NEUE FRISCHE FÜR ALTE SCANNER

VueScan 9.0.57

MAC easy 10.2011 - von Joachim Kläschen

VueScan 9.0.57

Bewertung:
sehr gut (5.5)
Preis: rund 30 Euro
Webseite:
Anbieter: Hamrick Software
Systemanforderungen:
Mac OS X 10.5 oder höher
erkennt viele Scanner
zahlreiche Optionen
einfache Einrichtung

Wenn der dringend benötigte Scanner nach dem Lion-Upgrade den Dienst versagt, steht eine unerwartete Investition ins Haus. Statt eines Hardware-Neukaufs kann eine Software Abhilfe schaffen.

Wiederbelebung für totgeglaubte Scanner
Wie Drucker gehören Scanner zur Klasse von Peripheriegeräten mit sehr langer Lebenszeit. Bedeutende Innovationen waren in der Vergangenheit bei Scannern im Consumer-Bereich rar. In vielen Haushalten gehören daher betagte Geräte zur Ausstattung. Schwer wiegt der Schock, wenn nach Monaten oder gar Jahren das Gerät bemüht werden soll, um wichtige Dokumente zu digitalisieren – und das Gerät seinen Dienst versagt. Viele Scanner-Hersteller behandeln den Apple-Markt stiefmütterlich. Wird der Scanner vom Mac nicht automatisch als solcher erkannt, verweisen die Hersteller auf Service-Seiten im Internet. Doch hier bieten sie vielfach veraltete Treiber an. Vereinzelt sogar exklusiv für Power-PC-Architektur, die unter Lion nicht mehr emuliert werden kann. Doch warum ein funktionsfähiges Gerät einmotten oder gar verschrotten, nur weil Hersteller beim Service patzen?

Lokalisierte Abhilfe
Auf den ersten Blick mutet die Forderung von rund 30 Euro für einen universellen Scanner-Treiber unangemessen an. Doch die von Ed Hamrick mehr als zehn Jahre stetig weiterentwickelte Software ist mehr und jeden Cent wert, auch wenn die Oberfläche unter Lion etwas altbacken daher kommt. Vorbildlich hingegen die deutsche Lokalisierung in Bildschirmtexten und Menüs. Im Test mit einem Canon N670U, für den der Hersteller keine geeigneten Treiber anbietet, entfiel gar die Konfiguration. Die Software war sofort einsatzfähig. Vor dem Einlesen können unter anderem Art der Vorlage (Foto, Text, Zeichnung, …), Qualität und Auflösung eingestellt werden. Die erweiterten Optionen sind für Einsteiger erschlagend, diese reichen von der automatischen Weitergabe an den Drucker über automatische Wiederholungen bis hin zu Korrekturen in der Rotation. Diese Vielfalt in den Einstellungen setzt sich in weiteren Untermenüs fort. Farbkorrekturen, -Restauration und die automatisierte personalisierte Erfassung von Metadaten gehören zu den alltäglich nutzbaren Funktionen, weitere richten sich an deutlich fortgeschrittene Anwender. Alle Funktionen können mit einer Testversion erprobt werden. Allerdings wird hier ein digitales Wasserzeichen in die Abbilder gestempelt.

Lohnenswerte Frischzellenkur
Zum Preis eines RAM-Upgrades erhält der Anwender eine Software, die nicht nur totgeglaubte Scanner wieder belebt, sondern diese an den Puls der Zeit bringt. Statt eines Hardware-Neukaufs ist die Anschaffung von VueScan uneingeschränkt empfehlenswert.

VueScan Professional Mehr Mark, mehr Fleisch. Für 60 Euro wird die Professional-Version angeboten. In der Erweiterung zur Standard-Version erlaubt diese das Erstellen Raw-Scan-Dateien, eine IT8-Farbkalibrierung und unterstützt ICC-Profile und Farbräume. Wem diese Begriffe nichts sagen, der ist mit der Standard-Version umfänglich bedient. Einziger Wermutstropfen: Die Standard-Edition von VueScan kann lediglich für die Dauer eines Jahres kostenlos aktualisiert werden. Pro-Anwender können die Update-Funktion zeitlich unbeschränkt nutzen.

Mac App Store? Fehlanzeige! VueScan-Entwickler Hamrick hat sich bewusst gegen eine Veröffentlichung im Mac App Store (MAS) entschieden. Gegenwärtig erscheinen ihm Apples Anforderungen zu anspruchsvoll: VueScan ist auch für Windows und Linux erhältlich, so dass die verwendeten Programmierschnittstellen (API) gegen MAS-Richtlinen verstoßen könnten.

Sparfüchse aufgepasst! Etwas betagt ist das Projekt TwainSane [www.ellert.se/twain-sane] von Mattias Ellert. Auf einer Internetseite bietet er Treiber und Interfaces zum kostenlosen Download, die alte Scanner reaktivieren können. Allerdings wurde die Software seit 2010 nicht aktualisiert. TwainSane klinkt sich in die Systemeinstellungen ein.

ANZEIGE

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

Meistgelesene Testberichte

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 07.2014

Ausgabe: 7/2014
24.73 MB
4.49 €

Mac Life 08.2014

Ausgabe: 8/2014
15.98 MB
4.49 €

Mac easy 04.2014

Ausgabe: 4/2014
21.34 MB
4.49 €

iPad Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
16.04 MB
5.99 €

AppStoreBibel 02.2014

Ausgabe: 2/2014
15.51 MB
4.49 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos