GANZ FERTIG ODER NUR FAST FERTIG?

iPad-Verzögerung: Trägt unfertige Software die Schuld?

08.03.10 | 10:57 Uhr - von Thomas Böttiger
(Bild: Apple, Montage, Falkemedia)

Ein neues Produkt mit gigantischem Marketingaufwand vorzustellen und es dann auch in die Läden zu bringen, sind zwei Paar Stiefel. So musste auch der Verkaufsstart des iPad um ein paar Wochen nach hinten verschoben werden. John Gruber meint auch den Grund zu kennen: die Software.

Zunächst noch war der Verkaufsstart in den USA von Steve Jobs persönlich auf „60 Tage nach der Vorstellung“ im Januar angegeben worden. Daraus wurde nichts und zahlreiche enttäuschte Kunden diskutierten über die möglichen Ursachen. Zunächst – wie meist der Fall – wurden Probleme beim Nachschub bei der Hardware vermutet. Aufgrund der Komplexität des Gerätes könnte es durchaus möglich sein, dass eine Komponente nicht rechtzeitig in ausreichender Stückzahl zur Verfügung steht.

ANZEIGE

John Gruber aber, der mit seiner Website „Daring Fireball“ allerdings eine anerkannte Größe ist, sieht das Problem in der Software. Auch er verfügt über Quellen, die ihm allerdings versichern, dass es in diesem Falle nicht die Hardware sei, die den Terminplan durcheinander brächten, es läge an der Software. Die Schwierigkeit läge dabei nicht einmal in besonderen Gimmicks und Features, die man noch schnell einzuprogrammieren geplant hätte, sondern in dem kleinen aber bedeutsamen Unterschied zwischen „fast fertiger“ und „fertiger“ Software.

Immerhin handelt es sich um eine größere Softwareprogrammierung, die durchaus als eigenes Betriebssystem durchgehen könne. Und dafür seien vor dem geschichtlichen Hintergrund ein paar Wochen noch recht „zahm“.

Artikel kommentieren

Bild von Gast

Ich glaube eher, dass sich Apple mit den Verlagen und Mobilfunkprovidern noch nicht einig geworden ist, wie viel sie sich vom "Kuchen" abschneiden dürfen.

Bild von Gast

Schade dass es dann doch erst verspätet kommen wird, jedoch heisst das Oberhaupt von Apple doch Steve Jobs ;) kleiner Rechtschreibfehler nicht weiter schlimm!
Lg.

Bild von tbo

fixed, thx

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
+ null = acht
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

IPOD-FORUM

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
12 MB
4.49 €

Mac Life 05.2014

Ausgabe: 5/2014
63 MB
4.49 €

iPad Life 02.2014

Ausgabe: 2/2014
18.64 MB
5.99 €

AppBibel 01.2014

Ausgabe: 1/2014
15.74 MB
4.49 €

iPadBIBEL 02.2014

Ausgabe: 2/2014
50 MB
8.99 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos
Zur Startseite