GROßE ERWEITERUNG

Apple bringt iTunes Filme in der Cloud in 30 weitere Länder

19.07.12 | 20:48 Uhr - von Justus Zenker

Dank iTunes in der Cloud ermöglicht Apple den erneuten Download von gekauften Apps, iBooks und Musik-Titeln. Für Filme gilt dieser Luxus hingegen nicht: Geht ein Werk durch versehentliches Löschen oder einen Festplattenfehler verloren, muss der Film erneut gekauft werden, zumindest hierzulande. In den USA, und ab sofort 30 weiteren Ländern, gehört das erneute Kaufen fortan der Vergangenheit an.

Bereits seit Anfang März können Kunden in den USA gekaufte Filme jederzeit erneut auf dem Mac, iPhone, iPad oder iPod touch herunterladen. Da Apple für den erneuten Download jedoch mit den Verleihfirmen neue Verträge benötigt, ist die Funktion in Deutschland noch nicht verfügbar. Seit heute können auch Apples Kunden in Süd-Amerika, genauer gesagt in Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Costa Rica, der Dominikanischen Republik, Ecuador, El Salvador, Guatemala, Honduras, Mexico, Nicaragua, Panama, Paraguay, Peru und Venezuela den Dienst nutzen.

ANZEIGE

Im asiatischen Raum bekommen Kunden in Hongkong, Singapore, Taiwan, Brunei, Kambodscha, Laos, Macau, Malaysia, den Philippinen, Thailand, Sri Lanka und Vietnam ihre gekauften Filme erneut zur Verfügung gestellt. Auch Neuseeland und Australien befinden sich unter den Neuzugängen.

In Europa sind hingegen lediglich Irland und das Vereinigte Königreich von Apple auserwählt worden. Dass Kunden hierzulande erneut für den Download eines gekauften Filmes zahlen müssen, kann nur durch fehlende Rechte mit den Verleihfirmen erklärt werden. Allerdings lässt die Live-Schaltung von iTunes Filmen in der Cloud in Irland und dem Vereinigten Königreich auf einen kurz bevorstehenden Start in Deutschland hoffen.

Eine (derzeit noch nicht aktualisierte) Liste mit den verschiedenen iCloud-Funktionen, aufgeschlüsselt nach Ländern, stellt Apple in einem Support-Dokument zur Verfügung.

Mehr zu: iCloud | iTunes

Artikel kommentieren

Bild von Hunter42

Sehr schade das Deutschland noch nicht dabei ist. Darauf warte ich schon länger. Ist bekannt, ob man dann in Apple TV auch gekaufte TV Shows streamen kann ohne (!) auf den iMac Homeshare zuzugreifen ?

MJ

Bild von anyway

Die Bremse für Deutschland wird halt die gierige GEMA sein.... wie so oft!

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
sieben * neun =
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

MAC-FORUM

Re: Scanner-Fehler 22 an neuem Multifunktionsdrucker h ...

Re: frage zu word für mac

Re: Scanner-Fehler 22 an neuem Multifunktionsdrucker h ...

Re: Scanner-Fehler 22 an neuem Multifunktionsdrucker h ...

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
12 MB
4.49 €

Mac Life 05.2014

Ausgabe: 5/2014
63 MB
4.49 €

iPad Life 02.2014

Ausgabe: 2/2014
18.64 MB
5.99 €

AppBibel 01.2014

Ausgabe: 1/2014
15.74 MB
4.49 €

iPadBIBEL 02.2014

Ausgabe: 2/2014
50 MB
8.99 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos
Zur Startseite