DIE LOKALE DROPBOX-ALTERNATIVE

OS X Lion: AirDrop - welche Macs sind kompatibel?

Mac Life 07.2011 - von Mac Life
(Bild: Screenshot)

AirDrop gehört zu den mehr als 250 neuen Funktionen in OS X Lion* und ermöglicht den konfigurationsfreien drahtlosen Austausch von Dateien zwischen mehreren Macs. Der entsprechende Menüeintrag findet sich im Finder unter Gehe zu -> AirDrop, alternativ lässt sich das Tastenkürzel [Shift]+[cmd]+[R] zum Aufruf des AirDrop-Fensters nutzen. Doch nicht alle Macs sind zu AirDrop kompatibel.

ANZEIGE

In einem Knowledge-Base-Eintrag listet Apple auf, ab welcher Gerätegeneration Kompatibilität zu AirDrop besteht. Diese und spätere Modelle werden von Apple genannt:

  • MacBookPro (Late 2008 or newer)
  • MacBook Air (Late 2010 or newer)
  • MacBook (Late 2008 or newer)
  • iMac (Early 2009 or newer)
  • Mac Mini (Mid 2010 or newer)
  • Mac Pro (Early 2009 with AirPort Extreme card, or Mid 2010)

  • Wenn der eigene Mac nicht zu AirDrop kompatibel ist, fehlt der entsprechende Eintrag in der Finder-Menüleiste.

* = Partnerlink

 

Mehr zu: Lion

Artikel kommentieren

Bild von Gast

Muss ich das verstehen? Es handelt sich doch um einen Netzwerkdienst, mal angenommen egal ob via WiFi oder schnurgebundenes LAN. Warum können das denn nur die neueren Macs und die älteren nicht? ich beziehe mich ausdrücklich auf ältere Macs mit Core2Duo, d.h. mit genügend Pferdchen unter der Haube für Lion. Woher kommt die künstliche Beschränkung, diese von AirDrop auszuschließen?

Bild von Gast

Erst informieren, dann motzen!!!
Die Macs müssen nicht im selben Netzwerk sein für AirDrop, da sie eine eigene Verbindung zum anderen Mac aufbauen.
Um dies zu können müssen aber besondere Antennen im Mac verbaut sein.

Bild von Gast

Danke, endlich mal einer der nicht gleich losschreit, sondern sich informiert.
Es wird ein Ad-hoc zum anderen Mac aufgebaut. Daher funktioniert das auch nur bis 10 Meter. Wifi muss aktiviert sein, das reicht.

Bild von Gast

Genau DAS frage ich mich auch. Hab nen iMac early 2008 der wohl nicht in den Genuß kommt :-/

Bild von Gast

Erscheint mir sehr schleierhaft, hatte das gerade selbst herausgefunden und bin sprachlos!
Mein Early 2009 wird nicht unterstützt. Wirklich ärgerlich.

Bild von Gast

Mein MacBook Late 2008 darf uch nicht in den Genuss von AirDrop kommen,
eines der Highlights bei Lion-futsch!

Bild von Gast

Tja, so ist das mit neuen OSs. Es werden neue Features integriet, weil neue Hardware es möglich macht. ;-)

Bild von Gast

Bitte einen 'Crack' bereitstellen - ist eines der Killer-Features und daher unverständlich, warum es nicht auf jedem "Lion-MAC" gehen soll!
Danke "Gast 13:17".
Apple wird unsympatisch und will nur sein neues Zeugs vekaufen!

Bild von Gast

Mal sehen ob sich dies Apple noch einmal überlegt. In meinem iMac 20" (2008) und in meinem Macbook Pro (2010) ist die gleiche Hardware für den Airport verbaut, demzufolge auch die gleiche Software. Ist gut in den Systemdaten nachzulesen. Leider ist der iMac ausgesperrt und das MacBook Pro geht mit AirDrop.

Bild von Gast

"Apple wird unsympatisch und will nur sein neues Zeugs verkaufen!"
So eine blöde Bemerkung ... Ein Unternehmen stellt für seine Geräte eine bestimmte Funktion bereit. Warum muss das gleichzeitig auch für jeden anderen Scheiß auf dieser Welt funktionieren? Es gibt so vieles, was manche neu auf den Markt bringen (auch: Technologie); muss man denn immer gleich auch berücksichtigen, dass absolut jeder das nutzen kann? Nein!!!

Bild von orest

Echt schade, AirDrop war für mich eines der Features auf die ich ich am meisten gefreut hatte und das die Arbeit hier wesentlich erleichtert hätte. Aber mit Rechnern aus Mitte 2007 gehört man wohl schon aufs (AirDrop) Abstellgleis. Evtl. kann die Redaktion ja die Hintergründe dafür recherchieren?

Bild von Gast

Genauso gut könnte man ja fragen warum das Feature nicht Windows compatible ist.
AirDrop ist gut aber Apple-only? Das ist wieder typisch. Das nehmen was MS vormacht (in diesem Fall die Heimnetzgruppe), das ganze vereinfachen und dann nur für die neusten Macs bereitstellen.

Apple und sein klassisches Lock-In.

Bild von Gast

So ein Quatsch!

Bild von Gast

AirDrop==MS Heimnetzgruppe? Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten!!

Bild von Gast

MacBook Late 2008 wird doch wohl unterstützt! Also meins jedenfalls schon ;)

Bild von Gast

ja. meins auch :)

Bild von Gast

Ich habe ein App namens "Drop-Copy" für ein paar Cent aus dem App-Store. Ist wahrscheinlich nicht genauso leistungsfähig wie Airdrop - aber vielleicht eine kleine Alternative. Weiß natürlich nicht, ob das Progrämmchen unter "Lion" funktioniert...

Bild von Gast

Dabei ist Drop Copy überall im Netz – zum Beispiel bei MacUser oder auf der Herstellerseite – kostenlos beziehbar. Warum also aus dem Mac App Store bezogen?

Bild von Gast

Die Funktion hängt halt an der WLAN-Hardware. Nur neuere kann eine bestehende Verbindung halten und dazu eine Ad-hoc-Verbindung aufbauen.

"AirDrop requires Wifi hardware capable of simultaneously sustaining a wireless connection while having ad-hoc mode activated. Not either or, which older Wifi equipment is capable of, but both at the same time, which only modern cards offer"

Bild von Gast

Nicht, dass das einen Grund hat, warum ich bestimmte Rechner in einem Subnetz habe und dem Router verbiete zwischen diesen zu vermitteln...

OSX verkommt immer mehr zu einem Spielzeug-OS!

Bild von Gast

So und Du bist also das Maß aller Dinge ;-) Bist echt der Größte! Nimm halt ein anderes OS, eines für solche "Könner" wie Dich.

Bild von Gast

Das macht mich auch sauer! Dann sollten sie sowas anders machen oder lassen!
Auf Bluetooth-Basis kommunizieren irgendwelche Handys der unterschiedlichsten Hersteller und man kann Dateien tauschen. Schade, dann eben weiter mit iUSBstick am iUSBport hin- und herstecken. iGitt!

Bild von Gast

kann man die Funktion auch deaktivieren? Irgendwie möchte ich nicht das das ganze Hotel meinen Rechner sieht!

Bild von Gast

Wenn du nicht die ganze Zeit im AirDrop-Fenster stehst, sieht das ganze Hotel deinen Mac auch nicht.
Dein Mac muss im Finder in Airdrop stehen. Geht jetzt ein anderer Mac-Benutzer in seinem Finder in Airdrop, so siehst du den anderen Mac dort. Das läuft per WLan und Ad-hoc mit einer Reichweite von bis zu 10 Metern. Wenn jetzt der andere Mac eine Datei an dich senden will, fragt dich dein Mac ob du es empfangen möchtest.
Das ganze ist dafür gedacht, wenn du dich mit jemandem triffst und einfach schnell was austauschen willst. Ihr braucht dafür nicht mal im selben Wlen-Netzwerk zu sein.

Ist eine geniale Lösung. Schade, dass einige Macs und MacBooks der älteren Generation das nicht können, aber das ist technisch bedingt und hat nichts damit zu tun das Apple das den Leuten nicht gönnt oder will das du einen neuen Rechner kaufst.

Bild von Gast

No schlimmer finde ich, das hier einige irgendwas posten und kein Plan von haben, wovon sie eigentlich reden. Wenn eine Hardware eine Funktion nicht her gibt, dann geht's halt nicht. Man kann ja z.B. auch keine BlueRay DVD in einem normalen DVD Player abspielen.

Bild von Gast

Danke. für was das ist und das es cool ist war mir klar. dachte nur das er die ganze zeit sichtbar bleibt. aber wenn das nur der fall ist solange ich im Fenster bin ist ja alles gut.

Bild von Gast

Also ich muss sagen ich kann das nicht verstehe warum Apple das älteren Macs verwehrt, dann kann ich halt nur in den Moment Daten austauschen und nicht gleichzeitig im Netz surfen.

Also Apple wenn ich das mit den technichen Möglichkeiten richtg verstanden habe, bitte freischalten.
MfG mj

Bild von Gast

Ich sehs kommen, das ganze Filesharing in der Uni :D

Bild von Gast

hi,
vielleicht bin ich n bisschen schwer von begriff aber trotzdem, mir geht es auch darum air drop zu deaktivieren bzw an und aus zu schalten.
mein vater hat auch einen mac, der kein air drop unterstützt, aber trotzdem sehe ich seinen mac wenn ich ich ein Fenster aufmache unter "Freigaben". daraus schließe ich, dass es meinen mac auch anderen anzeigt ohne, dass ich dies anschalte bzw bewusst auf air drop gehe und aus dem Fallschirm ein Radar wird. wie kann ich dies also abstellen, wenn ich es nicht aktiv nutzen will? für helfende antworten bin ich sehr dankbar!

Bild von Gast

bei dir liegt das daran das du filesharing aktiviert hast bzw dein Vater das lässt sich unter systemeinstellung-freigaben ändern

Bild von Gast

Ich habe Airdrop gerade erfolgreich auf meinem Macbook Black (Late 2006) aktiviert.
Geht nicht mit allen Mac´s. Liegt an der WLAN Karte.

Bild von Gast

hm ich wills aber nicht installieren, sondern temporär abschalten...

Bild von Gast

Nur am maulen hier.
Wie Gast | 22.07.2011 - 14:57 Uhr schon schreibt, die Geräte brauchen eine spezielle WLAN karte. Die Airdrop kompatiblen modelle können eine Verbindung zu einem WLAN-
Netz herstellen und gleichzeitig eine Adhoc verbindung per Airdrop.

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
eins + sieben =
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 07.2014

Ausgabe: 7/2014
24.73 MB
4.49 €

Mac Life 08.2014

Ausgabe: 8/2014
15.98 MB
4.49 €

Mac easy 04.2014

Ausgabe: 4/2014
21.34 MB
4.49 €

iPad Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
16.04 MB
5.99 €

AppStoreBibel 02.2014

Ausgabe: 2/2014
15.51 MB
4.49 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos