PDF-ANZEIGE DES ACROBAT READER DEAKTIVIEREN

Safari: PDF-Dateien wieder mit Bordmitteln anzeigen

Mac Life 08.2008 - von Marvin Tschechne
(Bild: Apple)

Viele Mac-Anwender haben neben dem hervorragenden Programm Vorschau von Mac OS X 10.5 zum Betrachten von PDF-Dateien auch noch den Acrobat Reader installiert.

Dieser besitzt jedoch die Angewohnheit, zusätzlich ein Safari-Plug-In zur PDF-Anzeige zu installieren. Dadurch verlangsamt sich unter Safari die Anzeige von PDF-Dateien aus dem Internet spürbar. Wollen Sie das „lästige“ Plug-In vom Adobe Acrobat Reader wieder los werden, um stattdessen weiter auf die Vorschau von Mac OS X 10.5 zu setzen, gehen Sie wie folgt vor:

ANZEIGE

Navigieren Sie über die Finder-Befehle Gehe zu sowie Gehe zu Ordner zum Ordner .../Libary/Internet Plug-Ins und löschen Sie dort die Datei AdobePDFViewer.plugin. Anschließend sollte Safari die PDF-Dateien wieder wie gewohnt anzeigen. Schauen Sie am besten sowohl im allgemeinen Library-Ordner im Hauptverzeichnis als auch im Library-Ordner Ihres Benutzerordner nach, ob sich dort ein entsprechendes Plug-In befindet.

Artikel kommentieren

Bild von Gast

Toller Artikel! Hat mir sehr weitergeholfen. War schon fast am verzweifeln, weil Safari keine PDF´s mehr öffnen wollte nachdem ich den Adobe Reader deinstalliert hatte. Der Adobe Reader leistet nämlich eine grässliche Performance unter OSX! Noch mal vielen Dank :DD

Bild von Gast

Hey bei mir klappt es leider auch nicht, System ist 10.8.5 mit Safari 6.0.5. Mein Acrobat Professional funktioniert... Den Acrobat Reader habe ich nicht installiert, kann das die kryptische Darstellung von PDF in Safari hervorrufen? Lieben Dank, Bele

Bild von Gast

hat leider nicht geholfen.

Bild von Gast

Bei mir musste noch zusätzlich die Datei "AdobePDFViewerNPAPI.plugin" gelöscht werden. Dann hast aber super funktioniert. Danke!

Bild von Gast

Man kann auch die Begriffe "Adobe" und "plug" in das Suchfeld von MacOS eingeben und sich die Dateien anschließend im Finder anzeigen lassen. Von dort aus kann man sie dann unkompliziert löschen. So spart man sich die manuelle Suche nach den Dateien. Bei mir hat es geholfen. Vielen Dank. Jetzt lassen sich PDF-Dateien im Browser wieder deutlich flüssiger betrachten.

Kommentar hinzufügen

Captcha
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
* drei = sechs
Lösen Sie die Aufgabe und geben Sie das Ergebnis (als Zahl) ein.

MAC-LIFE-NEWSLETTER BESTELLEN

Aktuelle Topseller PDFs

Mac Life 04.2014

Ausgabe: 4/2014
12 MB
4.49 €

Mac Life 05.2014

Ausgabe: 5/2014
63 MB
4.49 €

iPad Life 02.2014

Ausgabe: 2/2014
18.64 MB
5.99 €

AppBibel 01.2014

Ausgabe: 1/2014
15.74 MB
4.49 €

iPadBIBEL 02.2014

Ausgabe: 2/2014
50 MB
8.99 €
 
MAC LIFE MARKTPLATZ

MacLife Gold

Jetzt kostenlos 60 Tage testen

MacLife Gold

Die erste Flatrate für Apple-Fans

Print und Online

100 Ausgaben jährlich für eine Flatrate. Für iPhone, iPad & Co.

iNewsweek: Jede Woche neues aus der Apple Welt

Nur 9,90 im Monat - Sie sparen jährlich 196,72 Euro 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software

für Mac, PC und iOS

McBüro – die betriebswirtschaftliche Software
McBüro – die betriebswirtschaftliche Software für Mac, PC und iOS

Für Handel • Produktion • Dienstleistung • Handwerk • Agenturen • Verlage
Individuell - Anpassbar - Flexibel - Modular


Informieren Sie sich jetzt und laden Sie sich eine Demo-Version: www.McBuero.info
Weitere Infos finden Sie hier
Zur Startseite