ANZEIGE

Antworten diesbezüglich gewährt Apple in einem englischsprachigen Support-Artikel. Die Essenz:

• Als MP3- oder AAC-Datei vorliegende und von iTunes Match erkannte Songs werden als 256- kbps-AAC-Datei über die iCloud zum Download verfügbar gemacht.

• Im MP3- oder AAC-Format vorliegende Songs, die nicht von iTunes Match erkannt wurden, werden unverändert in der iCloud hochgeladen und stehen somit im gleichen Format zum Abruf bereit, in dem sie ursprünglich vorlagen.

• Songs im MP3- oder AAC-Format, welche bestimmte Qualitätsanforderungen nicht erfüllen werden weder „gematcht“ noch in die iCloud hochgeladen. Wie genau diese „Qualitätsanforderungen“ jenseits einer Mindest-Bitrate von mehr als 96 kbps definiert sind, legt Apple nicht offen – vermutlich will man so das „weiß waschen“ illegaler Downloads einschränken.

• Songs im ALAC-, WAV- oder AIFF-Format werden vor dem Upload in die Cloud seitens iTunes in AAC-Dateien (256 kbps) transkodiert.

• Songs mit einer Dateigröße über 200 MB werden der iCloud nicht hinzugefügt. Gleiches gilt für Songs mit einer Spieldauer von nur wenigen Sekunden.

• Über iTunes Match gefundene Songs in der eigenen lokalen Musikbibliothek werden nicht automatisch durch 256 kbps-AAC-Dateien ersetzt – um die jeweiligen Songs in besserer Qualität zu erhalten, müssen diese aus der iCloud geladen werden.

Artikel kommentieren

Bild von Gast

Account übertragen:
Wäre es dann nicht auch theoretisch möglich, dass ich vorher meine Titel von einem Account runterlasse und dann später mit einem neuen Account und iTunes Match in die Cloud auf den neuen Account transferieren kann?
Apple hat sich ja gegen diese Methode schon immer gestellt, aber theoretisch wäre es doch jetzt möglich, oder?

Bild von Gast

Liedtexte, die man hinzugefügt hat, könnten gelöscht werden: siehe http://forums.macrumors.com/archive/index.php/t-1279781.html

Bild von Gast

Wenn ich die Songs die ich habe nicht in iTunes finde, dann wird iTunes Match sie sicherlich auch nicht finden oder? Das zielt ja auf die selbe Datenbank wenn ich mich nicht irre.

Bild von Gast

Was passiert mit höherwertigeren selbstgerippten Dateien im lossless Format, die in Standart Kb im Store vorhanden sind? Werden diese hochgeladen? Oder bleiben sie im Original erhalten und werden im Standart Format gestreamt?

Bild von Gast

Man hätte in diesem Fall nur die reinen Musikstücke! Die in manchen Alben zugehörigen Musikvideos, TV-Serien, Apps und Filme würden somit nicht "übertragen" werden.

Bild von Gast

Weiss jemand ob man,
nachdem man alles Songs in iTunes "Gematched"
hat auch später noch kauf-CDs hinzufügen?

Bild von Gast

Meinst du: ganz normal importieren? warum nicht? Match ist ja auch keine einmalige Sache, sondern ein Abo;-)
oder hab ich dich falsch verstanden?

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
neun + fünf =
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
12 MB
4.49 €

Mac Life 05.2014

Ausgabe: 5/2014
63 MB
4.49 €

iPad Life 02.2014

Ausgabe: 2/2014
18.64 MB
5.99 €

Mac easy 02.2014

Ausgabe: 2/2014
21 MB
4.49 €

AppBibel 01.2014

Ausgabe: 1/2014
15.74 MB
4.49 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier
Zur Startseite