KOSTENLOSE APPS FÜR FOTOSHARING UND BILDBEARBEITUNG

Die besten Instagram-Alternativen für iPhone-Fotografen

Mac Life 04.2012 - von

Mit dem Verkauf der Foto-Sharing-Plattform Instagram an Facebook fürchten viele Nutzer um das Ende der beliebten Foto-App in der jetzigen Form. Nicht zuletzt die großen Datenschutzbedenken gegen Facebook lassen Instagram-Fans nach einer Alternative suchen, die das Bearbeiten von iPhone-Fotos ebenso übernimmt wie das Teilen der Bilder mit Freunden.

Instagram ist der Senkrechtstarter unter den Foto-Apps, hat mittlerweile rund 50 Millionen Anwender. Foto schießen, bearbeiten, weiterreichen und kommentieren, anderen Fotografen folgen und neue Leute kennenlernen. Durch die vielfältigen Filtereinstellungen, Rahmen, Tiltshift und den einfachen Sharingoptionen mit Follower- und Kommentar-System hat Instagram schnell seine Fans gefunden, Standards gesetzt und die iPhone-Fotografie vorangebracht.

ANZEIGE

Das Rechtemanagement und die Privateinstellungen bei Instagram standen schon einige Male am Pranger, die Diskussion dürfte sich nach dem Facebook-Deal noch verstärken. Obwohl Facebook angekündigt hat, Instagram auch nach abgeschlossener Übernahme eigenständig weiterzuführen, verlassen eingeschworene Instagrammer nun ihre Plattform.

Die Alternativen

Zahlreiche andere Apps setzen auf einen ähnlichen Look. Der wichtigste Faktor ist dabei vor allem die große eigene Community, die Instagram dezeit noch beispiellos dastehen lässr. Wir haben uns umgesehen und stellen einige noch eher unbekannte Alternativen für iPhone-Fotografen vor - denn neben den anderen Größen wie Hipstamatic, Snapseed und Camera+ gibt es noch einige Perlen zu entdecken.

Alle vorgestellten Apps sind kostenlos und bieten wahlweise Logins über Facebook und Twitter beziehungsweise über einen App-eigenen Account an.

Das Fazit

Wer eine Empfehlung sucht, sollte sich zuerst das deutsche Tadaa anschauen. Der Funktionsumfang für Bildbearbeitung steht dem bei Instagram um nichts nach, der Look ist sehr ähnlich. Die Community ist recht aktiv und erweitert mit dem optionalen tadaa-Blog für die eigenen Fotos sogar noch die Instagram-Timeline. Pluspunkte sind darüber hinaus der HD-Support und die Transparenz von AGB und Datenschutzerklärung – man kann auch ohne umfangreiche Registrierung an Tadaa teilnehmen.

Mehr zu: Instagram

Artikel kommentieren

Bild von Gast

hab instagramm gleich gelöscht

Bild von Gast

Schon 'komisch'. Während ich aus vielen Foren lese, dass die Nutzer aufgrund von Facebook die App löschen, allerdings das App nun wegen Facebook auf Platz 2 des deutschen App Stores gelandet ist.

Bild von Gast

sachen gibts

Bild von Gast

Instagram & Facebook sind beide geil. So isses.

Bild von Gast

Nein.

Bild von Gast

Und Chemtrails sind normale Wolken.

Bild von Gast

Ich finde das noch die App EyeEm fehlt, anstonsten weiter machen.

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
dreizehn - zwölf =
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

Weitere News

  • Meist gelesen
  • Meistdiskutiert

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
12 MB
4.49 €

Mac Life 05.2014

Ausgabe: 5/2014
63 MB
4.49 €

iPad Life 02.2014

Ausgabe: 2/2014
18.64 MB
5.99 €

Mac easy 02.2014

Ausgabe: 2/2014
21 MB
4.49 €

AppBibel 01.2014

Ausgabe: 1/2014
15.74 MB
4.49 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos
Zur Startseite