2011ER IMAC AUFBOHREN

iMac: SSD-Nachrüst-Kit von iFixit

07.03.12 | 11:05 Uhr - von Mac Life

Wenn Apple etwas nicht will, heißt das nicht, dass es nicht geht. Das trifft unter anderem auf die Möglichkeit zu, 2011er iMacs mit einem zusätzlichen Laufwerk, beispielsweise einer SSD auszurüsten. iFixit bietet Einbaukits für die 21,5”- und 27”-Modelle an, die ein zusätzliches 2,5”-Laufwerk einbauen lassen.

Die Schrauber von iFixit haben beim Auseinanderbauen der iMacs aus dem Modelljahr 2011 festgestellt, dass alle Rechner den Platz haben, um ein zweites Laufwerk zu installieren. Anders sieht es mit den Befestigungslöchern aus, die nicht in allen iMacs vorhanden sind. Die Lösung ist in diesem Fall doppelseitiges Klebeband, das den Umrüstsätzen beiliegt. Daneben enthalten die Kits Saugnäpfe für die Frontscheibe der iMacs, die Anschlusskabel für das zusätzliche Laufwerk, ein 26-teiliger Schraubendrehersatz und das bereits erwähnte doppelseitige Klebeband. Das optische Laufwerk muss nicht entfernt werden.

ANZEIGE

Die Dual Harddrive Kits für iMac 21,5” Mid 2011 und für iMac 27” Mid 2011 können bei iFixit zum Preis von 69,95 US-Dollar bestellt werden die Versandkosten nach Deutschland betragen 10 US-Dollar aufwärts.

  • Bildquelle: ifixit.com

Mehr zu: iFixIt | SSD

Artikel kommentieren

Bild von Gast

Materialwert 5€ und dann so ein Preis. Geil!

Bild von Gast

Dann zeig mir mal, wo du das alles für gerade einmal 5 Euro bekommst!

Bild von Gast

Naja, ein paar € mehr werden schon sein. Aber auch hier gilt wie immer: Die Idee kostet!

Bild von Gast

Noch ein dumm Schwätzer, neben der Tatsache dass der Schrott für unter 3 € in kleineren Losgrößen (5000 zb) problemlos Produzierbar Wäre, ist das Zeug eh in großer Menge eingekauft, und als Set zusammengestellt worden...

Bild von Gast

LOL, dafür 80$ ausgeben, nein danke - ich nenne so etwas Wucher.

Bild von Harry P.

An den ersten Kommentator: Hauptsache mal wieder was zu meckern ne?

Bild von Gast

Ja, meckere gerne und kaufe dann. Raus mit der Kohle bevor der Euro nix mehr wert ist!

Bild von Gast

Man muß diese Teile erst einmal passend zusammensuchen (und testen) und Lieferanten dafür finden. Das ganze muß auch noch intern logistisch organisiert werden (Lagerhaltung, Versand und Verpackung) und schließlich vermarktet werden.

Selbst wenn die reinen Materialkosten bei Abnahme bestimmter Stückzahlen nur wenige Euros betragen würden, kommt für all das "Nebenher" noch eine beträchtliche Summe dazu, die schnell den 5- oder 10-Fachen Materialwert ausmachen kann.
Am Ende möchte man ja auch noch was dran verdienen (es sei denn man betrachtet sein unternehmerisches Tun als Wohlfahrtsinstitut).
70 USD (um die 60 Euro) ist also für meinen Geschmack absolut O.K. (sofern das Kit wirklich tut was er soll).

Bild von Gast

was muss man an einem standard s-ata kabel testen ??

und gross werbung muss ifix.it auch nicht machen, auseinander bauen tuen sie eh alles ;-) aber wenn es sich so vermarkten lassen, ist das legitim ... schliesslich haben sie das unternehmerische risiko ..

kann mir aber eh egal sein, ob es verkauft wird, in meinem macpro habe ich einen eigenbau adapter für ssd festplatte ( könnte ich vielleicht auch mal vermarkten, für sagen wir 59 euro :-D )

Bild von mitch

Leute: Hätte Apple sowas besser eingeplant , brächte man das ganze nicht!
Zudem ist das Risiko bei den Display Abbau nicht gerade gering!
Design + Quality kann Apple - Usabylity beim Service (egal ob selbst oder Apple Service) deutlich weniger.
ALL in ONE muss nicht so bekloppt zu erweitern sein.

Bild von Gast

Wer hat Erfahrung mit der Operation eines iMacs? Habe meine PCs immer selbst zusammen geschraubt; aber der iMac ist mir noch zu gefährlich.

Bild von Gast

Lass es lieber bleiben... Wenn du nicht wirklich ein "Pro" bist...

Bild von Gast

Mein Display hat nun (nach dem Öffnen des iMac) einen netten Grauschleier am oberen Rand. Weiß jemand ob man das Display ohne es zu vernichten aufschrauben kann. Das "Pulver" ist sichtlich auf der Innenseite des Displays. Nur Frontglas entfernen reicht nicht.

Bild von macdieter23558

Was man ausser der SSD braucht, sind höchstens die Anschlusskabelchen! Bestenfalls noch die Schrauberbits. Den Rest hat so gut wie jeder in irgendeiner Ecke rumliegen. Aber man kann es ja versuchen! Und warum Apple es so baut, dass es eher einen Servicetechniker als einen grobmotorischen Halbwilden braucht, erkennt man spätestens, wenn man auf IFixit sieht, wo überall empfindliche Kabelchen den Monitor und den Rest verbinden.

Bild von Gast

Ist ja halt die Kunst alles so kompakt zu verbauen und zudem keinen Hitzestau zu riskieren. Ein kleiner Apple Tower wäre da sexy, aber wollen wir das wirklich? Nein!

Bild von Gast

Für die Schweiz fallen noch hässlich rund 30 Fr. Zollpauschale an....

Bild von Gast

Das ganze lohnt es sich nicht, ich bezahl lieber 199€ bei Gravis für den Einbau , ich muss nicht selber fummeln + die Garantie bleib bestehen wenn man selber es macht somit erlöscht die Garantie , und wegen ca.120€ wo ihr es angäblich gespart habt

Bild von Gast

Ich erinnere mich, dass ich als Student mal einen halben Tag unterm Auto gelegen habe um zwecks Austausch einen festgerosteteten Auspuff ab zu bekommen. Später stellte ich fest, daß die Montage bei Pit-Stop 20 oder 30 mark gekostet hätte.
Eh ich also wegen 100 Euro meinen iMac schrotte, laß ich sowas (ich meine jetzt nicht, einen Auspuff an den iMac schrauben !) lieber vom Fachmann (der alle Tricks kennt) machen.

Bild von Gast

Zum Glück habe ich einen Mac pro.

Bild von Gast

Hallo Leute,
ich hab jetzt in meinen Imac 2011 21,5Zoll die SSD eingebaut.
War kein Problem man sollte nur alles in ruhe machen und mit
ein bisschen Geschick ist es wirklich keine Hexerei.
Wolf

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
17 - sieben =
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

MAC-FORUM

Re: OS10.9: automatische Anmeldung mehrerer Benutzer?

Re: OS10.9: automatische Anmeldung mehrerer Benutzer?

Re: MBP: Neuinstallation bei defektem internen Bildschirm

MBP: Neuinstallation bei defektem internen Bildschirm

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
12 MB
4.49 €

Mac Life 05.2014

Ausgabe: 5/2014
63 MB
4.49 €

iPad Life 02.2014

Ausgabe: 2/2014
18.64 MB
5.99 €

AppBibel 01.2014

Ausgabe: 1/2014
15.74 MB
4.49 €

iPadBIBEL 02.2014

Ausgabe: 2/2014
50 MB
8.99 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos
Zur Startseite