VERSTÄRKUNG FÜR JOHNNY IVE?

Philippe Starck arbeitet angeblich für Apple, revolutionäre Produktneuheit innerhalb der kommenden 8 Monate zu erwarten

13.04.12 | 21:15 Uhr - von Justus Zenker

Spätestens im Dezember dieses Jahres wird Apple ein neues „revolutionäres“ Produkt auf den Markt bringen, so der französische Designer Philippe Starck. Sollte damit der lang erwartete Apple-Fernseher gemeint sein? Auch an einem anderen „Projekt“ könnte Starck derzeit mit Apple arbeiten.

Quelle der Information ist ein Radio-Interview mit dem Designer aus dem die französische Zeitung Le Figaro zitiert. Mehr gab Starck mit einem Verweis auf Apples „religiösen Geheimnis-Kult“ nicht Preis. In dem Interview plauderte der Designer auch über seine Arbeit mit Steve Jobs. Sieben Jahre lang habe sich der Franzose monatlich mit Steve Jobs zu Gesprächen getroffen. Dass Starck demnächst wieder nach Kalifornien reist, um sich dort mit Jobs' Witwe Laurene Powell zu treffen, weist auf eine starke Freundschaft mit der Familie Jobs hin.

ANZEIGE

Doch auch mit Apple könnte der Designer enge Kontakte pflegen. Besser gesagt, mit dem für den Apple-Fernseher verantwortlichen Team. Immerhin ist Starck ein erfahrener Lautsprecher- und Kopfhörer-Designer – eine durchaus passende Qualifizierung für die Arbeit an einem Fernseher. Allerdings hatte Starck in der Vergangenheit auch Produkte wie Zahnbürsten oder Windmühlen entworfen.

Die Kollegen von Cult of Mac spekulieren hingegen, dass Starck, der im Interview von einem „Projekt“ und nicht von einem „Produkt“ spricht, nicht etwa beim Design von Apples legendärem Fernseher behilflich sein soll, sondern für einen kommenden Apple Store. Spätestens in acht Monaten wissen wir mehr.

Update: Wie eine Apple-Sprecherin hat wissen lassen, arbeitet Starck keineswegs mit Apple zusammen. Auf Nachfrage von AllThingsD wollte Apple allerdings auch nicht auf das geheimnisvolle „Projekt“ eingehen. 

Eine anderes Design-Objekt auf die auch die Treffen mit Jobs schließen lassen, ist dass Starck Jobs' Yacht geplant haben könnte.

Artikel kommentieren

Bild von Gast

Lächerlich, was Herr Starck da sagt. Allein die Tatsache, das Starck ein komplett anderes Designverständnis hat wie Jonny Ive bzw. Apple generell zeigt doch, dass er sich hier nur mal wieder ins Gespräch bringen will.
Oder soll der Apple Fernseher etwa aussehen, wie eine Ufoförmige Zitronenpresse?!

Bild von Gast

... anderes Designverständnis als...

Bild von Gast

Die Korrektur ist nicht dein Ernst oder?!?

Bild von Gast

Warum?

Bild von Gast

Oder warst du das selbst?? Sorry... *facepalm*
Von jemand anderem wär die Korrektur übertrieben kleinlich... ;-)

Bild von Gast

Ich bin ein dritter Gast und mich regt es tierisch auf, dass einige nicht zwischen "als" und "wie" unterscheiden können. Für mich ist es vergleichbar mit seid-seit und wo-als

Bild von Gast

Ok. Dann stell ich die Frage von oben nochmal:
Die Korrektur ist nicht dein Ernst oder?!?

;-)

Bild von Gast

... und von mir kam die ursprüngliche Korrektur. "Wie" ist falsch und nicht kleinlich, so einfach ist das... oder offensichtlich doch nicht. Wer veröffentlicht, der sollte die Sprache beherrschen.

Bild von Gast

Ich bin ganz Deiner Meinung.

Bild von Gast

ihmer diße Rechdschraibkoregturleerer hir
..geht doch in die Schule und macht das da!

Bild von Gast

und schreibt hier Kommentare, die zum eigentlichen Thema passen!
So wie ich :-D

Bild von Gast

Er kündigt im Vorraus und im Alleingang ein neues Apple-Produkt an?? Das lässt schon stark vermuten, dass er nicht im geringsten in irgendwas bei Apple involviert ist.

Und dann bezeichnet er eine sehr erfolgreiche Geschäftspraktik als "religiösen Geheimnis-Kult"!? Ernsthaft?

Selbst wenn er am Produktentstehungsprozess beteiligt gewesen wäre, hätte Apple ihn nach so einem Auftritt feuern MÜSSEN...

Bild von Gast

Das Design ist in guten Händen : Diese Zitronenpresse von Philippe Starck ist einfach nur unbeschreiblich http://www.gatsbyonline.com/Users/8/Images/ANTIMYTHES/PhilippeStarck_04.jpg

Bild von Gast

Sieht aus wie ein Analspielzeug für Frauen und anders orientierte Männer.

Bild von Gast

Anders orientierte Männer ,Mensch nehm den Zeigestock aus dem A....

Bild von Gast

Haha!!
Für mich sieht das Teil nur aus wie irgendwas aus nem Sciencefiction-Film. Sieht cool aus, aber unpraktisch groß...
Stellt sich mir die Frage: Was geht dir so durch den Kopf, dass du auf die Idee kommst, man könnte es als "Analspielzeug" nehmen?? :D

Bild von Gast

Hmm ... kein Kommentar.

Bild von Gast

Ja, unbeschreiblich schei.. und nicht nutzbar . Starck ist der
Prototyp eines selbstverliebten Pfaus

Bild von Gast

Oder es wird ein neues, wieder einmal anderes, 'starkes' Stück von Apple geben.
Das ist man von Apple ja gewohnt. Änderungen sind bei Apple ja erkennbar.
So wäre eine geänderte Ankündigungspolitik durchaus auch denkbar.

Bild von Gast

Für mich stellt sich schon die Frage, wie Herr Starck mit seinem Grundschul-Englisch überhaupt mit jemanden von Apple reden konnte. Siehe Video hier: http://www.youtube.com/watch?v=Z4PwHD7XKj0

Des weiteren können die Ansichten zu Design, bei Apple und Starck nicht unterschiedlicher sein. Laut Herrn Starck in einem Interview, Zitat: „Hasst er Design was Exklusive sein will“.

Bild von Gast

Meine Badkeramic ist entworfen von Philippe Starck. Lässt ja hoffen dass es jetzt bald einen Klodeckel mit dem Applelogo gibt....

Bild von Gast

nen Klodeckel mit LTE,WLAN und mit Retinadisplay usw ?

Sch....e ist wenn ein Furz was wiegt

Bild von Gast

Mit automatischen Facebook Status Updater!!

Bild von Gast

.
nein - eine Zahnbürste mit Display und USB - Anschluss

Bild von Gast

.
. . . . und eingebauter Kamera, dammit du deine Zähne auf dem
iPad anschauen kannst beim Bürsten :)

Bild von Gast

Ihr seid bedauernswert. Philippe Starck ist einer der bedeutendsten Designer unserer Tage, auch wenns nicht allen gefällt. Es gibt auchbeine Welt ausser Apple und Ive...

Bild von Gast

muss ich widersprechen , sein Design ist ohne jegliches
Verständnis für den eigentlichen Zweck des Gegenstandes.
Er hat null Sinn für Farben oder Formen, sprich Ästhetik.
Und was heißt bedeutend - ist wie mit der Malerei , da kann
man auch Experten Bilder von einem angeblichen Top Maler zeigen und alle finden es erste Sahne und bedeutend -
nachher stellte sich heraus das diese Werke von einem
Affen gemalt wurden..

Bild von Gast

Ihr seid bedauernswert. Philippe Starck ist einer der bedeutendsten Designer unserer Tage, auch wenns nicht allen gefällt. Es gibt auchbeine Welt ausser Apple und Ive...

Bild von Gast

Er ist tatsächlich ein interessanter Designer...
Dieses Interview das er da gegeben hat war allerdings sehr unprofessionell. Entweder er hat Interna ausgeplaudert oder er hat irgendetwas erfunden um wichtig zu wirken.

Bild von Gast

Laut Golem.de glauben sie das er vielleicht Inneneinrichtungen für das Apple Campus 2 entwirft.

Bild von Gast

Gääääähn, Leute. Apple arbeitet nicht mit Starck. Ist ne Finte.
Schnarch-schnarch ...

Bild von Gast

Apple will NICHT auf das geheimnisvolle Projekt eingehen?! Ich wette Area 51 ist ein Apple Ding. Man es kommt ein iUFO auf und zu! Gekauft!

Bild von Gast

Ahhhh Quarrrrrk, es geht nicht um die EierlegendeWollmilchSau, es geht um die Yacht von Steve Jobs.
Da hat der Herr Starck, aber mal wieder ein bisschen übertrieben ...

http://www.welt.de/vermischtes/article106195296/Geheimnis-um-letztes-Projekt-von-Steve-Jobs-geloest.html

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
+ sechs = 18
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

FORUM

Frage zu Photoshop & Co ?

OS10.9: automatische Anmeldung mehrerer Benutzer?

Re: youtube Video ruckelt...

Re: youtube Video ruckelt...

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
12 MB
4.49 €

Mac Life 05.2014

Ausgabe: 5/2014
63 MB
4.49 €

iPad Life 02.2014

Ausgabe: 2/2014
18.64 MB
5.99 €

Mac easy 02.2014

Ausgabe: 2/2014
21 MB
4.49 €

AppBibel 01.2014

Ausgabe: 1/2014
15.74 MB
4.49 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos
Zur Startseite