BEGRÜNDETER OPTIMISMUS

Die Gründe für den gestrigen AAPL-Kurssprung

12.12.12 | 12:36 Uhr - von Eric Schäfer

Nachdem die Apple-Aktien in der vergangenen Woche einen Kurssturz erlebt hatten, kam es gestern zu einem Anstieg von drei Prozent oder 16 US-Dollar. Doch was sind die Gründe für den plötzlich ausgelösten AAPL-Kurssprung und den Optimismus rund um Apple? 

Was den Kurssprung ausgelöst hat, ist nicht genau festzumachen, doch gibt es mehrere Anhaltspunkte. So verfolgt Analyst Brian White gezielt die Entwicklung bei einigen Apple Zulieferern. Und diese Gruppe verzeichnete im November einen Verkaufsanstieg von 15 Prozent, was deutlich über dem durchschnittlichen Zugewinn von vier Prozent liegt, der in den vergangenen sieben Jahren erzielt wurde.

ANZEIGE

Das deutet darauf hin, dass Apple-Geräte diese Weihnachtssaison dominieren. Vor allem Apple-Zulieferer Foxconn erlebte im November einen Umsatzsprung von 28 Prozent, der wohl direkt auf Apple zurückzuführen ist. Immerhin ist Apple für bis zu 40 Prozent des Foxconn-Geschäftes verantwortlich.

Ein weiterer Grund für den Kursanstieg ist das iPhone 5 und dessen LTE-Fähigkeiten. Das Smartphone hat innerhalb nur eines Quartals bereits 26,7 Prozent Marktanteil weltweit bei LTE-Geräten ergattert. Ein deutliches Zeichen dafür, dass das Gerät gut ankommt. Auch in China, denn dort hat China Unicom bereits vor dem für Ende der Woche angekündigten Verkaufsstart des iPhone 5 schon 300.000 Vorbestellungen vorliegen.

Zum Kursanstieg der Apple-Aktie dürften auch die schwachen Verkäufe von Microsofts Surface-Tablet beitragen. Denn das Surface generiert bislang nur minimalen Web-Traffic, während das iPad mit 91 Prozent für einen überproportionalen Web-Traffic sorgt.

Mehr zu: AAPL | Apple

Artikel kommentieren

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
fünfzehn + = 21
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

FORUM

Re: Technikfrage: Ext Festplatte wird regelmäßig ausge ...

Re: Apple auf Arte

Re: Apple auf Arte

Re: Apple auf Arte

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
12 MB
4.49 €

Mac Life 05.2014

Ausgabe: 5/2014
63 MB
4.49 €

iPad Life 02.2014

Ausgabe: 2/2014
18.64 MB
5.99 €

Mac easy 02.2014

Ausgabe: 2/2014
21 MB
4.49 €

AppBibel 01.2014

Ausgabe: 1/2014
15.74 MB
4.49 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos
Zur Startseite