PROBLEM-UPDATE

Apple TV: Software-Version 5.1 sorgt für Ärger

21.11.12 | 13:09 Uhr - von

Achtung Apple-TV-Besitzer: Die Apple TV Software-Version 5.1 sorgt für Ärger. Es ist zwar schon ein paar Wochen alt, doch das letzte Update für das Apple TV sorgt jetzt für Ärger. Nutzer berichten vermehrt im Apple Support Forum, dass sich das Apple TV nach der Aktualisierung nicht mehr starten lässt.

Die Fehlermeldungen häufen sich, der Thread im Support Forum wächst und wächst: Die Ende September herausgegebene Aktualisierung für das Apple TV auf Version 5.1 entwickelt sich zu einem Problem-Update. Es handelt sich zum Beispiel um Probleme mit der Wlan-Verbindung, fehlende Programmpunkte oder Fehler mit den neuen Konfigurationsprofilen.

ANZEIGE

Bei anderen Nutzern bleibt das Apple TV nach dem Update schlicht weg tot und lässt sich nicht neu starten. Eine Möglichkeit ist, ein Downgrade mit den IPSW-Dateien durchzuführen (Apple TV 2: http://appldnld.apple.com/AppleTV/041-4362.20120605.t8i4U/AppleTV2,1_5.0.2_9B830 _Restore.ipsw,  Apple TV 3: http://appldnld.apple.com/AppleTV/041-4361.20120605.grjot/AppleTV3,1_5.0.2_9B830 _Restore.ipsw).

Mehr zu: Apple TV

Artikel kommentieren

Bild von Haschbeutel

"Die Apple TV Software-Version 5.1 sorgt für Ärger. Es ist zwar schon ein paar Wochen alt, doch das letzte Update für das Apple TV sorgt jetzt für Ärger."

Da ärgert sich aber einer ;)

Bild von Phaym

Hahahah made my Day

Bild von Beroli

Da ärgern sich leider schon ziemlich viele. MacLife selbst berichtete am 25.09. über das Update
(Apple TV Software 5.1 verwaltet mehrere iTunes-Konten) http://www.maclife.de/panorama/netzwelt/apple-tv-software-51-verwaltet-mehrere-itunes-konten

Schon dort haben Nutzer über Probleme mit der Netzwerkanbindung berichtet -auch ich.

Die jetzige Meldung das es sich um ein WLAN-Problem handelt ist daher nicht korrekt. Es ist ein LAN-Problem welches nach dem Update bei einigen Chargen der AppleTV-Geräte auftritt. Ist ein Netzwerkkabel eingesteckt, bleibt das AppleTV beim Booten hängen (manchmal bei der Sprachauswahl, manchmal bei der Standortauswahl. Wird das Kabel danach entfernt überspringt das AppleTV die Suche nach dem Aktivierungsserver. Auch wenn die Aktivierung über WLAN erfolgt ist keine Anmeldung am AppleStore möglich, wenn danach das Netzwerkkabel eingesteckt wurde.

Es ist kein generelles Problem für jeden AppleTV-Nutzer, sondern ein Problem welches abhängig vom Standort (Land), Router, Charge und schließlich providerbezogen auftritt. reine WLAN-nutzer merken den Bug nicht. Die Häme ist daher ziemlich unangebracht. Apple hat gerade bei Softwareaktualisierungen keinen Lauf - Leider.

Bild von Solerimus

hmmm funkt aber bestens

Bild von Beroli

Nach dem Update haben meine AppleTV´s den Apple Aktivierungsserver nicht mehr gefunden, auch das Anmelden im iTunesStore war nicht mehr möglich. Das Update habe ich über LAN-Kabel vorgenommen und danach nichts verändert. Das Netzwerk (Netzwerkadressse über DHCP) wird vom AppleTV im Standard automatisch eingerichtet. Erst als ich das Netzwerkkabel entfernt, das AppleTV resetet und es über WLAN verbunden habe, findet er den Aktivierungsserver und alles funktioniert wie es soll. Privatfreigabe, iTunes Store, Streaming. Sobald jedoch das Netzwerkkabel eingesteckt und neu gestartet wird, findet er erneut den iTunesStore nicht mehr, auf die Privatfreigabe kann er zugreifen. Das Netzwerk ist in Ordnung. Sowohl MacBook, als auch Fernseher haben über das gleiche Netzwerkkabel Internetverbindung. Wird das Kabel vom AppleTV entfernt geht wieder alles. Nur über WLAN ist es halt zu langsam, Daten vom Mac zu streamen. Habe dieses "merkwürdige Verhalten" an 3 neuen AppleTV Gen., die verteilt in der Wohnung stehen und mit der Vorgängerversion an den gleichen Netzwerkkabeln, hervorragend funktioniert haben.
Nachdem ich zahlreiche Stunden mit Ethernet-Kabeln von Apple-Support durch meine Wohnung gejagt wurde, TimeCapsule und Router auf Werkseinstellungen zurück setzen musste und alles nichts half, bestätigte mir ein AppleTV Specialist von Apple, das es bei einer sehr geringen Zahl von Geräten dieses Problem gibt.

