AUTOMOBILINDUSTRIE ÜBERRASCHT VON APPLES ANKÜNDIGUNG

Siri Eyes Free: Apple ließ Automobilhersteller im Dunkeln

18.06.12 | 11:03 Uhr - von
(Bild: Apple Webseite)

Apple hat im Vorfeld ihrer Ankündigung, Siri mit „Siri Eyes Free“ verstärkt in Personenfahrzeugen zu integrieren etwas wichtiges vergessen: Scheinbar gibt es mit einigen „Kooperationspartner genannten Automobilhersteller“ noch gar keine Pläne. Und das, obwohl es bei der Keynote so klang, als das Siri innerhalb der nächsten zwölf Monate in jedem Fahrzeug von BMW, General Motors, Mercedes-Benz, Land Rover, Jaguar, Audi, Toyota, Chrysler und Honda zu finden sein wird.

Fast Company wollte zu Apples Siri-Auto-Einbindung ein wenig mehr erfahren und kontaktierte im Nachgang der WWDC-Keynote einige Automobilhersteller. Zu allgemeinen Überraschung haben nicht alle Pläne in den Schubladen, die schon spruchreif sind. Es klang teilweise sogar so, dass Apples Ankündigung am vergangenen Montag aus heiterem Himmel kam, eine Firma gab gegenüber Fast Company an, auch von der Ankündigung nichts gewusst zu haben.

ANZEIGE

Ob nun die befragten Pressesprecher ihrerseites schlecht informiert waren oder die Infopolitik hier Blüten schlug ist fraglich.

Mercedes-Benz hingegen ist schon sehr weit. Innerhalb der nächsten sechs Monate könnte das System laut dem Bericht von Fast Company für die Kunden verfügbar sein. Audi dagegen hält derzeit den Zeitrahmen von zwölf Monaten nicht für realistisch. Einige Firmen halten es dagegen so wie Apple selbst - sie wollen sich zu zukünftigen Angeboten nicht äußern.

Mehr zu: Eyes Free | iOS 6 | Siri

Artikel kommentieren

Bild von Akajira

Selbst wenn es stimmt, dass die Firmen "noch" nichts wissen, denke ich doch, dass es einen erheblichen Mehrwert ergeben würde ein solches System in seinem Auto zu haben.
Aber warum es so lange dauert bis es verfügbar ist, gibt doch Grund zur Verwunderung ;)
Aber ich würde eine Siri-Integration den Vorzug geben.
Coole Sache, einfach einen Knopf am Lenkrad drücken und alles ist Möglich ;o

Bild von teller

Aber warum es so lange dauert bis es verfügbar ist, gibt doch Grund zur Verwunderung ;)

-> (Sicherheits)Tests. Sowas braucht seine Zeit und ist auch gut so. Zudem kommen dann wieder Optimierungen und und und.

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
eins * = vier
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

IPOD-FORUM

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 07.2014

Ausgabe: 7/2014
24.73 MB
4.49 €

Mac Life 08.2014

Ausgabe: 8/2014
15.98 MB
4.49 €

Mac easy 04.2014

Ausgabe: 4/2014
21.34 MB
4.49 €

AppStoreBibel 02.2014

Ausgabe: 2/2014
15.51 MB
4.49 €

iPad Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
16.04 MB
5.99 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos