SSD

SSDs, kurz für Solid State Drive, haben in den letzten Jahren die HDD als primäres Speichermedium in Computern verdrängt. SSDs sind um Größenordnungen schneller, widerstandsfähiger und leiser als HDDs, unter anderem weil sie keine beweglichen Teile besitzen. Lediglich beim Preis-Speicher-Verhältniss sind HDDs den SSDs (noch) überlegen.

Während die SSDs der ersten Generationen noch mit einigen Problemen zu kämpfen hatten, konnten diese bei aktuellen SSDs größtenteils beseitigt werden. Lediglich plötzlicher Stromverlust kann noch gelegentlich zu Schäden führen. Stöße und Mageneten verkraftet die SSD jedoch deutlich besser als eine HDD. Außerdem ist eine SSD der aktuellen Generation langlebiger als eine HDD, da eine SSD nicht immer diesselben Stellen überschreibt.

Der größte Vorteil ist jedoch die Geschwindigkeit: Eine SSD kann Daten viel schneller laden oder schreiben als jede HDD. Die Startzeit eines Programms oder eines Betriebssystem reduziert sich somit drastisch.