SCHARFE KOST AUS CHINA

Neue Gerüchte rund um das iPad 2: Retina Display, USB-Buchse, Videotelefonie und mehr

26.11.10 | 17:42 Uhr - von Flavio Trillo

Die chinesische Zeitung Economic Daily News berichtet von Gerüchten aus dem Kreis der Lieferanten für iPad-Komponenten, dass mit dem kommenden Modell einige interessante Merkmale hinzugefügt werden sollen. Darunter das bereits von iPhone 4 und iPod touch 4G bekannte Retina-Display.

ANZEIGE



Außerdem werde das iPad 2 über eine Videotelefonie-Funktion verfügen, was soviel heißen dürfte wie „FaceTime-Unterstützung“. Sogar einen für diese Geräteklasse bei Apple eher untypischen USB-Anschluss soll es geben. Eine höhere Mobilität sei durch dünnere Glas-Panels zu erreichen und als Basis für diverse interessante Apps und Funktionen diene ein 3-Achsen-Gyroskop. Die üblichen verwackelten Spionage-Schnappschüsse blieben bislang zwar aus, sicherlich müssen wir aber auch auf solche Gerüchte-Leckerbissen nicht mehr all zu lange warten.

Der Bericht aus Fernost bestätigt zudem die Eröffnung einer neuen Fertigungsstätte in Chengdu, welche die erwartungsgemäß hohe Nachfrage nach dem Apple-Tablet der zweiten Generation bedienen soll.

Artikel kommentieren

Bild von Gast

Die meisten Neuerungen sind ja eigentlich logisch. Jetzt nach iPhone 4, dann iTouch 4G kommt das iPad 2 dran. Wobei ich nicht an einen USB Anschluss glaube. Dann müssten sich ja sozusagen eine App USB geben, womit man dann Dateien ansehen kann oder Apps wie z.B. Videos müssten aufgehen, um die Datei weiterzugeben. Also k.A. Ich finde USB am iPad total überflüssig. Den einzigen Vorteil den ich sehe, wäre es eine ganz normale USB Tastaur anschließen zu können. Alles andere kann das iPad ja anderweitig. Ist der USB Anschluss nicht sogar fast dicker als das aktuelle iPad?? Naja, mal schauen was Apple da macht.

Bild von der.Appler

Euer Artikel ist gut, aber bitte überlegt doch einmal logisch und erinnert euch an einen noch nicht so alten Artikel, in dem ihr geschrieben habt, dass das iPad dünner werden soll. Wenn Apple USB ins iPad einbauen würde, dann müsste das iPad dicker werden… Wenn überhaupt wird das Camera Connection Kit als USB-Buchse verwendet.

Außerdem würde Apple nicht seiner Produktphilosophie nachgehen, wenn sie USB in mobile Geräte verbauen würden.

FaceTime, Retina, Gyro,… Das hört sich doch toll an, was bedeutet, dass man schonmal sparen darf und das man sich Anfang des Jahres aus etwas ganz großes freuen darf.

Übrigens hat beim ersten iPhone jeder gesagt, dass das keiner braucht…
Mit dem 2. iPhone (iPhone 3G) wurden dann die Smartphone revolutioniert und es ist bisher kein anderer Hersteller an diese Produktreihe herangekommen… Man kann sich kaum mehr eine S-Bahn ohne iPhone-Nutzer vorstellen.

Übrigens hat beim ersten iPad jeder gesagt, dass das keiner braucht…
Mit den 2. iPad…

;-) den Rest könnt ihr euch denken…

Bild von Gast

miniUSB ist auch USB - das iPad muss also nicht zwingend dicker werden! Allerdings tritt die EU-Regel, das mobile Geräte einen einheitlichen Anschluss erhalten (meines Wissens) erst 2012 in Kraft. Persönlich glaube ich also auch nicht an den USB-Port.

Bild von Gast

Warum sollte Apple kein USB in ihr iPad und iPhone Verbauen schließlich hat sich unter anderem auch Apple für Umweltschutz eingesetzt und ist das grünste Unternehmen was es gibt zudem haben sich die führenden Mobiltelefonhersteller "verpflichtet", EU-weit einen einheitlichen Standard zum Laden von Handys zu benutzen. Diese Selbstverpflichtung wurde von Apple, LG, Motorola, NEC und Nokia sowie Qualcomm, Research in Motion (RIM), Samsung, Sony Ericsson und Texas Instruments unterzeichnet. Schon damals wurde der microUSB-Stecker als Universalanschluss favorisiert. Mit ihm kann man das Handy nicht nur aufladen, sondern auch Daten mit dem Computer austauschen. Zukünftige Handys werden also endlich mit nur einem Kabel ausgeliefert. Nokia und RIM verwenden microUSB schon heute bei ihren modernen Smartphones.

Bild von Gast

...sicher nicht weil der zu dick ist, schon mal einen Micro USB Anschluss gesehen, der Standard bei Smartphones geworden ist, der ist noch dünner und kleiner als der Dock Connector, also das ist sicher nicht der Grund. Jedoch wird Apple beim alt bewährten Dock Connector bleiben.

Bild von Gast

Schon mal was von mini-USB oder micro-USB-Anschluß gehört? Dafür bräuchte das iPad nicht dicker werden.

Bild von Gast

Vermutlich wird der Micro USB zum anstecken fürs Ladegerät verwendet. 2011 soll dieser ja für alle Handys als einheitlicher Standard vorhanden sein. Keine Ahnung ob das fürs iPad auch zutrifft.

Bild von der.Appler

Apple würde nie USB freiwillig in ein iPad einbauen… Das würde vollkommen gegen die Philosophie der mobilen Produkte sprechen. Außerdem: Was willst du mit einem Mini-USB-Anschluss??? Drucker anschließen??? Maus anschließen??? Tastatur anschließen??? Webcam anschließen??? Ich hab noch nie von so einem Produkt mit Mini- oder Micro-USB gehört.

Ich glaube, dass Apple das Camera Connection Kit in USB Connection Kit umbenennt…

Der Dockanschluss ist nämlich genial und ich hab kein Bock auf ein Sounddock mit USB…

Bild von Gast

Es wäre klasse wenn Apple ins Ipad 2 ein Mirasol Display von Qualcomm integrieren würde. Da wärs sofort gekauft ;)

Bild von Gast

die könnten noch einen fm transmitter reinstecken, wäre auch top :D

Bild von Gast

wenn apple einen usb- port in sein ipad einbauen würde, wofür würden wir dann noch macbooks brauchen? sie würden sich quasi selber die kunden wegnehmen.... meiner meinung nach macht das somit recht wenig sinn...

was die kamera angeht ist das eigentlich eine klare sache, weil sie facetime soweit wie möglich verbreiten wollen. zumal es ja schon in der 1. generation eine aussparung im gehäuse für eine kamera gab.....

das mit dem retina display ist so eine sache, ich bin mir da nicht so ganz sicher, das liegt daran, dass ich nicht weiß, wie teuer dieses display in der fertigung ist. es könnte bei der größe des ipad vielleicht den rahmen sprengen...

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
fünfzehn + drei =
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

IPOD-FORUM

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
12 MB
4.49 €

Mac Life 05.2014

Ausgabe: 5/2014
63 MB
4.49 €

iPad Life 02.2014

Ausgabe: 2/2014
18.64 MB
5.99 €

AppBibel 01.2014

Ausgabe: 1/2014
15.74 MB
4.49 €

iPadBIBEL 02.2014

Ausgabe: 2/2014
50 MB
8.99 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier
Zur Startseite