Apple schweigt sich in der Öffentlichkeit über das Problem aus obwohl es denen bekannt ist. Apples Maps-App, zerkratzte iPhones und jetzt auch noch ein verkorkstes Update der AppleTV´s waren einfach zuviele Hiobsbotschaften für deren Support. im kunden forum von Apple forderte schließlich ein Mitarbeiter von Apple selbst Nutzer auf, Konfigurationen Ihrer Router, DSL-Modem usw. einzusenden.

(Apple TV Death after update?: Apple Support Communities)
https://discussions.apple.com/message/19745201#19745201

(Apple TV update to 5.1 broke ethernet...: Apple Support Communities)
https://discussions.apple.com/message/19864603#19864603

(MLB.tv not working after update to 5.1: Apple Support Communities)
https://discussions.apple.com/message/19750621#19750621

Nach langem hin-und her wurden meine AppleTV von Apple getauscht, mit dem ausdrücklichen Hinweis nicht das neue Update zu installieren. Das war auch nicht notwendig. Die von Apple gelieferten AppleTV waren schon auf den aktuellstem Stand und zeigten die gleichen Fehler.

Apple sperrt in der Regel ein Downgrade über ihren Zertifizierungsserver schon kurz nach dem Erscheinen neuer Updates. Dies geschah auch hier. Da es offensichtlich doch nicht nur vereinzeltes Problem ist, hat Apple nun selbst die Sperre für den Downgrade entfernt, damit Nutzer wenigstens zur die vorherigen Version zurück können. Das funktioniert bisher einwandfrei - nur sollte man die Meldungen über ein vorhandenes neues Update tunlichst ignorieren. Mit der Version 5.02 funktioniert das AppleTV wie es soll

Es ist krass, Geräte mit iOS 5.1 erkennen das eingesteckte Netzwerkkabel, ziehen sich eine Netzwerkadresse und können anschließend nicht mit dem iTunes-Server eine Verbindung aufnehmen. Ohne Kabel geht es perfekt über den gleichen Router. Auch das uralt AppleTV der 1. Generation funktioniert klaglos inkl. iTunesStore am gleichen Netzwerkkabel.

Schaut man sich Apples eigene iOS 5.1 Versionsbeschreibung an, fällt sofort auf, das mit Version 5.1 an der Netzwerk-Sicherheit und an Netzwerkfunktionen gebastelt wurde. Damit hat sich Apple jedoch auch selbst vom Netzwerkzugriff über LAN ausgesperrt.

Die Meldungen zu diesen Problemen sind schon alt und waren bei MacLife einfach schon lange überfällig. Vielleicht sollte ein Redakteur kurz nach Software-Updates mal einen Blick in das Apple-Forum werfen. Eine frühere Berichterstattung würde vielen Kunden helfen, gegenüber Apple zu argumentieren.

Bild von Phaym

Ganz ruhig

Bild von McFly68

Es scheint aber wirklich nur gewisse Chargen zu betreffen. Ich habe zwei Apple TVs die mit 5.1 problemlos funktionieren. Egal ob über LAN oder WLAN.

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
sieben + = dreizehn
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

FORUM

Re: USB-Sticks: in Zukunft noch benutzbar?

Re: Office 365 Word auf OS X 10.9.4

Time capsule per WLAN verbinden und ethernet Pots nutzen

Re: USB-Sticks: in Zukunft noch benutzbar?

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 08.2014

Ausgabe: 8/2014
15.98 MB
4.49 €

Mac easy 04.2014

Ausgabe: 4/2014
21.34 MB
4.49 €

iPad Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
16.04 MB
5.99 €

Mac Life 09.2014

Ausgabe: 9/2014
28.29 MB
4.49 €

AppStoreBibel 02.2014

Ausgabe: 2/2014
15.51 MB
4.49 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier