WAS BRINGT DAS APPLE-EVENT?

iPhone 5: Die Gerüchte in der Zusammenfassung

11.09.12 | 14:03 Uhr - von Mac Life

Seit Monaten kursieren das Gehäuse, die Anschlüsse und selbst die Hauptplatine des nächsten iPhones als Gerüchte mit Fotos und anderen Belegen durch das Netz. Einen Tag vor Apples Presse-Veranstaltung fasst Mac Life hier zusammen, mit welchen Neuerung das „iPhone 5“ morgen präsentiert werden könnte.

ANZEIGE

Produkt- und marktpolitisch steht für Apple mit der Vorstellung der nächsten iPhone-Baureihe zweifelsohne einiges auf dem Spiel. Dabei sind schon einige Kaufinteressierte vor seiner offiziellen Ankündigung vom „iPhone 5“, wie es in etlichen Online-Berichten ausgemalt wird, wenig begeistert. Doch was wird aus Cupertino und Zhengzhou nach aktuellem Stand überhaupt erwartet?

Widescreen-Display mit 4 Zoll Diagonale

1136 x 640 Bildpunkte im Widescreen-Verhältnis 16:9 soll das gegenüber den Generationen 4 und 4S verlängerte aber nicht verbreiterte Display des nächsten iPhones bieten. Indizien für diese Auflösung finden sich in den Fotos angeblicher Gehäuse und Glasfronten sowie im Code der Vorabversionen des kommenden Betriebsystems iOS 6. In MacBooks, iMacs und seinen Cinema-, später Thunderbolt-Displays setzt Apple seit Jahren auf Widescreen-Formate.

Verschlanktes Unibody-Gehäuse

Im grundsätzlichen Design dem Vorgänger entlehnt, aber als einteilige Rückschale inklusive seitlichem Rahmen gefertigt, könnte das in Foto und Video gezeigt dünnere und längere Gehäuse des nächsten iPhones auf weitere Neuerungen hinweisen. Die Headset-Buchse wandert demnach wie bei dem iPod touch auf die Unterseite des Geräts, auf der sich auch der neue, verkleinerte und zu allen bisherigen iPod-, iPad- und iPhone-Generationen steckerinkompatible Docking-Anschluss befindet.

  • Der bisherige und der „neue Dockinganschlus

Potenziell wird das iPhone 5 im Unibody-Gehäuse stabiler, dünner, durch das Entfallen der rückwärtigen Glasscheibe weniger bruchgefährdet und mittels im Material wie auch farblich abgesetzter Bereiche an Kopf und Fuß der Rückseite verlässlicher in WiFi, Bluetooth, GPS und Mobilfunk. Für die Wahl des Netzanbieters soll übrigens die neue, platzsparende Nano-SIM-Karte zum Einsatz kommen.


Technische Daten

Vergleichsweise wenig Handfestes gibt es zu den technischen Daten des künftigen Kassenschlagers. Prozessor, Speicher, Kameras...? Nach der A5-CPU des iPad 2 und iPhone 4S sowie dem grafikbeschleunigten A5X des aktuellen Retina-iPads wird pro forma ein in Stromverbrauch und Rechenleistung weiter optimierter Nachfolger des möglichen Namens A6 als Hauptprozessor erwartet, über den aber nichts weiter bekannt zu sein scheint.

Mit dem Retina-iPad bot Apple erstmalig die Unterstützung für regionalen LTE- oder 4G-Funk an. Vom iPhone 5 wird nun die weltweite Anbindung an diese derzeit schnellsten Mobilfunknetze auf Basis des neuerdings verfügbaren Qualcomm-Chipsatzes MDM9615 erhofft. Entwicklung und Nutzung dieses zum Beispiel in Deutschland erst im Ausbau befindlichen Standards dürfen mit Spannung verfolgt werden.

Fazit?

Selbst wenn alle Gerüchte stimmen und damit vieles über das noch nicht vorgestellte Smartphone bekannt ist, heißt es weiterhin, bis zur morgigen, offiziellen Präsentation und darüber hinaus gespannt zu bleiben. Was soll das iPhone 5 kosten? Wie fühlt sich das Gerät in Hand und Hosentasche an? Wie laufen bekannte Dienste wie Siri oder iCloud und neue wie die Karten-App von iOS 6 darauf? Erst die Alltagstests in Anwenderhänden werden zeigen können, ob Apple der nächste große Coup gelungen sein wird.

Mehr zu: iPhone 5

Artikel kommentieren

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
zwei * eins =
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.
MAC LIFE MARKTPLATZ

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier